You are not logged in.

Allgemeines zu Uhren Junghans Terrassen-Bau und Museum

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

tapir

Master

Posts: 1,974

Present since: Aug 4th 2009

Location: Frankfurt und Rheinhessen

wbb.thread.post.credits.thank: 2314

  • Send private message

1

Sunday, May 5th 2019, 8:52pm

Junghans Terrassen-Bau und Museum

Wie man den »Welche Uhr«-Thread schon entnehmen konnte, habe ich am Samstag dem Uhren-Museum der Fa. Junghans einen Besuch abgestattet.

Hier mein kleiner Bericht für Interessierte:

Was mir gefallen hat:
Der Terrassenbau ist wirklich sehr schön und dort wo er renoviert ist (nicht überall) das auch mit Liebe zum Detail gemacht. Es ist gut zu erkennen, wie die Architektur der Funktion (=Licht für die Arbeitsplätze) unterstützt. Man fährt mit einem Außen-Schrägaufzug nach oben und läuft dann Terrasse für Terrasse auch die Ausstellung nach unten.
Die Ausstellungsräume sind sehr schön und geschmackvoll angelegt, jeder Raum ist einem Thema/Zeitraum gewidmet.
Zuerst geht es um (Groß-/Schwarzwald-)Uhren allgemein (da gab es Junghans ja noch gar nicht) und auch später wird immer mal wieder auch über den Firmen-Teller-Rand geschaut.
Ein Kapitel ist sogar Musik-Automaten gewidmet; interessant aber vielleicht nichts für jeden.

Man erfährt auch einiges über die Herstellung von Komponenten, insbesondere von Federn (war nicht verwunderlich ist, da Hr. Steim, der Junghans kaufte und rettete, sein Geld ansonsten zu einem großen Anteil mit Federn verdient, die in unseren Uhren aber auch in unseren Sicherheitsgurten stecken …).
Den Teil mit Maschinen und Techniken fand ich sehr interessant. Auch und gerade bei Quarz, das ja bei Junghans durch die Funk-Technologie einen besonderen, positiven Stellenwert hat.


Fast am besten hat mit ein stilisierter Design-Arbeitsplatz mit »Original«-Skizzen und CAD-Ausdrucken gefallen, hier konnte man tatsächlich ein Gefühl für das »warum« eines Uhrendesigns bekommen.
Habt ihr gewusst, das Hartmut Esslinger, der berühmte deutsche Designer u. a. für Apple und Schauer, auch für Junghans gearbeitet hat?

Am Ende kommt man in den Verkaufs-Raum um das aktuelle Portfolio zu betrachten … das man auch kaufen kann. Sogenannte 2A- und 3A-Ware auch mit deutlichen Nachlässen.
Auch der ist sehr schön gestaltet (Panton-Leuchten;-)) und mit sehr angenehmen Verkäuferinnen (kein „die steht ihnen gut“, sondern ehrliche Unterstützung des Käufers). Es machte Spaß hier einzukaufen.


Was man besser machen könnte:

Nachdem wir es fast ohne Beschilderung dann doch gefunden haben (mein Navi war ausgefallen) waren wir gleich mal aufgeschmissen, weil wir gar nicht wussten, wo es denn los ging. Eine der netten Verkäuferinnen fand uns dann zufällig rumirren und erklärte uns wie’s läuft. (Bezahlen (am Automaten) hätten wir übrigens gar nicht müssen. Die drei Damen sind Verkäuferinnen, Führerinnen und Security in einem, eine Kartenkontrolle fand nicht statt …)

Man erfährt sehr viel über (Groß-/Schwarzwald-)Uhren, im Vergleich aber eher wenig über das, was uns am meisten interessiert (unterstelle ich jetzt mal): Junghans-Uhren ca. nach dem Krieg.
Natürlich ist auch das ein Thema, aber z. B. der Bundeswehr-Chrono mit J88 ist gerade einmal verschämt zu sehen, ohne Beschreibung oder sonst was.
Dem könnte m. E. deutlich mehr Raum gegeben werden und auch die Didaktik wäre hier deutlich besser zu gestalten.
Man könnte hier die Leidenschaft für Uhren und Junghans, die unzweifelhaft vorhanden ist, viel stärker betonen. Das käme sicher auch dem Verkauf zu Gute ohne zu werblich zu werden;-))

Auch im Verkaufsraum war das Portfolio nicht 100% transparent präsentiert. So sollte beispielsweise gerade Junghans sollte klar machen was mechanisch und was Quarz ist, da das für sehr viele (in beide Richtungen!) kaufentscheidend ist.
Der aktuelle (Quarz-)Technologieträger (die Meister Mega mit Funk etc.) war z. B kaum zu sehen.
Die Verkäuferin, die uns bediente, war wirklich gut im Sinne von ehrlicher Freundlichkeit und ehrlicher Beratung. Kompetent was Mechanik angeht … naja.

