You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Sinnchen

Beginner

Posts: 35

Present since: Jun 29th 2017

Location: Stuttgart

wbb.thread.post.credits.thank: 14

  • Send private message

1

Saturday, April 6th 2019, 10:27am

Revision und Umbau ohne jegliche Papiere?

Hallo Zusammen,

ich hatte über meinen Juwelier meine schöne 144er zu Sinn bezüglich einer Revision und einem Umbau auf Diapal zu Sinn eingeschickt.
Nach fast einem halben Jahr war sie dann fertig und ich habe die schöne 144er bei meinem Juwelier abholen.

Dann bekam ich lediglich eine Quittung vom Juwelier und sonst nichts.

Bei der Nachfrage beim Juwelier, ob es für die Revision, Umbau ein Zertifikat von Sinn gibt, würde mir gesagt, dass es nichts dazu gibt.

Ist das normal?

Gibt es bei einer Revision von Sinn kein Zertifikat über die getane Arbeit direkt von Sinn dazu?

Ich habe vor 2 Woche diesbezüglich schon Sinn eine E-Mail geschrieben, jedoch bis dato keine Antwort bekommen. Das spricht nicht gerade für einen guten Service!


Ist das richtig so? Oder bekommt man normalerweise ein Schriftstück von Sinn dazu?

Irgendwie kann doch do eine Quittung vom Juwelier nicht alles sein?!

This post has been edited 1 times, last edit by "Sinnchen" (Apr 6th 2019, 10:35am)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

GummiQ (07.04.2019)

AndiS

Administrator

Posts: 9,389

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 14108

  • Send private message

2

Saturday, April 6th 2019, 10:34am

Der Umbau auf ein anderes Modell ist sicher kein Standard, dennoch kann man erwarten, einen Beleg für die gemachten Arbeiten zu erhalten. Sicherlich hast du dafür ja auch bezahlt . Es ist bei Sinn normalerweise so, dass es dort einen ausführlichen Bericht gibt bei Reparatur oder Revision.
Wenn ich genau darüber nachdenke , ist das bei einem Umbau ja noch wichtiger, da die Referenz nicht mehr stimmt.
Mit deiner Seriennummer müsste bei Sinn die Geschichte der Uhr dann auch nachzuvollziehen sein .

Die Beantwortung von Mails im Kundenservice klappt meiner Erfahrung nicht immer.
Greif zum Hörer und sprich mit den Leuten, das klappt meistens besser .
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinn-Collector (06.04.2019)

tdc

Intermediate

Posts: 307

Present since: Apr 11th 2017

Location: Pfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 274

  • Send private message

3

Saturday, April 6th 2019, 10:51am

...ich fürchte, es wird schwer dich direkt per Telefon an SINN zu wenden. Auch dort greift der Datenschutz.
Wenns richtig läuft geben die Mitarbeiter (zu Recht) am Telefon keine Auskunft. Allerdings können sie klären wie es grundsätzlich läuft.....

Mich wundert übrigens, dass SINN so einen Umbau vornimmt, ich kenne z.B. den ZB-Tausch nur 1:1. Aber sicher können dir die Forumsmitglieder dazu mehr sagen......

Für mich wäre der Uhrmacher der erste Ansprechpartner. Ich denke, mit ihm hast du in der Regel den (Werksleistungs-) Vertrag (insbesondere wenn er von Dir Geld bekommen hat).
Ob und wen er als Unterauftragsnehmer wählt ist grundsätzlich seine Sache.

VG Thomas
...in seiner Güte hat der Herr allem ein Ende gesetzt, leider auch der Anzahl meiner Uhren.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinn-Collector (06.04.2019)

Sinnchen

Beginner

Posts: 35

Present since: Jun 29th 2017

Location: Stuttgart

wbb.thread.post.credits.thank: 14

  • Send private message

4

Saturday, April 6th 2019, 2:52pm

Danke für die schnellen Antworten :-)

Ja, beim Uhrmacher hab ich ja bei der Abholung nachgefragt, ob die Quittung mit dem Gesamtbetrag alles sei. Er sagte zu mir, dass er angeblich von Sinn nichts bekommen habe und auf dieser Quittung/ bzw. Kassenbon ja alles stehen würde.

