Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nordberg

Anfänger

Beiträge: 16

Dabei seit: 17. Januar 2018

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. August 2018, 19:49

Vorstellung meiner U-story

Hallo liebe Sinngemeinde,

ich bin seit Anfang des Jahres in eurem Forum und lese immer wieder gerne Beiträge mit. Mit Einzelnen von euch hatte ich auch schon direkte, sehr nette Kontakte. Heute finde ich endlich die Zeit mich vorzustellen. Zum Ausgleich stelle ich meine Leidens(chafts-)geschichte etwas ausführlicher dar: Ich heiße Thorben, wohne in Wiesbaden und mag Taucheruhren. Deshalb ist es schon fast verwunderlich, dass ich mich erst seit 2016 mit Sinn beschäftige.

Konkret mit U1, U2 und UX. Es dauerte sechs Monate, bis ich einen „vorläufigen“ (über die kurze Halbwertzeit der Entscheidung wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nichts) Favoriten kürte. Ich las viel und probierte alle Varianten an. Am Ende wurde es die U1 SDR - Anfang Oktober 2016.
Eigentlich wollte ich eine ganz schwarze, aber die U2s schied wegen ihrer zweiten Zeitzone aus (Ganz schön voll auf dem Blatt). Die UX hielt lange durch. Aber zu dem Zeitpunkt siegte die Automatik. Dazu kam, dass mir mein Konzessionär von der UX abriet.

Vier Wochen später, nach der Munich Time 2016, schockten mich dann die U1S und die U1 SE. Da waren sie, die schwarzen U1e und ich hatte die SDR.
Ich versuchte entspannt zu bleiben und sagte mir einfach immer wieder die Vorzüge der SDR auf. Das klappte ganz gut und zunächst kehrte etwas Ruhe ein.

Einige Monate später kam, etwas zufällig, eine UX S zu mir. Ein tolles Angebot auf dem Zweitmarkt, dass ich nicht ausschlagen konnte. Ich dachte: Zwar keine U1s, aber Versuch macht klug. Mal sehen, wie sie sich gegen die U1 SDR behauptet. Eine tolle Uhr.... aber irgendwie klappte es mit uns nicht so richtig. Am meisten störte mich der Sekundenzeiger, der nicht mal versuchte auf seinem Weg hoch oder runter die Indizes zu treffen. Auch der silberne Membranboden (ich weiß, am Arm kaum zu sehen), gefiel mir nicht. Zudem hatte sie die ein oder andere Gebrauchtspur, die nicht von mir war und mich damit einfach störte. Also durfte sie wieder gehen.

Da war ich wieder mit meiner U1 SDR und da draußen waren schwarze U1. Aber wir versuchten es weiter. Nach einigen Besuchen bei Sinn ergab sich dann eine andere Möglichkeit. Kleine Modifizierungen: Sinn verbaute mir matt-schwarze Zeiger (Ich weiß immer noch nicht, warum Sinn diese Zeiger hat; an anderen U1 wurden sie, meines Wissens, noch nicht verbaut). Zusätzlich kam ein U1w Drehring auf die Uhr. Also weg mit dem rot. Aufgrund dieser Modi kamen Gregor und ich in Kontakt. Auch er hat diese Veränderungen...aber - wie ihr ja wisst - bei einer U1 S. Die Uhr gefiel mir gut. Und sie war wandelfähig. Bänder, Drehringe...Auch der Drehring der U1 Camouflage passt gut.

Doch die Zeit vernichtet jegliche Homöostase. Die U1 SDR modded reichte immer noch nicht.

Und dann kam das Murmeltier und ich hatte wieder eine UXs. Ein Zufall. Ein Freund hatte sie von seinem Arbeitgeber geschenkt bekommen (ja, ich konnte es auch nicht glauben) und sie gefiel ihm überhaupt nicht. Also nahm ich sie (Ihr wisst schon, zweite Chance und so). Aber auch dieser Sekundenzeiger tendierte (obwohl er das bei der Begutachtung nicht tat) hartnäckig zur Mitte und war zudem leicht gebogen. Ach ja, der Gehäuseboden war immer noch silbern. Verrückt. Also doch wieder weg.

Ab dem Zeitpunkt suchte ich aktiv weiter nach einem Ersatz oder eine Ergänzung zur U1 SDR modded.
Komischerweise kam die U1 Professional zunächst in meinen Fokus. Eine besondere Uhr. Mit tollen Features (blaue Lume, Krone auf 10 Uhr, rote Sinnschrift, 100 Stück etc). Aber letztlich doch zu nah an meiner umgebauten SDR dran und nicht ganz einfach zu bekommen. Von der Professional kam ich zu anderen Varianten der U1. Alle irgendwie besonders und schön und limitiert usw. Vor allem die U1w sticht aus der Masse heraus. Eine Sonderedition von 375 Stück. Auch die Page&Cooper BLU1s sind schick, aber für mich etwas zu bunt. Die Robertos sind halt nicht schwarz und haben leider das Roberto-Logo unter der Datumsanzeige und den Schriftzug „Roberto“ auf dem Blatt. Neben der U1 gibt es auch tolle U2 Varianten, auch ohne zweite Zeitzone. Die U2C ist vom Design her für mich fehlerlos. Eine tolle Uhr. Aber die Angebote liegen mittlerweile jenseits von Gut und Böse. Auch die U2 solebox oder vor allem die in Japan ausgelieferten U2 Meisterbund III unterliegen meinem Beuteschema. Doch von der Meisterbund III gibt es meines Wissens nur 5 Stück in schwarz. Schwierig also.

Dann im März 2018 schaute ich mal wieder bei den Kleinanzeigen vorbei. Und ganz oben wurde eine U1 S aus 2008 angeboten. Ungetragen. Merkwürdig. 2008. Wie geht das? Des Rätsels Lösung: Es war eine umgebaute U1w. Ich erkundigte mich bei Sinn, die mir mitteilten, dass ein Rückbau möglich sei. Mit dieser Option fand ich die Uhr sehr spannend und schlug zu. Zudem war es ein sehr netter Verkäufer, der damals sogar zwei U1w umbauen ließ, weil die Leuchtkraft zu schwach war. Die andere hat er noch. Und was ich interessant fand, er hat sich den Drehring geschwärzt. Der sah aus wie ein schwarzer Rohling. Hatte was. Diese Idee hatte ich auch mal bei Sinn angefragt, aber das entspricht nicht der Tauchergerätenorm.

Die U1s aka U1w ist eine stimmige Uhr, die mich jetzt schon ein halbes Jahr erfreut. Doch die Geschichte ist noch nicht vorbei: Kurze Zeit später bot mir ein Freund noch eine Sinn U1 in schwarzem Gehäuse an. Wieder aus dem Jahr 2008. Dieses Mal jedoch kein Umbau, sondern eine U1 Tempus. Die Tempus wurde nur für The Hour Glass in Singapur produziert und auf 250 Stücke limitiert. Im Gegensatz zur U1s sind die farbigen Elemente nicht rot, sondern orange. Die Uhr gefiel mir. Und seien wir ehrlich, diese Limitierungen funktionieren psychologisch schon ganz gut. Ich schlug also zu und setzte meine U1s aka U1w etwas unter Druck. Mal sehen welche mir besser gefällt. Letztlich jedoch ein müder Wettstreit. Schnell war klar, dass Orange doch nicht so meins ist und silberne Schrauben im schwarzen Drehring auch irgendwie deplatziert wirken. Zudem waren die Zahlen auf dem Drehring recht grob gearbeitet und wen interessiert schon eine Limitierung. Die U1 Tempus durfte also weiter und fand auch schnell einen Abnehmer, der sie so mag, wie sie ist.