Über das Gebäude (der Vorwand mit dem ich meine Frau (die Architektin ist) dorthin lockte erfuhr) man übrigens in der Ausstellung nichts. Sehr schade.
Da hätte man ruhig einen Raum (die noch genug vorhanden sind) für nehmen können!


Welches Fazit ich ziehe:
Wer bei den obigen zwei Absätzen die Anzahl der Wörter zählt, könnte den Eindruck gewinnen, es habe mir nicht richtig gefallen.
Das täuscht.
Ich habe den Trip in den Schwarzwald (Anlass war Junghans, alleiniger Grund aber nicht) genossen und würde den Besuch im Terrassenbau auch unbedingt empfehlen!


Hier noch ein paar Eindrücke:



So kommt man nach oben:


und so nach unten:


Und so sieht’s innen aus:







Ein paar Ausstellungsstücke:

(ein fünffach vergrößertes Modell des berühmten Junghans Wecker-Werks














Ein paar Nebenräume werden genutzt:


andere nicht ;-)



Design:


Gilt nicht nur für Junghans:
Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Buffalo Chill (06.05.2019), Baumaxe (06.05.2019), achhansi (06.05.2019), ULI (06.05.2019), Pferdefrosch (06.05.2019), citizen (06.05.2019), AndiS (06.05.2019), MichaelC (05.05.2019), Christian_60 (05.05.2019), Sinnderella (05.05.2019), Dennis (05.05.2019), soundboss (05.05.2019), Intruder (05.05.2019), Spongehead (05.05.2019), toter-dichter (05.05.2019)

Posts: 428

Present since: Apr 8th 2017

wbb.thread.post.credits.thank: 796

  • Send private message

2

Sunday, May 5th 2019, 10:02pm

Danke Claus für den Bericht!
Auch wenn ich einige Zeit in steingrau-oliv durchs Ländle stolpern durfte und dort noch regelmäßig urlaube und Freunde besuche, die Junghans-Bauten gingen bis jetzt völlig an mir vorbei. Eine Bildungslücke, die mit Deinem Anstoß zu schließen sein sollte . . .
Ein Leben ohne SINN ist möglich aber sinnlos.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

tapir (05.05.2019)

toter-dichter

Professional

Posts: 1,444

Present since: Aug 4th 2012

Location: Niederösterreich

wbb.thread.post.credits.thank: 1222

  • Send private message

3

Sunday, May 5th 2019, 10:14pm

Beeindruckend von Anfang bis Ende - danke, Claus, für diesen umfassenden und toll geschriebenen Report über Eure Besuch. : Applaus Mannschaft
Wenn auch von kristallisiertem H2O beeinträchtigt, dürfte sich die Reise gelohnt haben - es juckt fast im Reise-Gasfuß ...

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

tapir (05.05.2019)

achhansi

Uhren-Guru

Posts: 2,568

Present since: May 18th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 3294

  • Send private message

4

Monday, May 6th 2019, 11:32am

Sehr schöner, anschaulicher und interessanter Bericht, Claus! : doppelt Daumen hoch
Herzlichen Dank für die Mühe, die Du Dir damit gemacht hast. Gibt es denn aus Deiner Sicht aktuelle Uhren, die von Interesse sein könnten - wenn man mal von den Funkuhren absieht?

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

tapir (06.05.2019)

tapir

Master

Posts: 1,974

Present since: Aug 4th 2009

Location: Frankfurt und Rheinhessen

wbb.thread.post.credits.thank: 2314

  • Send private message

5

Monday, May 6th 2019, 12:04pm

Tatsächlich finde ich die Positionierung von Junghans als recht preisgünstige, sehr gut designte Uhren interessant.
Ein bestimmtes Modell könnte ich gar nicht hervorheben.

Letztlich sind es Schweizer Werke in Deutschen Gehäusen wie so oft, die Geschichte und das Design macht den Unterschied. Also würde ich einfach nach dem Geschmack gehen und da gefällt mit diese hier ganz gut:

Bohrdo

Letztlich habe ich aber (andere Projekte stehen dagegen) auch diese nicht gekauft, obwohl sie um über 40% reduziert da war!

Sehr elegant finde ich auch:
Max Bill

und eine Wochentagsanzeige ist ja auch so selten wie nützlich
52

irgendwie finde ich jeder Haushalt sollte eine Junghans besitzen … aber noch habe ich auch keine …
Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune