You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 2,063

Present since: Dec 1st 2007

Location: meist im hohen Norden

wbb.thread.post.credits.thank: 3797

  • Send private message

1

Friday, November 8th 2019, 6:38pm

DER Vintage-VDB-Thread !! Stellt Eure Uhr von VDB vor !!

Wie ich auf der Watchtime Düsseldorf festgestellt habe, gibt es im Forum den einen oder anderen, der sich für die Marke VDB interessiert.

Bisher finden sich die Uhren hier im Forum nur verstreut in anderen Threads oder in Übersichtsbildern der Sammlungen.

Hier können einzelne Uhren der Marke vorgestellt werden und über VDB diskutiert werden:
Viele Grüße, Daniel


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Lemanianer (08.11.2019), Derzwiebelkrieger16 (08.11.2019)

Posts: 2,063

Present since: Dec 1st 2007

Location: meist im hohen Norden

wbb.thread.post.credits.thank: 3797

  • Send private message

2

Friday, November 8th 2019, 7:45pm

VDB hatte ich bisher zwar wahrgenommen - aber wirklich beschäftigt hatte ich mich nicht mit der Marke.

Auch die Ausrichtung der Kollektion (Einzelstücke und jährliche Kleinserien) war mir bis zur Watchtime Düsseldorf nicht geläufig.

Wie es bei sehr vielen Uhren so ist, springt der Funke oft erst über, wenn man die Uhren persönlich in der Hand hält.

So geschehen auf der Watchtime Düsseldorf, wo ich relativ schnell die VDB P1000 mit gehärtetem Gehäuse, Vitondichtungen, 1000m-Wasserdichte und Magnetfeldschutz am Arm hatte.
Die Uhr hat mein Interesse geweckt, auch wenn ich auf der Messe noch überzeugt war, so spontan keine Uhr zu kaufen.
Natürlich ging sie mir nicht mehr aus dem Kopf und ich scannte die Foren nach Bildern und Berichten.
Am Ende war mir die P1000 aufgrund ihrer Gehäuseform zu nah an meiner Helberg.
Bestellt habe ich dann am nächsten Tag ein anderes Exemplar, daß mir im großen Koffer mit den Serienuhren aufgefallen war.


Die 2018 mit poliertem Gehäuse:



Es ist die Nummer 21 von 30:



Die 2018 ist 45 x 52 x 16 mm groß, bis 300m wasserdicht und trägt im Innern ein normales ETA 2824 - 2.

Das läuft mit plus 3,5 Sekunden auf 24h ganz hervorragend.

Das Saphirglas ist bombiert - über eine Entspiegelung hab´ ich keine Informationen. Ich nehme aber an, daß es zumindest innen entspiegelt ist.

Die Lünette lässt sich erst drehen, wenn zuvor die Krone bei 10 Uhr aufgeschraubt und komplett gelöst wurde.
Dreht man die Lünette nun in beide möglichen Richtungen, so dreht die Krone sich mit. Vorsichtig getestet scheint es auch möglich zu sein, die Krone zu drehen, um die Lünette zu verstellen.
Anschließend kann man diese wieder verschrauben und die Lünette ist blockiert.

Im Uhrenkoffer besonders aufgefallen war mir die 2018 aufgrund des asymmetrischen Gehäuses mit dem riesigen Kronenschutz für die Aufzugskrone und natürlich die unübersehbare Politur.




Geliefert wurde sie nicht in dem Gehäuse in Form einer Patrone, welches man in den Foren findet, sondern in diesem Säckchen:



Mir war das sehr recht, denn die Patrone hätte ich mir wohl nicht ins Regal gestellt und der Platz für Uhrenboxen im Schrank muß auch nicht unnötig gefüllt werden.

Das grüne Silikonband hatte ich mitbestellt.

Erstaunlich finde ich die Liebe zum Detail bei alles Accessoires.
So findet sich im grünen Silikonband auf der INNENSEITE ein eingeprägter Hai, der eine VDB verschluckt hat.
Und auf dem mitgelieferten, schwarzen Silikonband ist ein eingeprägter Taucher auf der Außenseite.





