You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 3,689

Present since: Jan 20th 2010

Location: Bielefeld

wbb.thread.post.credits.thank: 3650

  • Send private message

1

Thursday, January 13th 2011, 4:14pm

Prospex Marine Master (SBDX001)

Hallo Leute,
war am Dienstag beim Zoll und habe mir meine Neue abgeholt. Alles was ich über diese Uhr (positives) gelesen habe stimmt (wer eine hat weiß, was ich meine - oder was sagt du dazu, Dennis?).
Das ist schon eine toll verarbeitete Uhr. Und die Bestellung bei Higuchi-Inc hat auch prima geklappt.
Auf www.rruegger.ch ist die Kleine in DIVE WATCH REVIEWS sehr gut beschrieben.
Nach den vielen großen Uhren, die ich habe, ist es echt eine Kleine (42 mm). Aber sie trägt sich sehr, sehr gut.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1875
index.php?page=Attachment&attachmentID=1876
index.php?page=Attachment&attachmentID=1877
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, Corum, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Glycine, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Panerai, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

nagbor

* Bester Beitrag 2011 *

Posts: 641

Present since: Oct 19th 2010

wbb.thread.post.credits.thank: 651

  • Send private message

2

Thursday, January 13th 2011, 5:09pm

Glückwunsch zur schönen Japanerin !
Für mich in der Summe ihrer Eigenschaften eine der besten Uhren überhaupt.
Grüsse
Boris

Spencer

Ehemaliger Administrator

Posts: 3,683

Present since: Mar 17th 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 4855

  • Send private message

3

Friday, January 14th 2011, 2:32am

Hey Michael!

Meine herzlichen Glückwunsch zur japanischen Sea Dweller ;)

Gruße von der Schwester...



Die Uhr ist astrein verarbeitet, sehr gut einreguliert, optisch ein Erlebnis, im Detail
überraschend (z.B. facettierte und satinierter Stunden- und Minutenzeiger),
erstaunlich angenehm zu tragen und trotzdem hierzulande unbekannt :pinch:

Viel Spaß mit diesem Stück asiatischer Uhrmacherkunst!!

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,940

wbb.thread.post.credits.thank: 9432

  • Send private message

4

Saturday, February 5th 2011, 12:37pm

RE: Seiko Prospex Marine Master (SBDX001)

Gratuliere zu der schicken SEIKO :thumbup: !
Japaner sind qualitätsbesessen. Diese Eigenschaft macht sich bei einer mechanischen Uhr sicher gut!
Und die Bestellung bei Higuchi-Inc hat auch prima geklappt.
Ich wollte dort gerade mal checken, was man für diese Uhr investieren muß und stieß auf unterhaltsame Übersetzungen, welche wohl eins-zu-eins aus dem Englischen kommen :D :

Quoted

Wir sind ein Befugter in japan gefundener Einzelhändler und das Einführen der Armbanduhr das ist wunderbar gemacht in Japan und es ist nur in Japan fast verfügbar
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,940

wbb.thread.post.credits.thank: 9432

  • Send private message

5

Saturday, February 5th 2011, 1:02pm

Im Ruegger-Testbericht heißt es, die SEIKO messe 44mm (nicht die von Dir genannten 42). Was stimmt nun?

Quoted

Das fängt beim ersten Kontakt mit der über 200 Gramm schweren Uhr an, geht weiter zur schieren Grösse von 44 mm und hört beim satten Sitz der Lünette auf.
Das Gehäuse ist ein Monobloc, d. h. Gehäuse & Boden bestehen (wie einst bei der TAG Heuer Super Prof. 1000m) aus einem Stück und das Werk läßt sich nur vom Glas aus erreichen. Apropos Werk, hier heißt es:

Quoted

Man kann sie praktisch nur in Japan [...] warten lassen
Wie willst Du das mit der Wartung handhaben?

