Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bowser69

Anfänger

Beiträge: 16

Dabei seit: 14. Januar 2019

Wohnort: Sinn-City

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. März 2019, 12:12

Unterschiede EZM 3 zu EZM 3F

Hallo liebe Sinn-thusiasten,

könnt ihr mir sagen woher die Unterschiede bei der Druckfestigkeit der beiden Modelle begründet sind?
Die EZM 3F hat 20 bar und die EZM 3 hat 50 bar.

Da die Uhren preisgleich sind, dachte ich die Unterschiede bestehen nur im Ziffernblatt und der Lünette.


Gruß aus Frankfurt, bowser69

Baumaxe

Meister

Beiträge: 2 286

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 2959

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. März 2019, 13:24

Da bei dem EZM 3 die 50 BAR extern zertifiziert werden, (Zitat Seite von Sinn: "Erfült die technischen Anforderungen der DIN 8310 für Wasserdichtigkeit, Druckfest bis 50 bar, zertifiziert durch DNV GL. Gemäß den technischen Anforderungen der Taucheruhrnorm DIN 8306. Geprüft in Anlehnung an die europäischen Tauchgerätenormen EN250 und EN14143, zertifiziert durch DNV GL") denke ich, das Sinn bei der Fliegervariante, die ja bai anderen Marken oft noch viel weniger Wasserdichtigkeit hat, diese Kosten einfach gespart hat.


zu DNV GL:

https://www.dnvgl.de/ueber-uns/uebersicht/organisation.html

https://www.dnvgl.de/maritime/zertifizie…offe/index.html
*
Beste Grüße, Axel

Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen.
Danach verzichtete er auf weitere Experimente. (Mark Twain)

103 St Sa, 556 I, 556 Jubi, 556 I M, 556 I B, 756 III, 856 UTC, 903 St, EZM3, U1, 857 WU, und :bulge: andere ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Baumaxe« (11. März 2019, 13:30)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bowser69 (11.03.2019)

bimbam

Anfänger

Beiträge: 35

Dabei seit: 24. Juni 2018

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. März 2019, 13:44

Der EZM3 baut gut 1mm höher als der EZM3F - wahrscheinlich ein anderer Bodendeckel verbaut.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bowser69 (11.03.2019)

bowser69

Anfänger

Beiträge: 16

Dabei seit: 14. Januar 2019

Wohnort: Sinn-City

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. März 2019, 15:04

Aha, danke, das ist ein guter Hinweis:)

Beiträge: 2 170

Dabei seit: 24. September 2012

Wohnort: Kurpfalz

Danksagungen: 1051

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. März 2019, 20:42

Beim EZM3 ist die Lünette nur einseitig drehbar, beim F beidseitig. Taucher vs. Flieger

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 415

Danksagungen: 8607

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. März 2019, 06:55

Erstaunlich, dass beide Uhren exakt denselben Preis besitzen.

Laut Website beträgt der Höhenunterschied 0,6mm (11,7mm zu 12,3mm der Taucheruhren EZM 3), das Gewicht ohne Band wird mit 81g identisch angegeben.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

bowser69

Anfänger

Beiträge: 16

Dabei seit: 14. Januar 2019

Wohnort: Sinn-City

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. März 2019, 15:06

Hallo,
ja, interessant das beide preisgleich sind... allerdings sollten wir da keinen drauf aufmerksam machen sonst wird die Taucherversion im Preis erhöht....:)
Für mich lässt sich das rote Datum bei der Taucherversion nicht ablesen.
Ich hätte gerne die Fliegerversion ( flacher, Datum besser abzulesen, Ziffernblatt gefällt mir besser) mit der Lünette der Taucher.
Laut Sinn lässt sich das nicht umbauen da sich die Lünetten und deren Befestigung unterscheidet ( einseitig / beidseitig) drehbar.

Schaun mer mal....
Im April schlage ich zu...

Gruß, bowser69

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 415

Danksagungen: 8607

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. März 2019, 15:41

Die unterschiedlichen Farben der Datumsscheibe ist mir auch aufgefallen. Grund hierfür werden die kleinen weißen Ziffern im Innenkranz des EZM 2 sein. Die würden mit einer weißen Schrift auf schwarzer Datumsscheibe kollidieren. Anderseits ist das rote Datum auf schwarzem Grund tatsächlich nicht optimal ablesbar. Vielleicht könnten sie Dir auf Wunsch eine weiße Datumsscheibe mit schwarzer Schrift beim EZM 2 verbauen?
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bowser69 (13.03.2019)

Baumaxe

Meister

Beiträge: 2 286

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 2959

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. März 2019, 15:44

Die Datumsscheibe lässt sich umbauen.
»Baumaxe« hat folgendes Bild angehängt:
  • 9BAD220A-E527-446C-92F2-83627F3E1BD4.jpeg
*
Beste Grüße, Axel

Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen.
Danach verzichtete er auf weitere Experimente. (Mark Twain)

103 St Sa, 556 I, 556 Jubi, 556 I M, 556 I B, 756 III, 856 UTC, 903 St, EZM3, U1, 857 WU, und :bulge: andere ...


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bowser69 (13.03.2019), tapir (13.03.2019), der onkel (13.03.2019)

bowser69

Anfänger

Beiträge: 16

Dabei seit: 14. Januar 2019

Wohnort: Sinn-City

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. März 2019, 16:31

Danke für Eure Überlegungen.
Eventuell könnte ich die Tauchervariante nehmen und das Ziffernblatt und die Datumsscheibe aus der Fliegervariante EZM3F. Dann hätte ich zwar das etwas dickere Gehäuse aber auch die bessere Dichtigkeit.
Außerdem wüssten man bei Sinn gleich was ich für ein Spinner bin wenn ich mit dem Wunsch ankommen:)

Gruß, bowser69

Jochen

Anfänger

Beiträge: 55

Dabei seit: 15. Oktober 2015

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. März 2019, 16:34

Man kann aber auch nur die Einlage in der Lünette tauschen. Dann hättest du bei der F die Taucherversion.
Habe ich bei meiner 103 auch machen lassen.
Gruß
Jochen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bowser69 (13.03.2019)

bowser69

Anfänger

Beiträge: 16

Dabei seit: 14. Januar 2019

Wohnort: Sinn-City

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. März 2019, 16:38

Danke Jochen,
davon haben sie mir vorhin bei Sinn nichts gesagt, werde ich aber, falls ich mich für die Uhr entscheide, gezielt ansprechen.

Gruß, bowser69