Da stehen lediglich:

die Daten vom Juwelier und mir und

144 Artikelnummer: 2018xxxxxx
144
144.Seriennummer
komplette Revision
neues Zifferblatt
neue Zeiger
Schutzgasfüllung
Rep. Nr. 1234

und natürlich der stolze Betrag.

Und zudem handelt es sich bei der Quittung bzw. Kassenbon um Thermopapier, bei welchem bestimmt nach ein paar Jahren die Schrift verschwindet oder das Papier sehr schnell vergilbt.

Ich habe ja noch nie eine Revision, geschweige einen solchen Umbau machen lassen, aber lediglich so eine Quittung?

Dann werde ich mal nächste Woche bei Sinn anrufen, wenn die auf Emails nicht antworten bzw. mich irgendwie kontaktieren, was echt nicht für einen guten Service spricht.


Ach, leider hab ich das ausgebaute Uhrwerk und auch das 144er Zifferblatt sowie die Zeiger nicht zurückbekommen. Also lediglich die gesamte "neue" 144er Titan Diapal. Aber das dachte ich mir schon, dass Sinn alles behält.
Gruß
Pit

This post has been edited 3 times, last edit by "Sinnchen" (Apr 6th 2019, 3:22pm)


Baumaxe

Uhren-Guru

Posts: 2,453

Present since: Dec 6th 2013

Location: Rhein/Main Exil

wbb.thread.post.credits.thank: 3217

  • Send private message

5

Saturday, April 6th 2019, 4:50pm

Für mich klingt das seltsam. Dann musst Du ja bei einem Rückbau wieder alles kaufen.
*
Beste Grüße, Axel

Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen.
Danach verzichtete er auf weitere Experimente. (Mark Twain)

103 St Sa, 240 ST GZ, 556 I, 556 Jubi, 556 I M, 556 I B, 756 III, 856 UTC, 903 St, EZM3, U1, 857 WU, und :bulge: andere ...


AndiS

Administrator

Posts: 9,389

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 14108

  • Send private message

6

Saturday, April 6th 2019, 4:58pm

Sinn hat schon öfter einen Umbau auf Diapal gemacht, dann muss zwingend die Technik UND das Blatt gewechselt werden. Also einfach ein graues Blatt reinbauen, geht nicht, und das ist nur konsequent.
Genau so konsequent und auch üblich: Sinn gibt keine Zifferblätter raus, das entspricht der Vorgehensweise aller Uhrenhersteller.

Dein Vertragspartner ist derjenige, an den du den Rechnungsbetrag bezahlt hast. Von demjenigen würde ich einen entsprechenden Beleg erwarten, ich bin ziemlich sicher, dass er den von Sinn bekommen hat oder noch bekommen kann. Meines Wissens nach wird bei einem Diapal-Umbau nur die Hemmung geändert, nicht das gesamte Werk.

Für eine Revision würde ich einen Beleg erwarten, bei dem dies kalr ausgewiesen ist, das ist defintiv wertsteigernd.

Wenn man geschätzt 800-1000 Euro bezahlt, darf man auch einen anständigen Beleg erwarten.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



achhansi

Uhren-Guru

Posts: 2,491

Present since: May 18th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 3110

  • Send private message

7

Saturday, April 6th 2019, 5:04pm

Selbst wenn Du keine Rechnung mit einer kompletten Dokumentation aller Arbeiten bekommst: Bei Sinn wird das alles dokumentiert. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall: Eine magere Rechnung von einem Uhrmacher, sonst nichts. Als ich bei Sinn angefragt habe, wurde mir eine detaillierte Übersicht über alle Arbeiten vorgelesen. Unter der Seriennummer der Uhr ist also alles hinterlegt, bis in alle Ewigkeit. Aber vielleicht ist Dein Uhrmacher ja kulant und klemmt sich ein bisschen dahinter. Im Übrigen wundert es mich etwas, dass auf der Rechnung der Tausch bzw. Umbau des Werks gar nicht erwähnt wird, sondern lediglich von einer Revision die Rede ist... Gruebeln

Solltest Du die Uhr irgendwann mal verkaufen wollen, kann auch ein potenzieller Käufer sich diese Arbeiten bestätigen lassen. Auch in einem Garantiefall ist das kein Problem...