Zudem sind noch zwei Knäcken, die ins Auge springen:

Quoted

Im Gegensatz zu seinen europäischen Rivalen verwendet Seiko sog. "Hardlex" für fast alle seiner Taucheruhren. Es handelt sich hierbei um ein speziell gehärtetes Mineralglas (Barium/Silikon), das schlussendlich dennoch entsprechend anfälliger für Kratzer sein dürfte als das rund dreimal härtere Saphirglas. Nichtsdestotrotz ist die Entscheidung pro Hardlex nachvollziehbar, wiegt die Summe der positiven Material-Eigenschaften (insbesondere Ersatz. Bruchsicherheit und Schutz des Zifferblatts vor Ausbleichen) deren Nachteile theoretisch auf, sofern man das Ganze unter dem Aspekt der professionellen Taucheruhr betrachtet.
und...

Quoted

Während praktisch jedes Seiko-Kaliber mit etwas Geschick auf Top-Gangwerte getrimmt werden kann, beschränkt sich der Hersteller selbst bei dieser Werkserie auf einen mehr als grosszügigen Spielraum von rund +/-15 Sekunden pro Tag. Wie es in der Realität aussieht, bleibt abzuwarten.
...was zur Frage führt: Wie sehen die Gangwerte in der Praxis aus?
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Spencer

Ehemaliger Administrator

Posts: 3,683

Present since: Mar 17th 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 4855

  • Send private message

6

Saturday, February 5th 2011, 1:50pm

Als MM Träger erlaube ich mir mal die Fragen zu beantworten:

Der Durchmesser der Lünette beträgt ca. 42 mm, das Gehäuse ist minimal breiter - daher sind es 44 mm.

In Punkto Wartung widerspreche ich Herrn Rügger. Soweit mir bekannt kann der Service für die MM mittlerweile
auch in Deutschland von Seiko durchgeführt werden. Seiko Händler können auch in Deutschland entsprechende
Ersatzteile beschaffen, das dauert ungefähr zwei Wochen.

Schickt man die Uhr direkt zu Seiko, dann wird man diese entweder nach Japan weiterleiten oder, so wird es
wohl neuerdings gehandhabt, zum Grandseiko Vertrieb nach Paris schicken, welche den Service durchführen.

Das Hardlexglas besticht in der Tat durch kaum warnehmbare Spiegelung und ist trotzdem so hart, dass ich
bisher keinen Kratzer im Glas habe. Zudem ist das Glas etws tiefer als die Lünette und somit ganz gut vor
Beschädigung geschützt. Bei richtigem "Einsatz" der Uhr lassen sich Kratzer aber sichlich nicht ganz verhinden.

Man kann die MM auf Saphirglas umrüsten, das ist bei den Besitzern aber sehr verpönt, weil das unoriginale Glas
viel stärker spiegelt und einen unangenehmen Farbton im Vergleich zum Original hat. Taucheruhren.de
führt diese Modifikation durch.

Die Besitzer der MM berichten in der Regel von 2 bis 10 Sekunden Abweichung pro Tag, tendenziell eher mit
Vorlauf. Bei zu starker Abweichung wird der Seikoservice die Uhr auf etwa 2-5 Sekunden einregulieren. Die
Japaner lassen einen aber auch gerne mal wissen, dass man nicht mehr als 3 Sekunden Genauigkeit herausholen
werde, auch wenn die Ergebnisse am Ende oft besser sind. ;)

Meine Marinemaster läuft im Alltag, also Tag und Nacht getragen, knappe 0,5 Sekunden auf 24 Stunden hinterher.
Auf dem Beweger ist sie, wie alle meine Uhren, 3-4 Sekunden schneller pro Tag. Das Ergebnis habe ich über mehre
Tage hinweg ermittelt, bin mir aber über die Ungenauigkeit des Ergebnisses bewusst, da ich keine lageabhängigen
Abweichungen ermittelt habe.

Da ich es mit der Genauigkeit bekanntermaßen nicht so genau nehme erspare ich mir den Aufwand aber :rolleyes:

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,940

wbb.thread.post.credits.thank: 9432

  • Send private message

7

Saturday, February 5th 2011, 2:18pm

@Dennis
Danke für die ausführlichen Infos :thumbup: !
Klingt alles sehr gut.

Die SEIKO wäre für mich eine optische Alternative zur ROLEX Sea Dweller 4000, die ich aufgrund explodierender Preise für mich beerdigt habe. Das mag für ROLEX-Jünger frevelhaft klingen, ich sehe das Thema Preis-Leistung jedoch recht digital 8) . Zudem kommt mir der Durchmesser der SEIKO von 44mm mehr entgegen.

