Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thoss51

Anfänger

Beiträge: 25

Dabei seit: 17. November 2017

Wohnort: Wächtersbach

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Januar 2019, 15:59

Die Neue

Ich habe schon lange nichts mehr geschrieben. Weil es nicht Neues gab - dachte ich mir - was es zu erzählen lohnt. Das stimmt aber nicht. : omg
Ich hab eine Neue.
Also hier jetzt erstmal die Pics. Der Rest - also das Erzählen kommt gleich hinterher. : ChristmasSmile
»thoss51« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF4262.jpg
  • DSCF4270.jpg
  • DSCF4267.jpg
  • DSCF4266.jpg
Eh ich mich uffrech - is merrs lieber egal! : : 10Punkte

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HaWe (20.01.2019), Steinmetz (19.01.2019), 5277 (14.01.2019), AndiS (13.01.2019), El-Gerto (13.01.2019), Intruder (13.01.2019)

thoss51

Anfänger

Beiträge: 25

Dabei seit: 17. November 2017

Wohnort: Wächtersbach

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Januar 2019, 16:22

Der Bericht

Nein, ich bin kein Taucher, aber ich bin ja auch kein Flieger und mag meine Fliegeruhr trotzdem! Ich brauche auch nicht die vielen Features der UX - von manchen auch etwas despektierlich als Gimmicks bezeichnet. Aber ich mag sie - natürlich nicht die Gimmicks, sondern die Features. Doch dazu später mehr.
Irgend ein kluger Mensch im Netz hat geschrieben: An der UX kommt niemand vorbei. Stimmt. Ich bin der lebende Beweis. :hopp:

Angefangen hat alles mit dem Besuch bei Sinn in der Wilhelm-Fay-Strasse. Und der damit verbundenen Werksbesichtigung. Nach einem also für mich nicht so prickelnden Ausflug in die Gravur-Abteilung, kam wir dann zur UX. Das war schon viel mehr nach meinem Geschmack. An einem Modell wurde uns die Befüllung einer Uhr mit Öl vorgeführt. Es gab jede Menge Zeit und Gelegenheit Fragen zu stellen: Zur Technik, der Entwicklung, den Auflagen und Herausforderungen für diese Taucheruhr. Besonders gut dabei fand ich, dass auch die Probleme der ersten Jahre (Blasenbildung, Gangabweichung, etc.) nicht unter den Teppich (es gab in dem Raum gar keinen) gekehrt wurde. Auch die sehr langen Wartezeiten beim Service konnten wir ansprechen. Sie wurden zugegeben und Besserung gelobt. : good posting

Alles in Allem eine sehr gelungene Präsentation. Und dann hielt ich zum ersten mal eine UX in der Hand. Das löste dann wohl den „Haben-Will-Reflex“ aus, auch wenn mir das nicht sofort klar war. Das Quarzwerk lag mir quer. Ich will doch keinen Quarzticker mehr. Liebe doch die Mechanik. Habe doch gerade ein sehr erfolgreiches Jahr mit meiner 857 hinter mir.
Es war ein Jahr in dem wir uns umeinander gekümmert haben. Ging es mir schlecht, ging sie nach. War es heiß zum Davonlaufen, lief sie vor. So blieben wir immer irgendwie miteinander im Dialog und Anhand ihrer Gangwerte kamen wir miteinander ins Gespräch. Bitte - nicht dass ich meckern will - ganz im Gegenteil. Es handelt sich um minimale Abweichungen von sage und schreibe 5 - 10 Sekunden pro Woche. Das Umeinander Kümmern, brachte uns einander näher.

Dabei schiele ich aber immer wieder einmal zur Uhr der besten Ehefrau von allen. Sie hat die „Sorglos-Variante“ gewählt mit ihrer thermokompensierten Quarzuhr und dem lächerlich geringen Vorgang von 11 Sec. Nach einem Jahr!
Ist auch was. Dachte ich. Hat was. Dachte ich. Kann auch nicht jede! : AlterSchwede

Jetzt also weiter in der Wilhelm-Fay-Straße. Es ging eine Etage höher zum Labor. Das war dann was für mich! Besonders beeindruckt hat mich die Druckkammer in der die Taucheruhren bis zu einer unglaublichen Tiefe von 12.000 Metern getestet werden. Ob überhaupt jemand so tief tauchen kann? Ob es auch einen Kühlschrank und eine Hitzekammes gab, um auch die -20° und +60 zu testen, weiß ich nicht mehr. Aber man kann ja mal die Uhr in der Tiefkühltruhe versenken. Also ich werd's nicht tun. Ich mag Kälte eh nicht. Und ob wir bei uns die +60 im Zuge des Klimawandels in unseren Breiten erreichen, werden wir sehen. Ich hoffe es nicht. Mir haben schon die 40 im vergangenen Sommer gereicht. Aber wer weiß, wohin uns die Heißzeit noch führt.

