Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tdc

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Dabei seit: 11. April 2017

Wohnort: Pfalz

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. März 2019, 16:37

Nabo Mig29 aus den 70ern NOS mit Auslieferungsschein

Ich habe mir von einem Freund aus der Russland zwei Borduhren -wie sie u.a. in der MIG-29 verbaut wurden- mitbringen lassen.

Die Uhren stammen aus den 70ern, sind NOS und mit Armee-Auslieferungsschein passend zur SN. Also keine China-Flomarkt-Nachbau-Ware wie es sie zur Hauf in der Bucht gibt.
Mir reicht eine davon und ich biete euch die 2. Uhr an. Ich habe incl. Zoll/EUSt 172 Euro gezahlt. Die hätte ich auch gerne für die Uhr.
Falls sie niemand will baue ich sie in meinen Grill ein :yeah: !

Also, wenn ihr die Uhr kaufen wollt schreibt mir eine PM. Ich versende die Uhr natürlich, treffe mich aber lieber in Neustadt SchuechternKichern .

Das Foto kennt Ihr:
.
.
...in seiner Güte hat der Herr allem ein Ende gesetzt, leider auch der Anzahl meiner Uhren.

Cian

Fortgeschrittener

Beiträge: 325

Dabei seit: 8. September 2016

Wohnort: Poing

Danksagungen: 516

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. März 2019, 17:57

Was haben die Uhren den für eine Gangreserve?
Das Gras wird gebeten über die Sache zu wachsen! Das Gras bitte.

tdc

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Dabei seit: 11. April 2017

Wohnort: Pfalz

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. März 2019, 18:24

Lt. Internet 5 Tage, ich habe es aber noch nicht probiert. Auch ja, das Installationsmaterial (Einbauklammer) ist dabei.


KOPIE:
Technische Daten: durchschnittliche Gangabweichung bei 20°C (±5°C) nicht mehr als ±30 sek/Tag. Gangreserve mindestens fünf Tage, 25 Steine. Die Uhr arbeitet bei -25°C bis 50°C. DIE Ganggenauigkeit ist bei Vibration von 18-20 Hz und eine Beschleunigung bis 1,5g (15m/sek²) garantiert. Das Gewicht beträgt 600 Gramm, Breite 91,4x Tiefe 77mm, Ø85mm. Das Werk der Uhr befindet sich in einem hermetisch verschlossenen Metallgehäuse. Hinten sind zwei Heizungs-Anschlußklemmen für den Bordanschluß von 27 Volt vorhanden – eine Notwendigkeit für das sichere Funktionieren bei langen Flügen bis zu -25°C in der Kabine.



VG Thomas
...in seiner Güte hat der Herr allem ein Ende gesetzt, leider auch der Anzahl meiner Uhren.

mabel

Schüler

Beiträge: 78

Dabei seit: 21. September 2011

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. März 2019, 08:02

Ich habe genau diese Borduhr Anfang des Jahres einem Händler aus Russland erhalten. Auch neu und unbenutzt mit Baujahr 1984.
Siehe Post Nr. 166 in diesem Beitrag:
https://www.sinn-uhrenforum.de/index.php…ght=#post163514

Eigene Tests haben ergeben, dass sie eine Gangreserve von 4,5 Tagen hat.
Die zunächst hohe Gangabweichung konnte ich bei kurzfristiger Beobachtung bis auf +1 Sekunde pro Tag reduzieren. Nach Langzeitbeobachtung liegt sie nun bei +5 bis +10 Sekunden pro Tag. Mir reicht das für ein Schreibtisch-Dekorationsobjekt :-)

Gruß
mabel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mabel« (6. März 2019, 08:09)


tdc

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Dabei seit: 11. April 2017

Wohnort: Pfalz

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. März 2019, 10:47

....verkauft im Forum!

Danke für die Möglichkeit so schnell einen Liebhaber für das gute Stück zu finden......

VG Thomas
...in seiner Güte hat der Herr allem ein Ende gesetzt, leider auch der Anzahl meiner Uhren.