Viele Grüße
Ulf

Sinn-Collector

Intermediate

Posts: 382

Present since: Nov 16th 2013

Location: Barbacena/MG - Brasilien

wbb.thread.post.credits.thank: 907

  • Send private message

8

Saturday, April 6th 2019, 6:06pm

Ich weiß nicht, ob es sich bei Deinem Uhrmacher um ein offizielles Sinn Depot handelt, oder ob er als Uhrmacher die Uhr nur entgegen genommen und dann an Sinn weiter gereicht hat. Wie auch immer, Dein Vertragspartner ist der Uhrmacher und dieser sollte in der Lage sein, auf einem Geschäftsbriefbogen die vereinbarten, durchgeführten und bezahlten Leistungen, auch wenn diese von Sinn durchgeführt wurden, aufzulisten und mit Unterschrift, Datum und Stempel zu bestätigen. Damit bist/wärest Du jederzeit auf der sicheren Seite und hättest einen Nachweis, der auch bei einem Verkauf hilfreich wäre.

Bei einigermaßen gutem Willen sollte das für den Uhrmacher kein Problem sein.

Merkwürdig finde ich, dass die getauschten Teile nicht an Dich zurück gingen. Das war bisher bei jeder meiner Sinn Revisionen der Fall, allerdings wurden die von mir direkt bei Sinn in Auftrag gegeben und durchgeführt. Der Uhrmacher sollte da ggf. nachfragen, wo denn die Altteile geblieben sind.

Grüße,
Uli

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

tdc (13.04.2019)

achhansi

Uhren-Guru

Posts: 2,491

Present since: May 18th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 3110

  • Send private message

9

Saturday, April 6th 2019, 6:18pm

Bei den Teilen gibt es eine einfache Regelung: Alle mit dem "Sinn"-Logo gebrandeten Teile (Zifferblatt) werden nur im Tausch ersetzt, alle anderen Teile (Zeiger, Drücker, Zahnräder etc.) werden mitgegeben. So hat mir das der Kundendienst explizit erklärt.

Sinn-Collector

Intermediate

Posts: 382

Present since: Nov 16th 2013

Location: Barbacena/MG - Brasilien

wbb.thread.post.credits.thank: 907

  • Send private message

10

Saturday, April 6th 2019, 6:57pm

Bei den Teilen gibt es eine einfache Regelung: Alle mit dem "Sinn"-Logo gebrandeten Teile (Zifferblatt) werden nur im Tausch ersetzt, alle anderen Teile (Zeiger, Drücker, Zahnräder etc.) werden mitgegeben. So hat mir das der Kundendienst explizit erklärt.


Ich habe bei einer 8828 mal ein anderes Zifferblatt gekauft und natürlich das Original und den Zeigersatz nach dem Wechsel mitbekommen. War auch gut so, denn inzwischen habe ich das erste Zifferblatt und die Zeiger wieder zurück montieren lassen.

Gruß,
Uli

Baumaxe

Uhren-Guru

Posts: 2,453

Present since: Dec 6th 2013

Location: Rhein/Main Exil

wbb.thread.post.credits.thank: 3217

  • Send private message

11

Saturday, April 6th 2019, 7:44pm

Kann es sein, dass Sinn dabei ist, seine Ersatzteilpolitik zu ändern (würde aus meiner Sicht zu dem vermuteten Versuch passen, in die nächste Liga aufzusteigen)? Im UF lief in den letzten Tagen ein Thema, dass ein User einen SDR für eine U1 haben wollte, und bei Sinn telefonisch die Auskunft bekam: „Nur im Tausch“.

Wäre vielleicht eine Frage am 12. Wert.
*
Beste Grüße, Axel

Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen.
Danach verzichtete er auf weitere Experimente. (Mark Twain)

103 St Sa, 240 ST GZ, 556 I, 556 Jubi, 556 I M, 556 I B, 756 III, 856 UTC, 903 St, EZM3, U1, 857 WU, und :bulge: andere ...