Das Tragegefühl mit dem 28mm breiten Band ist absolut angenehm. Zusammen mit den heruntergezogenen Hörnern ist sie für eine Uhr dieser Größe erstaunlich bequem.

Kritik:
Da stelle ich mir die Frage, was ich angesichts der Marke, der Uhr und des Gesamtpaketes kritisieren kann und was nicht.

Ich denke, daß ich bei einer Marke, die „Vintage“ im Namen trägt und sich über handgemachtes definiert, nicht kritisieren kann, wenn die Farbe im 12-Uhr Dreieck aussieht, als sei sie von Hand aufgetragen worden. Denn das ist sie ja auch.

Und daß beide Kronen nicht griffig sind und bei Benutzung zwischen trockenen Fingern durchrutschen... naja, ich hätte ja auch die matt gestrahlte oder die PVD beschichtete Uhr kaufen können.
Die hätten mir, wie etwa 20% der Kollektion auch gefallen.
Etwas unverständlich sind mir bei einigen Modellen drehbare Lünetten ohne Skala. Damit ist für mich die Lünette nahezu ohne Funktion (außer der Markierung eines Zeitpunktes mit der 12-Uhr-Markierung). Aber darüber kann man sicher trefflich diskutieren.



Also bin ich zufrieden mit meinem Neuzugang und schaue mich in Panerai-Manier bei den Bandmanufakturen um, um mir ein graues, weiches Lederband machen zu lassen.


Den Night-Shot zum Schluß kennt Ihr ja schon:

Viele Grüße, Daniel

This post has been edited 1 times, last edit by "Spongehead" (Nov 8th 2019, 7:55pm)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

AndiS (09.11.2019), Christian_60 (09.11.2019), SnowfaceK (09.11.2019), Steinmetz (08.11.2019), Cian (08.11.2019), Lemanianer (08.11.2019), FrY_257 (08.11.2019), Derzwiebelkrieger16 (08.11.2019)

Posts: 587

Present since: Apr 23rd 2018

wbb.thread.post.credits.thank: 455

  • Send private message

3

Friday, November 8th 2019, 7:55pm

Tolle Uhr. Zur der würde ein schwarzes Lederarmband passen. : applaus
Lg

Derzwiebelkrieger16

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Spongehead (08.11.2019)

Cian

Intermediate

Posts: 455

Present since: Sep 8th 2016

Location: Poing

wbb.thread.post.credits.thank: 734

  • Send private message

4

Friday, November 8th 2019, 10:01pm

Schöne Uhr was mich aber bei VDB stört ist das selbst bei Serienuhren immer steht "price on request" selbst wenn ich bei Zubehör schaue selbst bei einem Armband "price on request". Da fühl ich mich irgendwie verschaukelt und schon mal halb über den Tisch gezogen.
Das Gras wird gebeten über die Sache zu wachsen! Das Gras bitte.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Pferdefrosch (09.11.2019), Lemanianer (09.11.2019)

ferro01

Intermediate

Posts: 263

Present since: Jul 10th 2007

Location: Hiddenhausen

wbb.thread.post.credits.thank: 409

  • Send private message

5

Saturday, November 9th 2019, 11:51am

Feine Sache. Da kann ich ja auch einen Beitrag leisten. Habe ja die eine oder andere VDB. So auch die 2018. Gekauft habe ich die schwarze Version. Die war mir nach einiger Zeit zu langweilig und nach Absprache hat Stephan Obst sie ein wenig modifiziert.



Ersetzt wurden Krone und ZB durch Teile der bronzenen 2018. Das Lünetteninlay würde auf Bronze und steril umgebaut. So gefällt sie mir deutlich besser.

Aktuell ist das meine keine kleine Sammlung.

