Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baumaxe

Erleuchteter

Beiträge: 3 101

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Danksagungen: 4071

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Oktober 2019, 12:31

Titanband Sinn 444 von 1996 kürzen

Ich bräuchte mal die Hilfe von Leuten, die sich mit Altmetall auskennen.

Ich möchte das Titanband meiner neuen alten 444 kürzen. Es sieht aus, als wäre das Band gestiftet und nicht geschraubt. Aber es gibt einen Pfeil auf der Innenseite für die „Austreibrichtung“. Ich habe es gestern mal vorsichtig versucht - hat sich nix bewegt. Da ich mit Titan keine Erfahrung habe, habe ich dann aufgehört.

Kennt einer die notwendigen Tricks für dieses Band?

Fotos anbei (beide Kanten und die Innenseite).
»Baumaxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • 9C597C7B-9C69-4D61-A3DA-01BD3358CC0E.jpeg
  • 77FBE3ED-74DA-4CE5-9533-85260AEFA0F0.jpeg
  • 5514760C-26AF-494D-BF9A-BEBE5F10E36F.jpeg
*
Beste Grüße
Axel


Wer die Augen aufmacht, wird sehen, dass die Welt jeden Tag auf eine andere Art und Weise schön ist.

Watch Maxe auf YouTube

Beiträge: 1 690

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 1359

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Oktober 2019, 14:15

Hallo Axel,

aus eigener, leidvoller Erfahrung kann ich Dir folgende Tipps geben:

Fang das Experiment erst an, wenn Du einige passgenaue Ersatz-Splinte in Reserve hast, denn die Dinger brechen beim Herausdrücken leicht auseinander. Ich hab die Splinte bei "uhrmacherwerkzeuge.com" bekommen - nicht ganz billig, aber von guter Qualität.

Ein guter Stift-Ausdrücker ist dringend anzuraten - entweder mit einer Ausdrückschraube, oder einen, der aus Band-Halter und einem Ausdrückstift besteht, auf den man mit einem kleinen Hammer draufschlägt und so den Splint austreibt.


Leider können diese Splinte verdammt streng sitzen - ich hab' schon einen Stiftausdrücker mit Schraube verbogen ....

Gutes Gelingen !
viele Grüße
Richard


Baumaxe

Erleuchteter

Beiträge: 3 101

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Danksagungen: 4071

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Oktober 2019, 14:20

Danke Dir.

Habe beides - Schraube und Hammer-Halter-Set und eigentlich auch mit beidem Erfahrung. Aber da das Titanband ja weicher ist, die Stifte fest sitzen, und leine Richtung angezeigt ist, hatte ich die Befürchtung, dass es einen Trick gibt.

Ich denke, bevor ich das Band beschädige, pilgere ich mal zum Römerberg ...
*
Beste Grüße
Axel


Wer die Augen aufmacht, wird sehen, dass die Welt jeden Tag auf eine andere Art und Weise schön ist.

Watch Maxe auf YouTube

Ähnliche Themen