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinn-Collector (07.04.2019)

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,696

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12232

  • Send private message

12

Saturday, April 6th 2019, 8:04pm

Wer viel fragt, bekommt viel Antwort und je mehr Ausnahmen hier öffentlich breit getreten werden, desto konsequenter die Firmenpolitik

Meine 2 Pfennige :)
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,696

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12232

  • Send private message

13

Saturday, April 6th 2019, 8:06pm

Das normalerweise kein Zifferblatt ausgehändigt wird, ist ja wohl klar....
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Sinnchen

Beginner

Posts: 35

Present since: Jun 29th 2017

Location: Stuttgart

wbb.thread.post.credits.thank: 14

  • Send private message

14

Sunday, April 7th 2019, 8:57am

Guten Morgen,

Danke für eure Erfahrungen. Ich werde morgen mal, wie Andi vorgeschlagen hat, zum Hörer greifen und mal bei Sinn anrufen und diesbezüglich mal nachfragen. Ebenso frag ich wegen den Altteilen.

Vielleicht schicken die den Bereicht etc. zu dem Juwelier, der ja lediglich die Uhr entgegengenommen hat und zu Sinn geschickt hat. Bei ihm werden alle Sinn Uhren zu Sinn geschickt, da sie angeblich nichts an den Uhren machen dürfen. Obwohl auf der Homepage bei ihm steht: Servicewerkstatt für Sinn Uhren inkl. Ar-Trockenhaltetechnik. Das hat mich damals auch ein wenig verwundert.
Euch noch einen schönen Sonntag.

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,696

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12232

  • Send private message

15

Sunday, April 7th 2019, 11:59am

Eine ordentliche Rechnung mit einer Auflistung aller durchgeführten Arbeiten sollte auf jeden Fall vorhanden sein, gerade wenn es doch ein erheblicher Umfang war und sich sogar quasi die Modellbezeichnung geändert hat ( DIAPAL).
Das wäre mir persönlich auch sehr wichtig, auch vor dem Hintergrund des Werterhalts und eines eventuellen Wiederverkaufs.

Ein Zertifikat für die Revi gibt es bei Sinn nicht und bei Umbau auf die DIAPAL-Technik wird nicht das ganze Werk getauscht, sondern „ nur“ die Hemmung.

Welcher Hersteller erstellt ein Zertifikat für eine Revi ? Bei Rolex gibt es ein scheckkartengroßes Stück aus Pappe

Siehe Bild
Big Ben has attached the following image:
  • 16520 Zenith Daytona 040.JPG
Liebe Grüße :alexhai: Alex

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

tapir (07.04.2019)

achhansi

Uhren-Guru

Posts: 2,491

Present since: May 18th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 3110

  • Send private message

16

Sunday, April 7th 2019, 4:31pm



Welcher Hersteller erstellt ein Zertifikat für eine Revi ? Bei Rolex gibt es ein scheckkartengroßes Stück aus Pappe

Bei Omega bekommt man ebenfalls eine Scheckkarte, allerdings aus Plastik, ähnlich wie das originale Garantiekärtchen, mit allen Angaben zu Uhr und der Bestätigung einer 24-monatigen Garantiezeit - recht professionell! Top1

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,442

wbb.thread.post.credits.thank: 8634

  • Send private message

17

Sunday, April 7th 2019, 5:22pm

Ich hatte auch mal eine SINN (358 St Sa) auf Diapal umbauen lassen, direkt bei SINN. Die Werkteile hatte ich zurückerhalten, das Zifferblatt jedoch nicht. Ich wollte die Uhr jedoch ohnehin nicht wieder zurückbauen lassen.

Trotz einwandfreier Dokumentation wollten einige Neunmalkluge die Uhr beim späteren Verkauf nahezu geschenkt haben, obwohl sie praktisch ungetragen war. Da outeten sich die Schwaben :D . Ich wurde mit der Uhr einfach nicht warm. Nach einiger Zeit konnte ich die Diapal dann außerhalb des Forums zum fairen Preis veräußern. Wenn das SINN Depot eh nichts selber machen kann, würde ich die Uhr direkt bei SINN anliefern, persönlich oder per Post.

Fazit: Augen auf beim Uhrenkauf ;) !
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Sinn-Collector

Intermediate

Posts: 382

Present since: Nov 16th 2013

Location: Barbacena/MG - Brasilien

wbb.thread.post.credits.thank: 907

  • Send private message

18

Sunday, April 7th 2019, 9:54pm

Das normalerweise kein Zifferblatt ausgehändigt wird, ist ja wohl klar....