Bei meiner Recherche nach der Tempus, wurde ich auf die weiteren U1 Sondermodelle in Singapur aufmerksam. Die auf 350 Stück limitierte Sinn U1-D (Dune oder auch Desert) und die wie ich finde wohl kompromissloseste aller U1 Uhren, die U1 Black (399 Stück) Beide Serien üben - wie ich finde - ihren ganz besonderen Reiz aus. Aber Bilder sind das eine. Letztlich müsste sich wohl doch jede in Echt und im Alltag beweisen. Frei nach dem Motto: Versuch macht klug. Ich bin gespannt, wie es dieses Mal ausgeht: U1s aka U1w oder U1 Black. Obwohl ich mir in diesem Fall auch eine Koexistenz gut vorstellen kann.

So, liebe Grüße an euch alle und Danke fürs Dabeisein dürfen.
/T


PS: Ich suche gerade noch eine UX - nicht in schwarz. Irgendwie müssen die UX und ich doch auch noch zusammen kommen.


PPS: Leider hat das Einbinden von Fotos im Text nicht funktioniert und die Formstierung hat auch ihre eigenen Vorstellungen. Sorry.
»Nordberg« hat folgende Bilder angehängt:
  • 48227700-D8C9-4690-8D10-F128FBF569EF.jpeg
  • E9F450C8-B8E1-4D0E-A00A-02F062CC14B4.jpeg
  • 69168C27-C0E1-4FD1-A356-8C3D08CC65E4.jpeg
  • 23FE4D0F-6981-4D47-9AA3-76A2457C3D61.jpeg
  • 2171AAEC-5A91-42D9-BC15-732F73D489D7.jpeg

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mm169 (14.08.2018), surester (13.08.2018), El-Gerto (12.08.2018), achhansi (12.08.2018), Intruder (12.08.2018), Fairlady Driver (12.08.2018)

Beiträge: 2 107

Dabei seit: 22. Juli 2015

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 4095

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. August 2018, 20:50

Hallo Thorben

Tolle Vorstellung. Und schau mal bei what’s app rein ;)
Grüße

Gregor : halloween sense



Uhren sind zum tragen da. Dafür wurden sie gemacht und somit macht es Sinn es zu tun :rolleyes:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

Beiträge: 1 701

Dabei seit: 18. Mai 2013

Danksagungen: 1270

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. August 2018, 21:05

Hallo Thorben,

herrlich zu lesen, Deine Geschichte, die mir in vielen Teilen sehr bekannt vorkommt! Es gibt sie eben doch, die ewige Suche nach dem Heiligen Gral, und immer wenn man meint, ihn gefunden zu haben, glitzert es irgendwo am Horizont... :D
Aber irgendwie macht es ja auch Spaß, und wenn man etwas aufpasst und nicht zu viel Geld verbrennt, auch immer wieder auf's Neue glücklich! :love:

Ich wünsche Dir jedenfalls noch viele schöne Stunden, Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre mir Deinen U's, welche immer auch Dich gerade beglückt! Top1

Viele Grüße aus der Nachbarschaft (Sonnenberg) und willkommen im Forum!

:willkommen schild

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 961

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2018, 23:09

Eine außergewöhnliche Geschichte voller Leidenschaft für ein wandlungsfähiges Modell, Thorben ! Großartig ! : Applaus Mannschaft
Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie es sich anfühlt, wenn man beim Hersteller ein offenes Ohr findet und schließlich DAS Wunschmodell endlich in Händen hält !