Serienuhren



Hier der Neuzugang 2019 poliert



Handmades



Ich werde die Tage mal die eine oder andere genauer vorstellen. Wenn Interesse besteht.
gruß Stephan

Qui audet adipiscitur

This post has been edited 2 times, last edit by "ferro01" (Nov 9th 2019, 11:57am)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Intruder (10.11.2019), Lemanianer (09.11.2019), AndiS (09.11.2019), Spongehead (09.11.2019), Steinmetz (09.11.2019)

Ru_di

Intermediate

Posts: 496

Present since: Mar 24th 2019

Location: Hessen

wbb.thread.post.credits.thank: 823

  • Send private message

6

Saturday, November 9th 2019, 1:49pm

Hübsche Klopper dabei, eben Heavy Metal.

Vielen lieben Dank für den Faden!

Es ist immer wieder schön etwas Neues kennenzulernen, speziell wenn es einem hier im Forum so gekonnt "serviert" wird !

Glg Rudi
Ganz lieben Gruß

Ru_Di

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Spongehead (09.11.2019), ferro01 (09.11.2019)

Posts: 587

Present since: Apr 23rd 2018

wbb.thread.post.credits.thank: 455

  • Send private message

7

Saturday, November 9th 2019, 4:33pm

Wie ist Bronze als Gehäusematerial? Zerkratzt es sehr schnell?
Tolle Uhren
Lg

Derzwiebelkrieger16

ferro01

Intermediate

Posts: 263

Present since: Jul 10th 2007

Location: Hiddenhausen

wbb.thread.post.credits.thank: 409

  • Send private message

8

Sunday, November 10th 2019, 7:29am

Wie ist Bronze als Gehäusematerial? Zerkratzt es sehr schnell?
Tolle Uhren


Meine bisherigen Bronzeuhren ob von VDB, Vostok oder andern waren eigentlich sehr unempfindlich. Einzig die Patinierung verläuft sehr unterschiedlich. Es gibt halt viele unterschiedliche Legierungen. Wenn es mal eine kleine Kerbe gab geht die in der Patina unter. Wenn man mit Grünspan und Spuren auf der Haut klarkommt ist das ein dankbares Material. Sehr wandlungsfähig. Und wenn die Patina stört hilft ein Bad in Zitronensäure.
gruß Stephan

Qui audet adipiscitur

Posts: 587

Present since: Apr 23rd 2018

wbb.thread.post.credits.thank: 455

  • Send private message

9

Sunday, November 10th 2019, 8:20am

Verlaufen mag ich nicht so. Der Boden bleibt Strahl weil Bronze Allergien auslösen kann oder? Danke für die Information.
Lg

Derzwiebelkrieger16

ferro01

Intermediate

Posts: 263

Present since: Jul 10th 2007

Location: Hiddenhausen

wbb.thread.post.credits.thank: 409

  • Send private message

10

Sunday, November 10th 2019, 8:31am

Fast immer sind die Böden aus Stahl oder Titan. Die patinierung kannst du nicht verhindern. Es gibt Legierungen, die lange brauchen. Ander wiederum sehr schnell. Hentschel benutzt eine, da sieht man kaum was. Oder ein Messinggeäuse. Das dauert Monate bis sich was tut. Oder eben regelmäßig Zitronensäure verwenden. Ich kenne VDB Uhren, speziell aus der Serie II, die sind fast schwarz und haben keinen Grünspan. So eine Patina habe ich Heimleiter anderen gesehen.

Oder die 2013. sehr schöne Variante.

gruß Stephan

Qui audet adipiscitur

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Spongehead (10.11.2019), Steinmetz (10.11.2019), Derzwiebelkrieger16 (10.11.2019)

AndiS

Administrator

Posts: 10,145

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 15875

  • Send private message

11

Sunday, November 10th 2019, 8:31am

"For Real Rebels Only!

Hey Daniel,
Glückwunsch zu deiner neuen, besonderen Uhr ! Dir viel Spaß damit !

VDB ist mir schon ne Weile bekannt, in Düsseldorf habe ich das erste Mal gespürt, welch grosse Leidenschaft hinter der Marke steht und mit welchem Enthusiasmus die Uhren entstehen ! Es sind wirklich ganz besondere handwerkliche Meisterstücke, die VDB macht. Man hat sogar ein wenig das Gefühl, dass nicht im Vordergrund steht, damit auch Geld zu verdienen.
Heute war ich ein wenig auf der Homepage von VDB unterwegs und habe mir das "Buch der Legenden" anschgeschaut, eine tolle Dokumentation besonderer Schaffenskraft.

Die Frage, die sich viele stellen, würde ich gerne beantworten:
"Diese drei Buchstaben stehen für eine außergewöhnliche Männer-Marke. Für solche, die Uhren abseits des Mainstreams lieben. V gleich Vintage. Gemeint ist der Blick zurück auf grundsolides Handwerk und ein Design, das sich an den besten Uhren dieser Welt für Flieger und Taucher orientiert. Hinter den Buchstaben D und B wiederum verbergen sich Daily und Beater. Alles zusammen steht für die täglich treuen Begleiter des Mannes." (Quelle: https://www.vintage-vdb.com/)





Quelle: https://www.vintage-vdb.com/

P.S.:
Das einzige, was ich schade finde, ist, dass auf der Hompeage keine Preis zu sehen sind. Aber vermutlich ist das auch Teil des Konzepts. ^^
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (10.11.2019), Lemanianer (10.11.2019), Spongehead (10.11.2019), ferro01 (10.11.2019)

Posts: 2,063

Present since: Dec 1st 2007

Location: meist im hohen Norden

wbb.thread.post.credits.thank: 3797

  • Send private message

12

Sunday, November 10th 2019, 11:06am

Danke Dir, Andi ! :)

@Stephan: Die 2019 find‘ ich auch klasse !

Klar, ich denke schon, daß sich einige freuen, wenn Du noch die eine oder andere vorstellst. Top1


Zur Orientierung hätte ich auch die Preise lieber auf der Homepage angezeigt.
Viele Grüße, Daniel

This post has been edited 1 times, last edit by "Spongehead" (Nov 10th 2019, 11:12am)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

AndiS (10.11.2019)

Steinmetz

Intermediate

Posts: 338

wbb.thread.post.credits.thank: 435

  • Send private message

13

Sunday, November 10th 2019, 11:57am

Uhren aus deutscher Fertigung die auch noch eine eigene, neue Designsprache aufweisen sehe ich immer gern, daher: danke für die Erweiterung durch VDB!

Individuell sind die Uhren jedenfalls, scheinen auch eher rechte Klopper als zartes Bauhaus verkörpern wollen. Panerai made in Germany.
Zitat aus der Homepage: "Die Marke VDB steht großen Herstellern in Sachen Innovation in nichts nach. Bislang einmalig ist beispielsweise ein in Erfurt selbst entwickelter und patentierter Kronenschluss-Mechanismus. VDB gilt in der Branche auch als anerkannter Vorreiter beim Einsatz von Uhren-Armbändern mit einer Breite von 28 mm, was heute fast als Standard gilt."
28mm breite Armbänder? :bulge: :bulge: :bulge: Wow.

Individuell ist auch die Homepagegestaltung. So auf den ersten Homepageblick wären die Uhren jetzt nicht mein originärer Geschmack, aber das gilt ja für viele Homepagepräsentationen von Uhren, die dann in der Realität erheblich anders sind.