Jetzt aber endlich zur Uhr herself. Wird ja auch Zeit.

Die erste große angenehme Überraschung kam nach 2 Tagen. Ich erhielt eine Mail mir der freudigen Mitteilung, meine Uhr sei in der Bandmontage. Super! Und nach sage und schreibe 5 Tagen war sie bei mir, also die Uhr, nicht die Bandmontage. Die kam erst nach dem Auspacken! Wieso? Naja, dass ich das Band selbst anpassen muss, war mir schon klar. Das bedeutet natürlich auch, dass die Schließe noch nicht montiert war, sonder lose dabei lag. Aber warum bitte sehr war das Band am Gehäuse nicht montiert? Was haben die bei der Bandmontage eigentlich gemacht? Also das war schon eine elende Fummelei bis ich es am Gehäuse hatte. Hätte ich mir gerne erspart. Ich bin nicht so der Baslertyp. Und dann begann die mühevolle Bandkürzung, Schritt für Schritt. Immer noch zu weit. Irgendwann wurde ich ungeduldig. Und dann passierte die Katastrophe. Ich habe zu knapp geschnitten und das Band reißt aus. Also musste ich wohl oder über noch ein Element weiter kürzen. Ich hatte mir schon überlegt ob ich beim Kundendienst auch ein halbes Band bekommen kann. Es war ja nur eine Seite verschnitten. Dach der Katastrophe kommt das Wunder: Es passt wie angegossen. Uff. Da hat wohl Gott Chronos seine schützende Hand im Spiel gehabt. Ich werde ihm eine Kerze oder meine kleine Teeuhr spenden. :mitleid

Als ich den Schock einigermaßen überwunden hatte, kam die Freude. Das Armband fühlt sich gut an auf der Haut. Und zusammen mit der neuen Uhr sieht es gerade in meiner Lieblingsfarbe grün einfach fantastisch aus.
Vorausgriff auf 6 Wochen täglichen Gebrauch: Es trägt sich auch äußerst angenehm.

Doch jetzt will ich von meinem ersten Test erzählen: Ich kann beweisen, dass die UX nicht nur wasserdicht, sondern auch milchdicht ist. Und das kam so:
Nach einer Kaffeefeier mit vielen lieben Leuten, wollte ich ganz schnell wieder Ordnung in die Bude kriegen. Also wacker alles in den Kühlschrank geräumt, was da hinein gehört. Für die 2. Milchtüte war in der Tür kein Platz mehr. Aber die ist ja ohnehin zu, kann ich sie auch legen. NEIN! Die in der Tür war zu. Die flach gelegte ist offen. Mein ganzer linker Arm war in Milch gebadet. Auch die schöne neue Uhr nebst Armband. Ich wie ein geölter Blitz ins Bad gerannt und die Uhr abgeduscht. Ein Lederband wäre wohl hin gewesen oder vielleicht Vintage ala Bauernhof. Nein, das grüne Silikonband sieht auch nach der Dusche aus wie neu. Die Uhr ohnehin. Das hatte ich auch nicht anders erwartet, eine Taucheruhr sollte auch ein kurzes Tauchbad in Milch überleben. Aber für das Armband hat's mich gefreut. :rofl:

Allmählich kehrte dann auch bei mir Ruhe eine und ich konnte mich ein bisschen mehr mit dem Betrachten beschäftigen. Schönes Wortspiel: beschäftige dich mit dem Betrachten oder betrachte dich bei dem Beschäftigen. Beides.
Die Uhr sieht wertig aus, wie man so sagt. Mir gefällt das Wort wertvoll besser, denn das ist sie ja auch. Auch mit dem Silikonband. Da hatte ich etwas die Sorge, es würde billig nach Plastik aussehen. Ich kenne solche Armbänder, die sich dann nach 2 Jahren im wahrsten Sinn des Wortes verkrümeln. Nix davon bei meiner Neuen. Aber das hätte ich durchaus schon in Frankfurt sehen können. Das rote Armband der netten Dame, die uns durch das Werk führte sah auch alles andere als billig aus.

