You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Dennis

Professional

Posts: 860

Present since: Oct 5th 2017

wbb.thread.post.credits.thank: 628

  • Send private message

1

Tuesday, December 3rd 2019, 8:19pm

Erfahrungen mit Perlgestrahlten Gehäusen

Brauche mal wieder das Schwarmwissen des Forums.
Da ich bisher noch keine Erfahrungen mit perlgestrahlten Gehäusen habe wollte ich mal so eure Meinungen dazu wissen was die Kratzempfindlichkeit angeht.
Habe ein Auge auf die neue Dekla geworfen, hier der Link:
https://deklawatches.com/tactical/turbul…_white_facelift
Die Uhr gibt es mit perlgestrahltem Gehäuse oder mit dem gehärteten 6Steel Gehäuse.
Reicht die perlstrahlung aus oder lieber die 180 mehr investieren für die 6Steel Härtung?

mabel

Trainee

Posts: 126

Present since: Sep 21st 2011

wbb.thread.post.credits.thank: 142

  • Send private message

2

Tuesday, December 3rd 2019, 8:54pm

Der Edelstahl 316L hat unbehandelt etwa eine Härte von 200 HV.
Der gehärtete Edelstahl 6Steel hat laut Herstellerangaben eine Härte von 1300 HV.
Das ist schon ein gewaltiger Unterschied bezüglich der Kratzerresistenz.

Ein perlgestrahltes Gehäuse bekommt bei gleicher Handhabung genausoviele Kratzer wie ein poliertes, nur sieht man auf einem perlgestrahlten Gehäuse zumindest Mikrokratzer nicht ganz so stark.
Alles, was über Mikrokratzer hinausgeht, sieht man auch auf einem perlgestrahlten Gehäuse, wenn es nicht gehärtet ist.
Andererseits kann man feine Kratzer auf einem polierten Gehäuse selber herauspolieren. Bei einem perlgestrahlten geht das natürlich nicht, man muss es wieder perlstrahlen, wozu wohl die Wenigsten in Eigenregie die Möglichkeit haben.

Wenn das Gehäuse gehärtet ist (und ebenso perlgestrahlt wie das ungehärtete Gehäuse), ist es deutlich resistenter gegen Kratzer.
Wenn du dann allerdings so grob bist, dass du selbst in das gehärtete Gehäuse Kratzer bekommst, dann lässt sich das nicht mehr so einfach mit erneutem Perlstrahlen beheben.
Ob dir Kratzerfreiheit den Aufpreis wert ist kannst nur du entscheiden, denn nur du weißt, wie du mit Uhren umgehst und wie sehr dich Kratzer stören.

Gruß
mabel

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinner&Saint (04.12.2019)

Dennis

Professional

Posts: 860

Present since: Oct 5th 2017

wbb.thread.post.credits.thank: 628

  • Send private message

3

Tuesday, December 3rd 2019, 9:06pm

Fürs grobe wird die Uhr eh immer ausgezogen aber wenn doch mal Kratzer reinkommen bin ich der erste der die ganze Zeit draufglotzt :bulge: .
Das Microkratzer bei der perlstrahlung nocht sofort ins Auge fallen ist mir schon klar und würde mir theoretisch auch ausreichen.
Aber der Gedanke eine Robuste Uhr mit Magnetfeldschutz zu haben hat auch schon was.
Fand meine voll Tegimentierte U1 schon klasse, so ein robuster Panzer ist schon super.
Ich werd noch mal ein paar nächte drüber schlafen und dann meine Entscheidung treffen

Christian_60

Professional

Posts: 1,442

Present since: Nov 16th 2008

Location: LC 010 - Confoederatio Helvetica

wbb.thread.post.credits.thank: 2308

  • Send private message

4

Tuesday, December 3rd 2019, 11:14pm

Nimm die gehärtete Variante. Bei jedem Kratzer in der ungehärteten würdest Du Dich sonst ärgern....(so würd‘s mir jedenfalls gehen)

Gruss

Christian :hatoff:
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin retro...
Das letzte Kind hat immer Fell...

Dennis

Professional

Posts: 860

Present since: Oct 5th 2017

wbb.thread.post.credits.thank: 628

  • Send private message

5

Wednesday, December 4th 2019, 4:47am

Denke Mal da haste Recht, lieber 180€ mehr ausgeben und man hat seine Ruhe.
Lässt sich auch viel entspannter Leben wenn man weiß das die Uhr was aushält.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Pferdefrosch (04.12.2019), Sinner&Saint (04.12.2019)

Ru_di

Intermediate

Posts: 485

Present since: Mar 24th 2019

Location: Hessen

wbb.thread.post.credits.thank: 800

  • Send private message

6

Wednesday, December 4th 2019, 4:10pm

Sagen wir mal so, manchmal denke ich mir wir Käufer werden mit den HV Werten ein wenig veräppelt.

Natürlich sind die Tegimentierten oder sogar PVD beschichteten Uhren sehr viel härter als ein 316L Stahl.

Allerdings ist jeder Rauputz am Haus innen oder außen härter als eine Uhrbeschichtung. Wird ja beim typischen Treppensteigen und Tragen der Einkäufe gerne mal berührt.

Kontakt mit der Türfüllung ist oft auch härter als der benutzte Stahl. (im Dunklen aufs Klo) SchuechternKichern

Aus eigener Erfahrung weiß ich, man kann selbst eine UX S (~2200HV) auf dem Schreibtisch so abnutzen, das der blanke Stahl durchschaut am Armband.

Mann kann die Uhr auch so "andotzen", daß man in das ach so harte Gehäuse eine Delle hinein bringt und die PVD Beschichtung abgeht.

Insofern ist die Härte eher nebensächlich für mich, die Optik entscheidet.

Wenn Du Dich besser fühlst bei 1300 HV dann nimm diese, sonst spar es Dir, denn je nach Intensität der Berührung hält auch eine Harte nicht genug aus....
Ganz lieben Gruß

Ru_Di

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinner&Saint (04.12.2019)

Dennis

Professional

Posts: 860

Present since: Oct 5th 2017

wbb.thread.post.credits.thank: 628

  • Send private message

7

Wednesday, December 4th 2019, 5:51pm

Stimmt hast Recht, in meine Regiment U1 hab ich auch schon Krampen reinbekommen : zu spät

El-Gerto

Uhren-Guru

Posts: 2,621

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 4075

  • Send private message

8

Wednesday, December 4th 2019, 6:50pm

Mein "Horrorgegner" in Sachen Uhrenkratzer ist unser Rauputz im Flur unten.
Da muss ich um die Ecke zur Haustür und hatte schon öfters mal Kontakt mit dem Arm oder so; zum Glück bisher
noch nie mit der Uhr

Das wäre sicher der Supergau !!!
Muchos saludos !

Gerd


Cars and women, 2 weaknesses of men

Posts: 3,078

Present since: Dec 6th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 4022

  • Send private message

9

Thursday, December 5th 2019, 2:24pm

Was den Putz angeht - stimmt 100%.

Aber meine tegimentierten Uhren (U1 (für's Grobe), 856 UTC und 756 iii) sehen alle besser aus. als die nicht-tegimentierten. Natürlich kann eine solche Oberflächenhärtung nicht vor allem schützen, aber sie macht für die üblichen Spuren des Alltags sehr viel unempfindlicher.

Die einzige Uhr, die niemals Spuren bekommt, ist die, die man nicht trägt.
*
Beste Grüße
Axel


Wer die Augen aufmacht, wird sehen, dass die Welt jeden Tag auf eine andere Art und Weise schön ist.

Watch Maxe auf YouTube

AndiS

Administrator

Posts: 10,130

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 15839

  • Send private message

10

Thursday, December 5th 2019, 2:58pm


Die einzige Uhr, die niemals Spuren bekommt, ist die, die man nicht trägt.

Und die bekommen dann Lagerspuren. :D
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.