Um das ganze aber etwas einordnen zu können: ist die Preisklasse von VDB eher Steinhart, Guinand/Sinn, Rolex oder noch darüber?
Beste Grüße
Tobi
:relax2:

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

AndiS (10.11.2019)

ferro01

Intermediate

Posts: 263

Present since: Jul 10th 2007

Location: Hiddenhausen

wbb.thread.post.credits.thank: 409

  • Send private message

14

Sunday, November 10th 2019, 12:15pm

Zu den Preisen. Die Serienuhren fangen bei Pre-order bei 1200€ an und gehen in der Regel bis 2300€. Die P1000 mit deutschem Chronozertifikat fängt bei glaube knapp 3k an. Die Serienuhren sind auch limitiert. Maximal 100-120 Stk. Die polierte 2019 z.B. 20 stk. Die Serienuhren werden in Deutschland mit deutschen Teilen (außer Werk) hergestellt.

Die Handmade Uhren liegen so ab 3500€ bis 15000€ (mit Tourbillion). Hier werden alte NOS Werke verbaut. Felsa, Zenith, Rolex, AS, GP oder Ähnliches. Die Gehäuse und Ziffernblätter incl. Montage in der Werkstatt in Erfurt von 2 Personen. Alles individuell und nach persönlicher Absprache. Fast immer Einzelstücke oder kleine Serien von 3-5 Stück.

VDB Uhren sind und bleiben Spalter Stephan Obst hat klare Vorstellungen. Die setzt er um. Ob exotische Materialien wie z.B. Tungum oder gestalterisch. Liebt man oder hasst man. Ist halt kein Mainstream. Muss ja nicht. Ist für jeden was dabei.

Meine Wahrnehmung auf der Messe in Düsseldorf war die Erkenntnis vieler, die zum ersten Mal eine VDB in Händen hielten, das die Meinung bzgl. Optik und haptik deutlich korrigiert wurde. Zumal man im Gespräch viel von der Leidenschaft der Erfurter wahrnehmen kann.
gruß Stephan

Qui audet adipiscitur

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Spongehead (10.11.2019), AndiS (10.11.2019), Lemanianer (10.11.2019), Steinmetz (10.11.2019)

Intruder

Master

Posts: 1,933

Present since: May 30th 2007

wbb.thread.post.credits.thank: 2278

  • Send private message

15

Sunday, November 10th 2019, 1:45pm

Servus Daniel, erst mal herzlichen Glückwunsch zu deinem Neuerwerb!
VDB hatte ich auch schon mal und so meine eigenen Erfahrungen damit gemacht. Ich war sogar mal in Erfurt und hab mir damals meine erste VDB in Erfurt abgeholt. Die Individualität die die Marke bietet gefällt mir schon sehr gut, aber für mich aufgrund der Größe nicht tragbar ich finde es geradezu grotesk so riesige Uhren ans Handgelenk zu schnallen. Mag es einfach nicht, wenn man mit der Uhr im Jackenärmel stecken bleibt. Ich habe verschiedene Modelle versucht, aber nichts wollte wirklich passen. Eigentlich sehr schade, da manche Modelle wirklich toll gemacht sind und eine schöne Optik haben. Aber ich denke die Marke und die Macher dahinter wissen genau, dass Sie Spalte sind und belegen genau diese Nische perfekt. Bleiben in ihren Genen treu und finden so ihren eigenen Markt.
Anbei mal ein paar Bilder von den Modellen die leider wieder gehen mussten.





Munter bleiben......

Intruder

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (10.11.2019), AndiS (10.11.2019), Lemanianer (10.11.2019), ferro01 (10.11.2019), Spongehead (10.11.2019)

Posts: 2,063

Present since: Dec 1st 2007

Location: meist im hohen Norden

wbb.thread.post.credits.thank: 3797

  • Send private message

16

Sunday, November 10th 2019, 6:22pm

Gracias !!

Die „No Limit“ steht Dir aber schon !!

Bei der „Jackenproblematik“ bin ich aber voll bei Dir.
Während des Tragens arbeitet 'ne große Uhr sich unter der Jacke hervor.
Beim Ausziehen bekommt man sie nicht mehr durch den Ärmel und zieht den Arm auf links.
Stört mich auch immer wieder - aber wir haben ja auch noch kleinere Wecker... 8)
Viele Grüße, Daniel


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (10.11.2019), Intruder (10.11.2019)