Ruegger spricht von zwei englischen Onlineversendern. Welche sind das?
Ist Higuchi-Inc einer von denen?
Oder kann man die Uhr mittlerweile auch in Deutschland erwerben und evtl. sogar befingern?

Welche Bandanstossbreite besitzt die SEIKO? Sieht aus wie 20mm?
Das mitgelieferte Kautschukband sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus...

EDIT: 250,000 JPY = 2,243 EUR :bulge:
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

This post has been edited 2 times, last edit by "der onkel" (Feb 5th 2011, 2:29pm)


Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • "Kristian" has been banned

Posts: 1,594

wbb.thread.post.credits.thank: 2031

  • Send private message

8

Saturday, February 5th 2011, 2:31pm

Das Glas wäre für mich ein KO-Kriterium, denn ich habe ja schon
die extraharte Entspiegelung an meiner U2 geschrottet :whistling:
Ein Umbau auf Saphirglas wäre für mich daher absehbar.
Aber ansonsten gefällt mir die MM sehr gut :thumbup:
Was kostet denn die Japanzwiebel ?

Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • "Kristian" has been banned

Posts: 1,594

wbb.thread.post.credits.thank: 2031

  • Send private message

9

Saturday, February 5th 2011, 2:35pm

Was kostet denn die Japanzwiebel ?
EDIT: 250,000 JPY = 2,243 EUR :bulge:
OK, danke, hat sich für mich erledigt :pinch:

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,940

wbb.thread.post.credits.thank: 9432

  • Send private message

10

Saturday, February 5th 2011, 2:50pm

Was kostet denn die Japanzwiebel ?
EDIT: 250,000 JPY = 2,243 EUR :bulge:
OK, danke, hat sich für mich erledigt :pinch:
He, he, der war gut :D :D !

Bei der SEIKO Prospex MM handelt es sich um keine Mitnahmeware. Lies mal den Ruegger-Bericht und werfe mal einen Blick auf die Grand Seikos, dessen Uhrenwerk sich offenbar auch die MM bedient: http://www.grand-seiko.com/manufacture/index.html

Die SEIKO Prospex Marine Master scheint mir eine Uhr für nonkonformistische Perfektionisten zu sein, denen Markenklischees peripher am Boppes vorbeigehen ;) .

EDIT: Noch etwas zur Lektüre :) : http://www.seiko.de/presse/2010/grand-lu…d-seiko-63.html
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

This post has been edited 1 times, last edit by "der onkel" (Feb 5th 2011, 2:57pm)


Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • "Kristian" has been banned

Posts: 1,594

wbb.thread.post.credits.thank: 2031

  • Send private message

11

Saturday, February 5th 2011, 2:59pm

Bei der SEIKO Prospex MM handelt es sich um keine Mitnahmeware. Lies mal den Ruegger-Bericht und werfe mal einen Blick auf die Grand Seikos, dessen Uhrenwerk sich offenbar auch die MM bedient: http://www.grand-seiko.com/manufacture/index.html

Die SEIKO Prospex Marine Master scheint mir eine Uhr für nonkonformistische Perfektionisten zu sein, denen Markenklischees peripher am Boppes vorbeigehen ;) .
Ich kenne Rogers Webseite und den Bericht über die MM.
Den Preis hatte ich nur nicht mehr im Kopf. ;)
Ich weiß auch, dass die MM ein echtes Manufakturkaliber besitzt.

ABER für nonkonformistische Perfektionisten empfinde ich ein (gehärtetes) Mineralglas,
eine Druckfestigkeit von nur 300m, eine Blechschließe und ein typisches Asien-Design,
nicht für ausreichend im Anbetracht des Kaufpreis. :cl:

Für € 1.000,-- könnte mir die Uhr gefallen, aber nicht für über € 2.200,--, Sorry.