Als nächstes fiel mir dann sehr angenehm das tiefschwarze Zifferblatt ins Auge. Das ist ja so was von schwarz. Verglichen mit meinen anderen Uhren, sind die alle grau. Die Schwärze hat etwas von einem Konzertflügellack. Darauf die Zeiger geradezu schweben. Weiß und rot auf schwarz.Dazu bildet dann der Taucherdrehring einen wunderbaren Kontrast. Nein, ein schwarzer Drehring wäre gerade deshalb nicht in Frage gekommen. Es ergibt sich eine sehr harmonische Farbkomposition von Grün, Stahl, Weiß Rot und Schwarz. Alles passt so zusammen, wie ich es mir gewünscht habe.

Das hat etwas von einer total angesagten Smartwatch. Aber es ist real und nicht etwa virtuell. Da bin ich aber wirklich froh. Und den Chic nehme ich gerne mit.

So - nächste Beobachtung:
Der Sekundenzeiger wippt ein bisschen zurück. Man sieht, wie er sich im Ölbad anstrengen muss. Öl ist eben dicker als Luft. Ich vermute mal, dass der Sekundenzeiger in der UX der einzige weltweit ist, der sich in einer Öldose bewegen darf. Hoffentlich genießt er es.
Und auch das ist der ja so gewünschte Effekt der Öldose, dass die Uhr wirklich aus allen erdenklichen Winkeln heraus wunderbar abzulesen ist. Ich habe es jetzt noch nicht unter Wasser ausprobiert. Das kommt wahrscheinlich erst im Sommer. Aber auch draußen in der Luft (Atmosphäre über Wasser) macht die Ablesbarkeit eine überaus gute Figur.

Zur Technik ist schon so viel geschrieben worden, dass ich es hier nicht wiederholen will. Ich finde es einfach faszinierend, dass es den Ingenieuren gelungen ist, Anforderungen zu erfüllen und Grenzwerte einzuhalten, die ich niemals ausreizen kann oder muss. Aber dass diese Uhr das kann, ohne abzusaufen oder den Geist aufzugeben, gibt mir ein gutes Gefühl. Dann wird sie auch mit meinem Alltag zurecht kommen. Das ist beruhigend. Und dann kommt noch das gewisse Alleinstellungsmerkmal dazu. Es ist die einzige, die das kann. Und ich hab sie. Ok, ein bisschen verrückt. Aber sind wir das nicht alle?
Da ist dann auch noch der Salzwasserfeste U-Boot Stahl. So ein U-Boot konnte ich schon einmal besichtigen. Das hat schon allerhand viel auszuhalten. Dann werde ich mir auch bei unseren Gischt vernebelnden Spaziergängen an der Nordsee keine Sorgen machen müssen. Die Gischt tut den Atemwegen der besten Ehefrau von allen besonders gut und ich mag die feine, salzige Dusche.

Kommen wir Last Not Least zur Gangabweichung. Ich trage die UX jetzt seit 6 Wochen täglich. Im Vergleich zu meinem Funkwecker kann ich Keine Gangabweichung feststellen. Gar keine.
Auch da haben wohl die Techniker das Problem in den Griff bekommen und die UX verdient endlich den Ruf, eine der genauesten autonomen Uhren weltweit zu sein. Ich wollte schon immer von irgend etwas das Beste haben. Egal von was. Hauptsache das Beste. Es scheint so, als hätte sich der lang gehegte Wunsch erfüllt. Sie ist die genaueste wo gibt. Also ein Superlativ.
Das ist dann wohl das Beste.
Gibts denn auch irgendetwas zu meckern? Natürlich.
Es sind die Staubkörnchen auf dem Ziffernblatt. Man sieht sie alle auf dem tiefschwarzen Hintergrund. Ich bin den ganzen Tag am polieren. Aber das gibt sich ja mit der Zeit. Vielleicht.
Eh ich mich uffrech - is merrs lieber egal! : : 10Punkte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thoss51« (13. Januar 2019, 16:37)


Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

elprimero (20.01.2019), Sinn-Collector (20.01.2019), bowser69 (20.01.2019), HaWe (20.01.2019), Steinmetz (19.01.2019), GuWa (14.01.2019), achhansi (14.01.2019), Lemanianer (13.01.2019), AndiS (13.01.2019), citizen (13.01.2019), El-Gerto (13.01.2019), Watch the watchmen (13.01.2019), Intruder (13.01.2019), Fairlady Driver (13.01.2019), Buffalo Chill (13.01.2019)

Beiträge: 2 142

Dabei seit: 24. September 2012

Wohnort: Kurpfalz

Danksagungen: 1048

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Januar 2019, 16:25

Mein Glückwunsch. UX geht immer und läst sich auch immer verkaufen -:)
Gefällt mir besonders an Silikon.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

Big Ben

Uhren-Guru

Beiträge: 7 497

Dabei seit: 28. Januar 2009

Wohnort: LC100 / LC200

Danksagungen: 11828

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Januar 2019, 16:28

Die läuft wie geschmiert.

Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Ölfass
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Beiträge: 1 672

Dabei seit: 30. Mai 2007

Danksagungen: 1495

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. Januar 2019, 18:15

Glückwunsch zur UX. Die ist immer eine gute und außergewöhnliche Wahl!
: klasse
Munter bleiben......

Intruder

Beiträge: 1 249

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 1107

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. Januar 2019, 19:03

Herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb, Thomas !
Aber vor allem Deine detailierte und toll geschriebene Geschichte hab' ich mit Interesse gelesen - : wie geil - die UX soll Dir ebenso viel Freude bereiten, wie ich mit der Lektüre hatte !! : doppelt Daumen hoch : doppelt Daumen hoch Top1
Viel Vergnügen mit der Öl-Schönheit und - ehrlich gesagt - Uhrglas-Polieren hat doch immer wieder etwas Meditatives ... :D .


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thoss51 (14.01.2019)

El-Gerto

Meister

Beiträge: 1 790

Danksagungen: 2277

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. Januar 2019, 19:14

Glückwunsch zur Öldose und viel Spass damit

Ich erwarte in einigen Wochen meine zweite UX. 8o

Jeder sollte eine haben. :D

Einfach bequem mal zwischendurch anlegen ohne stellen zu müssen und immer ablesbar - einfach klasse ! : doppelt Daumen hoch

Du wirst sie lieben !
Muchos saludos !

Gerd


These things that are pleasin' you, can hurt you somehow

FrY_257

Profi

Beiträge: 750

Dabei seit: 31. Dezember 2014

Danksagungen: 882

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. Januar 2019, 20:45

Herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen!
Bei mir fehlt die UX (noch) in der Sammlung, ich bin mir sicher, dass sie eines Tages aber noch zu mir finden wird.
Dir wünsche ich viel Spaß mit ihr, es hat sehr viel Spaß gemacht deine Vorstellung zu lesen!


Gruß,
Sven

AndiS

Administrator

Beiträge: 9 031

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 13207

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Januar 2019, 22:17

Ich bin auch der Meinung, jeder sollte eine UX haben, egal in welcher Farbe und mit welchem Band auch immer.

Glückwunsch zu einer Sinn, die immer geht !
Und zu einer launigen Vorstellung, die einfach Spaß gemacht hat zu Lesen !
Danke dafür ! : thanks


Zu dem Quartzer namens Uuuu-iX : An manchen Tagen geniese ich das Aufziehen und Einstellen einer Automatik, eine entspannende Zeremonie zur EInleitung eines Tages.
Und manchmal geht mir das Gefummle aufn Sack, dann greif ich schnell zu der UX, die immer geht . Sowohl sekundengenau wie zu jedem Anlass. Ich trage sie auch zum Anzug und finde, das passt.
Die UX ist schon ein Klassiker im Sinn-Programm, so lange gibt es die schon. Und echte Schönheiten brauchen kein Facelift, sie ist einfach perfekt schön und rundherum gelungen mit perfekten Proportionen, quasi 90-60-90, um mal in der Männersprache zu bleiben. Ich bin jetzt mal mutig und behaupte, sie ist die schönste aller U-Modelle.