Das "normalerweise" kein Zifferblatt ausgehändigt wird, kann ich bei einem revisionsbedingten Tausch evtl. noch verstehen, obwohl ich ja für die Neuteile Geld bezahle und die Altteile mein Eigentum bleiben (sollten). Als ich aber, wie in meinem Fall vor Jahren, eine 8828 von einem schwarzen Blatt auf ein damals angesagtes neues Leuchtzifferblatt umbauen ließ, bekam ich selbstverständlich das schwarze Blatt und den Zeigersatz ausgehändigt. War auch gut so, denn nach Jahren erschien das Leuchtzifferblatt fleckig und unschön, so das ich wieder zurück tauschte. Das Leuchtblatt habe ich heute noch, werde es aber nie wieder verwenden.

Gruß,
Uli


Sinnchen

Beginner

Posts: 35

Present since: Jun 29th 2017

Location: Stuttgart

wbb.thread.post.credits.thank: 14

  • Send private message

19

Saturday, April 13th 2019, 5:34pm

So, nach langem hin und her, hier das ERgebnis:

Mit Sinn telefonisch Kontakt aufgenommen. Natürlich ist in meinem Fall der Juwelier der Ansprechpartner für Sinn und leider nicht ich. Somit bin ich nicht drumherum gekommen, den Juwelier aufzusuchen.

Dem sagte ich natürlich, dass ich bereits mit Sinn telefoniert habe und er sehr gerne Sinn für die fehlenden Unterlagen etc. kontaktieren darf, um mir für die getane Arbeit einen Bericht auszuhändigen.

Des Weiteren habe ich nach den Altteilen gefragt. Hier bekam ich die Antwort, dass nur Sinn die Altteile zurück schickt, er aber die Altteile nicht mehr hat, da er der Meinung ist, dass der Kunde die Altteile gar nicht haben möchte. Wofür überhaupt? Er entsorgt diese Altteile. Da bei allen anderen Uhren-Firmen die Altteile bei der jeweiligen Firma bleiben würden. Ich habe mich über diese Vorgehensweise natürlich beschwert, da er fremdes Eigentum einfach so entsorg, ohne den Kunden zu fragen. Aber dies war natürlich für die Katz, da er sie nicht mehr hat.

Somit bekam ich einen Tag später einen Anruf vom Juwelier, dass ich meinen Bericht abholen kann.

Somit wieder zum Juwelier und dann bekam ich eine Kopie des Berichts von Sinn. Datiert war dieser Bericht natürlich auf den damaligen Tag, als die Uhr von Sinn fertiggestellt wurde. Hat der Juwelier jetzt erst den Bericht herausgeholt und kopiert?!

Somit habe ich zwar nur eine Kopie, aber besser als vorher, nämlich nichts. Und dort ist auch der Umbau zur Diapal dokumentiert.
Mein Fazit für eine Revision einer Uhr:

Ich werde beim nächsten Mal entweder die Uhr persönlich zu Sinn bringen (ca. 200km einfach) oder werde sie selber an Sinn schicken.

Zu einem Juwelier, Sinn Vertreter oder einem Depot gehe ich nicht mehr.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Pferdefrosch (13.04.2019), Christian_60 (13.04.2019), Baumaxe (13.04.2019), toter-dichter (13.04.2019), Segelflieger (13.04.2019), AndiS (13.04.2019), Sinnderella (13.04.2019), der onkel (13.04.2019)

Sinnderella

Uhren-Guru

Posts: 2,638

wbb.thread.post.credits.thank: 4506

  • Send private message

20

Saturday, April 13th 2019, 6:33pm

Hallo Pit,

ja,manchmal läuft alles schief, da ist es besser, man kümmert sich selbst drum.
Vorher eine Liste machen, damit man nichts vergisst abzuklären, am besten doppelt, damit man nachher abhaken und zur Not dokumentieren kann.

Danke für Deine Schilderungen = sehr hilfreich Top1
Glücklich ist, wer glücklich macht!

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Baumaxe (13.04.2019)