This post has been edited 1 times, last edit by "Kristian" (Feb 5th 2011, 3:02pm)


der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,940

wbb.thread.post.credits.thank: 9432

  • Send private message

12

Saturday, February 5th 2011, 3:05pm

Ich weiß auch, dass die MM ein echtes Manufakturkaliber besitzt.
Das stimmt - denke ich - nicht so ganz. Aber dazu können vielleicht die Experten was sagen.

ABER für nonkonformistische Perfektionisten empfinde ich ein (gehärtetes) Mineralglas,
eine Druckfestigkeit von nur 300m, eine Blechschließe und ein typisches Asien-Design,
nicht für ausreichend im Anbetracht des Kaufpreis. :cl:
Mit dem Begriff "Asien-Design" kann ich nichts anfangen. Zum Glas und zur Druckfestigkeit (die zumindest für mich ohnehin nur eine akademische Bedeutung besitzt) hat Ruegger ja etwas kluges geschrieben.

Der Highend-Diver von SEIKO, die Grand Seiko Spring Drive Divers (SBGA029J) liegt übrigens bei EUR 6.100,-: http://www.grand-seiko.com/collection/9r…ve/SBGA029.html
... und ist "nur" 20bar druckbeständig.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • "Kristian" has been banned

Posts: 1,594

wbb.thread.post.credits.thank: 2031

  • Send private message

13

Saturday, February 5th 2011, 3:27pm

Mit dem Begriff "Asien-Design" kann ich nichts anfangen.
Damit meinte ich, dass das ZB der Einstiegstaucher-Seiko und auch meiner Citizen Diver´s 200m
viel Ähnlichkeit mit dem der MM haben, nur die beiden Uhren kosten nur ca. € 180,-- ;)

Ich möchte die MM nicht "schlechtschreiben", wenn ich mir eine Taucheruhr kaufe,
dann möchte ich entweder ein praktikables Schmuckstück (z.B. Rolex Submariner) oder
ein robustes Tauchgerät (z.B. Sinn U2) oder oder eine billige Stranduhr (z.B. Citizen Diver).

Die MM fällt durch alle meine persönlichen Raster, denn mir als Taucher
sind ein kratzfestes Glas und die Druckfestigkeit schon wichtig.

Aber was soll´s ? Die MM ist sicherlich eine gute Uhr :thumbup:

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,940

wbb.thread.post.credits.thank: 9432

  • Send private message

14

Saturday, February 5th 2011, 3:42pm

denn mir als Taucher
sind ein kratzfestes Glas und die Druckfestigkeit schon wichtig.

Tauchst Du tiefer als 300 Meter? Respekt :thumbup: !
Ich weiß nicht, ob es beim Tauchen mehr auf Kratzfestigkeit oder Schlagfestigkeit ankommt. Das verbaute Glas scheint ja laut Ruegger schlagfester als Spahirglas zu sein.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • "Kristian" has been banned

Posts: 1,594

wbb.thread.post.credits.thank: 2031

  • Send private message

15

Saturday, February 5th 2011, 4:26pm


denn mir als Taucher
sind ein kratzfestes Glas und die Druckfestigkeit schon wichtig.

Tauchst Du tiefer als 300 Meter? Respekt :thumbup: !
Ich weiß nicht, ob es beim Tauchen mehr auf Kratzfestigkeit oder Schlagfestigkeit ankommt. Das verbaute Glas scheint ja laut Ruegger schlagfester als Spahirglas zu sein.
Was bitteschön hat die Druckfestigkeit mit meiner Tauchtiefe zu tun ? :huh:
Du tauchst nicht, oder ? ;)

Unf wie oft schlägt man und wie oft kratzt man mit der Uhr wo an ?

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,940

wbb.thread.post.credits.thank: 9432

  • Send private message

16

Saturday, February 5th 2011, 4:35pm

Was bitteschön hat die Druckfestigkeit mit meiner Tauchtiefe zu tun ? :huh:
Du tauchst nicht, oder ? ;)
Doch, aber nur im Büro mit Akten :D . Nein, wie oben bereits ausgeführt, ich tauche nicht.
Sofern Du auf die Druckschwankungen aufgrund Bewegungen unter Wasser anspielen möchtest: Diese wurde freilich auch von SEIKO über 25% Sicherheitsmarge berücksichtigt. Du hast den Ruegger Testbericht doch gelesen :) ?