EIne Story aus dem Leben meiner UX: Als ich mal in Florida war, erkannte ein Amerikaner die schöne Uhr an meinem Arm sofort und sprach mich mit einem Funkeln in den Augen an: "It`s a Sinn !" Verdutzt schauten alle anderen, die am Tisch saßen. Tja, die UX ist halt schon berühmt !

Und seit dem, dass es sie gibt, träumen viele davon, dass es sie als Automatik gäbe. Mal gespannt, vielleicht kommt irgendwann nochmal eine. Die u212 ist das ja, wenn auch in fetterem Gehäuse. Zu fett, für viele.
Zurück zum Objekt der Begierde: Mir gefällt an der UX sowohl das Silikon wie auch Metall, wobei sie mit letzerem Band besser unter die Hemdmanschette schlüpft.

Also: Viel Spaß mit deiner UX - gute Gangwerte sind ja garantiert !
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinmetz (19.01.2019), thoss51 (14.01.2019)

achhansi

Meister

Beiträge: 2 167

Dabei seit: 18. Mai 2013

Danksagungen: 2344

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Januar 2019, 12:00

Hallo Thomas,

herzlichen Glückwunsch - zur Uhr wie zum Bericht! Ich finde es toll, dass Du dir bei der Vorstellung einer Uhr, die hier jeder kennt, so viel Mühe mit der Geschichte gegeben hast. Genau solches Engagement macht dieses Forum aus: Nicht einfach nur ein paar schnelle Bilder gepostet, sondern mit viel Akribie die ganze Geschichte präsentiert. Das macht es auch viel persönlicher und man kann sich richtig mitfreuen!!! :flw:

Viel Freude nun mit Deiner UX, ich freue mich auf weitere Bilder!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AndiS (14.01.2019)

5277

Fortgeschrittener

Beiträge: 231

Dabei seit: 15. November 2018

Danksagungen: 351

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. Januar 2019, 12:57

Hallo Thomas,
danke ein klasse Bericht.
Man merkt wie du sie lieb hast,Uhr und deine Frau :)

" Anmerkungen

- auf 12.000m werden nur die Gehäuse geprüft,bei ca.6000m drückt sich der Quartz zusammen.
Die Uhr bleibt stehen.Ändert aber nichts an der genialen Tauchtiefe.

- Meine DPW hieß/heißt die Firma die Ebenfalls Ölgefüllte Uhren für sehr hohe Tauchtiefen anbietet.

Gruss Lasse
Schäfchen zählen,pah ich leg mir meine Uhr aufs Ohr :zzz:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinmetz (19.01.2019)

Steinmetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Dabei seit: 16. Dezember 2013

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 20. Januar 2019, 17:29

Vielen Dank für die Vorstellung und viel Freude mit der Öldose! Eine hochinteressante Sinn, da - soweit mein bescheidener Horizont reicht - so woanders nicht zu finden.

Leider weiß Sinn das auch, 2000 EUR "nur für eine Quarzuhr" sind schon ein Wort... ;(

Allerdings habe ich von den Eigentümern neuzeitlicher UXen kein schlechtes Wort, im Gegenteil, nur Begeisterung gelesen. Das Wünsche ich dir auch! Top1
Beste Grüße
Tobi
:relax2:

elprimero

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Dabei seit: 3. April 2009

Wohnort: Pfalz

Danksagungen: 457

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 20. Januar 2019, 22:46

Ich kann hier leider nicht mitreden (mangels UX), beglückwünsche dich aber zu deiner Neuanschaffung : doppelt Daumen hoch :flw:
Uhrige Grüße
Wilfried

Interchron

Fortgeschrittener

Beiträge: 258

Dabei seit: 5. Dezember 2014

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. Januar 2019, 08:52

... auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Neuen : doppelt Daumen hoch ,

eine schöne und lange Tragezeit : im Kreis tanzen

ich trage meine UX seit mehr als einem Jahr so gut wie ununterbrochen : klasse
... endlich hab ich wieder Zeit für mein Hobby, schöööön ist's hier ...

citizen

Erleuchteter

Beiträge: 3 087

Dabei seit: 20. Januar 2010

Wohnort: Bielefeld

Danksagungen: 1562

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. Januar 2019, 19:10

Thomas, Gratulation zur UX. Die findet immer wieder ans Handgelenk, es gibt tausend Gelegenheiten und Anlässe.
Und vielen Dank für deine großartige Vorstellung.
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima