Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steinmetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Dabei seit: 16. Dezember 2013

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Januar 2019, 20:30

Sommerlösung für Guinand Serie 155 gesucht - Hilfe aus Mailand möglich?

Liebe Forumskolleginnen und Kollegen,

ich bedarf des fachmännischen Inputs und der Erfahrung, die hier ja zu Hauf vorhanden sind.

Es geht um die Guinand 155, welche von meiner Frau seit über einem Jahr getragen wird. Zur Uhr in aller Kürze: sehr wertig und makellos verarbeitet (insb. das Zifferblatt, Indizes und die Zeiger), sensationelle Gangwerte, kein Aussetzer in keine Richtung, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und für den schlanken Damenarm als Chronograph noch tragbar.



Manko vor allem im Sommer: nur am Leder erhältlich (nicht ganz richtig, das Kroko-Kautuschk von Guinand wäre eine Option gewesen, aber das gibt es nur in einer - zu großen - Größe), das neue H-Armband von Guinand passt von den Bohrungen her nicht, das Nicht-Kroko-Kautschuk von Guinand ist für die feine Uhr zu grob, Natobänder werden von der Trägerin nicht gewünscht.

Verworrene Situation! Es muss eine Sommerlösung her!

Aber (unter anderem inspiriert von hier): Milanaise-Bänder scheinen zu gefallen!

Laut Aussage von Guinand gibt es dort auch ein Milanaise-Band zu kaufen (Kostenpunkt 75 EUR), das wird aber auf der Homepage nicht gelistet und auch sonst habe ich dazu noch keine Bilder, insbesondere von der Schließe, gesehen.

Nun zum konkreten Anliegen: welches Milanaise-Armband würdet ihr empfehlen? Mir ist klar, dass es bei Amazon die Teile ab 15 EUR gibt, es nach oben allerdings wie so oft auch keine Grenze gibt. Es muss jetzt nicht das billigste sein, von der Optik her würde das ST1 von Staib aus Pforzheim (Kostenpunkt: um die 140 EUR) z.B. gut gefallen, aber Geld unnötig ausgeben ist nicht gerade das, was mich erfüllt. ^^

Gibt es sonst etwas, was man bei Milanaise-Bändern ganz allgemein beachten muss (bspw. Dicke, Verjüngung zur Schließe hin, etc.)?
Kennt/Besitzt jemand das Guinand-Milanaise-Band?
Die Daten: Bandanstoßbreite bei der Guinand 155 sind 20mm, Handgelenksumfang 14cm.

: thankyousomuch : Danke002 : thanks für eure Hilfe!
Beste Grüße
Tobi
:relax2:

1500

Fortgeschrittener

Beiträge: 170

Dabei seit: 24. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 313

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Januar 2019, 17:20

Ich habe von meinem lange verstorbenen Schwiegervater eine Zentra gelabelte MIDO mit originalem Milanaise geerbt.

Das Band verjüngt sich zur Schliesse hin. Im schmalen Bereich um die Schliesse herum kann man die Länge durch verschieben der Schliesse justieren.

Bei meinen 16cm HGU müsste ich die Schliesse noch weiter verschieben, aber sobald das Armband zum Gehäuse hin wieder breiter wird, ist Ende. Ich kann es leider nicht ganz auf mein schmales Handgelenk einstellen.

Deshalb empfehle ich, ein Band erst einmal probeweise anzulegen, ob der mit 14cm recht kleine HGU deiner Frau überhaupt eingestellt werden kann.

20mm Bandanstoss ist eigentlich die Abmessung für eine Männeruhr. Von daher denke ich, dass passende Armbänder auch von der Länge her weniger für Frauenarme passen.

Am besten wäre ein Band, das sich zur Schliesse hin gar nicht verjüngt. Das sieht zwar weniger elegant aus, kann aber unbegrenzt kürzer eingestellt werden.

Alternative: billige China-Milanaisebänder als Stahl gibt es für wenig Geld; vielleicht versucht ihr es erst einmal mit einem solchen und wenn die Optik und der Comfort auf Dauer gefallen kauft ihr noch ein teureres.

Viele Grüße,

Bernd
Grillst du? - Nö, das ist nur wieder die Grafikkarte von meinem Macbook Pro.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinmetz (19.01.2019)

Sinn-Collector

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Dabei seit: 16. November 2013

Wohnort: Barbacena/MG - Brasilien

Danksagungen: 611

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Januar 2019, 20:42

Wenn es ein Milanese Band sein soll, dann würde ich auf jeden Fall ein Band von Staib empfehlen. Die sind qualitativ sehr gut, liegen satt am Arm und sehen gut aus. Eine Alternative für den Sommer sind für mich die Erika Straps, die aus von Fallschirmen stammenden elastischem Material sind, in vielen Farbvariationen verfügbar sind und sich hervorragend und leicht tragen sowie den Vorteil haben, ebenfalls wasserfest zu sein. Man kann mit ihnen also duschen oder in den Pool.

Von letzteren habe ich inzwischen 12 Bänder an diversen Uhren.

Als Anregung Beispiele für beide Bänder:








Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinmetz (19.01.2019)

Steinmetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Dabei seit: 16. Dezember 2013

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. Januar 2019, 10:03

Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Wie ich sehe, scheint die Fa. Staib der Ansprechpartner zu sein. Es gibt dort auch einen Online-Shop, welcher recht übersichtlich aufgebaut ist (https://www.bracelets-for-watches.com/).

Dort gibt es eine günstige (günstig) und eine exklusive (teuer) Variante für 20mm Bandanstöße und kurzer Länge.

Bei der günstigen sprechen wir von 18 EUR, bei der teuren von 145 EUR. Die Teure hat eine Länge von 130mm und sei nach der Beschreibung auch etwas noch zu kürzen. Wegen des HGU von 14cm scheint das aber dennoch knapp zu werden, d.h. die Tendenz geht dahin, erstmal das günstige Band zu ordern (mit unproblematischer Längeneinstellung) und dann zu schauen, wie sich das macht.
Beste Grüße
Tobi
:relax2:

Ähnliche Themen