Und wie oft schlägt man und wie oft kratzt man mit der Uhr wo an ?
Ich habe mir mal sagen lassen, dass man beim Tauchen mehr schlägt als kratzt. Aber ich stelle das hier mal so in den virtuellen Raum :whistling: ...
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Spencer

Ehemaliger Administrator

Posts: 3,683

Present since: Mar 17th 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 4855

  • Send private message

17

Saturday, February 5th 2011, 4:46pm

Die Marinemaster hat bei Kristian die typische Allergiereaktion ausgelöst :D

Der Preis scheint gestiegen zu sein, ich hatte noch umgerechnet 1600€ plus Zoll im Kopf,
unabhängig davon habe ich für meine deutlich weniger bezahlt.

@Kristian
Du möchtest:
- Schmuckstück
- oder robustes Tauchgerät
- oder billige Stranduhr

Den letzten Punkt übergehe ich mal, die Marinemaster ist sowohl ein Schmuckstück, als auch ein Tauchgerät.
Was "Robustheit" ausmacht hatte ich HIER schon mal ausführlich und sachlich erklärt.

Ich gehe mal auf die einzelnen Punkte genauer ein:

1) Wasserdichtigkeit
Eine Druckfestigkeit von 30 bar ist für jeden Tauchgang, den ein ambitionierter Taucher absolvieren kann,
vollkommen ausreichend. Alles darüber hinaus ist Gewissensberuhigung für den Uhrenbesitzer, der Angst
um sein teures Schätzen hat, praktisch nützt es nichts!

2) Schließe
Die Schließe der Marinemaster ist in der Tat aus Blech, beherbergt aber eine geniale Feinverstellung.


Ob alles an einer hochwertigen Uhr aus massiven Teilen gefertigt sein muss lass ich mal als Frage im
Raum stehen. Hier hat man jedenfalls den praktischen Nutzen, das Tauchen, in den Vordergrund
gerückt. Das Band ist somit perfekt einstellbar, egal bei welcher Temperatur, ob mit Anzug oder
auf nackter Haut! Rolex ist diesem Trend erst Jahre später hinterhergelaufen - sicherlich mit einer
perfekten Umsetzung! Sinn hingegen arbeitet immer noch mit einfachen Verlängerungen zum Aus-
klappen. Die Sinn Schließen lassen sich weder sehr gut einstellen, noch schnell flexibel verstellen.
In diesem Punkt liegt Seiko für mich klar vorne!

3) Schlagfestigkeit des Glases
Das Hardlexglas der Marinemaster ist deutlich schlagfester als ein Saphirglas und benötigt zudem
keine Entspiegelung, da es von alleine kaum spiegelt. Die Ablesbarkeit der Uhr ist dadurch deutlich
besser.

Sieht man eine Taucheruhr als reines Instrument ("robustes Tauchgerät"), dann spielt es keine Rolle
ob das Glas mal einen kleinen Kratzer abbekommt. Was zählt ist die Funktionsgewährleistung, nämlich
Funktionserhalt an sich, also die Bruchfestigkeit und zum anderen die Ablesbarkeit. In beiden Punkten
gewinnt ein Hardlexglas gegenüber einem Saphirglas!

Ich selber würde heute kein Saphirglas mehr an der Uhr haben wollen, auch wenn ich anfangs spektisch
gegenüber dem Hardlex war.

4) Design
Das Design der Marinemaster mit ihren geraden Zeigern ist nun wirklich alles andere als das üblich
"überformte" asiatische Design mit übergroßen oder merkwürdig geformten Zeigern und Indexen.
Die Leuchtpunkte sind natürlich auch hier groß und entsprechend ablesbar, von Datum und Schrift-
zügen abgesehen, ist alles aufs Wesentliche reduziert!

Ich will ja nicht wissen was manch ein Asiate über das Lego Design der U1 schreibt, nur mal so
als Denkanstoß :rolleyes: !

5) Verarbeitung
In letzter Zeit lese ich viel über die verbesserte Qualität bei Sinn, wenn ich meine Seiko anschaue
kann ich darüber nur lachen. Allein schon der facettierte und satinierte Stunden- & Minutenzeiger
der MM ist qualität meilenweit von Sinn entfernt!


Unsaubere Drucke, Kanten oder irgendwelche mangelhaften Punkte bei der Verarbeitung sucht man
vergebens.

Ich denke, Kristian, Du bist einfach noch nicht reif für diese Uhr :box:


@Onkel

Das in der MM verbaute Werk 8L35 ist, wie alle Seiko Werke, ein Manufakturkaliber und wird zu
100% von und bei Seiko gefertigt. Es handelt sich nicht um ein GrandSeiko Werk, sondern basiert
nur auf dem 9S55, ist jedoch weder dekoriert, noch in so vielen Lagen einreguliert wie die Grand
Seikos.

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,940

wbb.thread.post.credits.thank: 9432

  • Send private message

18

Saturday, February 5th 2011, 4:52pm

@Dennis
Erneut besten Dank für die Aufklärung :applaus: !

Gib' mir doch mal einen Tipp, wo man so ein Ührchen preisbewußt ( :deal: ) erstehen kann, gerne auch per PN ;) !

Ich denke, Kristian, Du bist einfach noch nicht reif für diese Uhr :box:
Kristian ist eben noch keine "Erleuchteter", aber als "Meister" auf dem besten Weg dorthin :D .
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • "Kristian" has been banned

Posts: 1,594

wbb.thread.post.credits.thank: 2031

  • Send private message

19

Saturday, February 5th 2011, 5:05pm

Die Marinemaster hat bei Kristian die typische Allergiereaktion ausgelöst :D
Nein überhaupt nicht ;)
Ich finde die MM sehr interessant, auch im Hinblick auf die Historie.


Eine Druckfestigkeit von 30 bar ist für jeden Tauchgang, den ein ambitionierter Taucher absolvieren kann,
vollkommen ausreichend.
Mag sein, aber für das geforderte Geld können es zahlreiche Mitbewerber besser :whistling:


Ich will ja nicht wissen was manch ein Asiate über das Lego Design der U1 schreibt, nur mal so
als Denkanstoß :rolleyes: !
Gerade in Asien ist die U1 ein voller Erfolg ;)


In letzter Zeit lese ich viel über die verbesserte Qualität bei Sinn, wenn ich meine Seiko anschaue
kann ich darüber nur lachen. Allein schon der facettierte und satinierte Stunden- & Minutenzeiger
der MM ist qualität meilenweit von Sinn entfernt!
Das glaube ich sofort, denn auch meine Citizen Promaster Automatic
hat ein besser verarbeitetes ZB und Zeiger :huh:
Die MM wird sich verarbeitungstechnisch nicht hinter einer Rolex verstecken müssen


Ich denke, Kristian, Du bist einfach noch nicht reif für diese Uhr :box:
Schaun mer mal dann seng mas scho ;) Ich müsste die Uhr mal in echt sehen.
Uhrenkauf ist doch meist emotional und hier kickt mich die MM anhand der Fotos
und im Bezug auf €2,2T eben nicht so. :cl:

Spencer

Ehemaliger Administrator

Posts: 3,683

Present since: Mar 17th 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 4855

  • Send private message

20

Saturday, February 5th 2011, 5:25pm

Komm doch im April zum Forumstreffen nach Bielefeld, ich bringe meine Uhren alle mit :)

Ich hab nochmal mit meinem Vater gesprochen, der Preis ist unverändert, ich muss
da was verwechselt haben. Mit Zoll kostet die Uhr bei Haguchi oder SeiyaJapan
etwa 2200€.

Ich hab meine Uhr über gute Verbindungen über mehrere Ecken günstig bekommen,
ein Versuch eine weitere zu bekommen ist vor kurzem leider gescheitert. Für wen
es, wie für mich, nicht immer eine Neue sein muss, der sollte Ebay in Beobachtung halten.
Am besten ihr gebt eine automatische Suchanfrage ein, immer mal wieder werden
dort welche angeboten.

Die Uhren gehen dort für 1200 - 1500 € weg.

Zahlreiche Mitbewerber können es besser übertreiben, kein Mensch braucht 100 bar
Druckfestigkeit, das ist nur was zum angeben.