Viel Freude mit Deinen Schätzen und allzeit gute Gangwerte !
: yourock

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

Baumaxe

Profi

Beiträge: 1 728

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 1981

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. August 2018, 23:14

Hallo Thorben, wow, da hat sich ja einiges getan bei Dir - das hätte ich in dem Umfabg und der Frequenz nicht erwartet. Aber alles tolle Uhren, wirklich. Bin auf die weitere Reise gespannt.
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 556 Jubi, 756 iii, 856 UTC, 903 St, EZM3, U1, 857 WU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

citizen

Uhren-Guru

Beiträge: 2 851

Dabei seit: 20. Januar 2010

Wohnort: Bielefeld

Danksagungen: 995

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. August 2018, 07:34

Guten Morgen Thorben,
sehr schöne Geschichte, vielen Dank für's Mitnehmen.
Ja, die Taucheruhren haben es mir auch angetan.
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 350

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12002

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. August 2018, 08:05

Servus Thorben,
formell noch herzlich Willkommen ! :mus:

Tolle Story, man kann deine Leidenschaft wahrlich gut spüren !
Ich kann die Begeisterung nachempfinden, auch ich bin der U-Serie erlegen, sowohl der UX, wie der U1 (doppelt) und der U2. Mir gefällt das eigenständige U-Design, in einer schier unglaublichen Vielfalt von Taucheruhr sind die Sinns unmittelbar als solche erkennbar. Und wie wandelbar sie sind, hast du ja schon ausführlich beschrieben.
Weiterhin viel Spaß mit deinen Us !
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

McMacke

Schüler

Beiträge: 54

Dabei seit: 12. Februar 2016

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. August 2018, 08:10

Hey, finde die Storry auch interessant - erkenne ich mich doch bei so einigen Dingen wieder ;)
Auch ich war ja erst zufrieden, nachdem „meine“ UX so war, wie sie nun ist :)

Aber apropos UX: Mein Sekundenzeiger trifft, wenn die Uhr waagerecht liegt, wirklich sehr gut die Indexe!
Ansonsten, bei normaler Handhaltung, ist es immer noch so, dass er die Minutenstriche auf jeden Fall berührt und bei dem berüchtigten Zurückzucken scheint er stets bemüht dann die Strichmitten zu treffen.

Was das angeht bin ich seehr zufrieden.

Einzig der Stundenzeiger geht etwas nach. Ganggenauigkeit bis jetzt: ca. 0,5 sec/Woche Nachgang. Geht sooo

Kann dir also die UX nur empfehlen. Und in Stahl stört der stahlfarbene Boden auch nicht ;)
Gruß
Macke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

Dennis

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Dabei seit: 5. Oktober 2017

Danksagungen: 310

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. August 2018, 10:16

Klasse Story : klasse
Die U Serie ist wirklich ein eigenständiges Design und ich kann deine Begeisterung nachempfinden :foto:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

SinnEr91

Fortgeschrittener

Beiträge: 289

Danksagungen: 370

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. August 2018, 17:16

Hallo Nordberg,
Danke für das Teilen deiner Gedanken der U-Serie . Top1
Der UX muss man eine Chance geben, man wird es nicht bereuen.
Auch meine trifft nicht zu Hundertprozent die Indexe, aber das tun wohl die aller aller wenigsten (quasi null..).
Meine trifft sie komischerweise bei einer Umdrehung, bei der nächsten wiederrum nicht ganz. Aber das hat mich nur Anfangs was verwundert, mittlerweile sehe ich es garnicht mehr.
Vielmehr trage ich sie im Alltag: Wenn es sich gerade nicht lohnt eine Automatik aufzuziehen, zu "grob" wird oder es einfach mal schnell gehen muss.
Tauchst du?

Ich war mit meiner UX jetzt zweimal im Golf von Thailand tauchen, als auch mehrmals schnorcheln und kann sie wärmstens empfehlen. :)
PS: Auch wenn ich kein Fan von All Black Uhren bin: Die U1 Stealth hat aber definitiv was . : doppelt Daumen hoch Nur Nachts ablesen wird wohl schwer..
Lieben Gruß

Sinn: UX S, 142 TiAr, 103 StSaE

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

Nordberg

Anfänger

Beiträge: 16

Dabei seit: 17. Januar 2018

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. August 2018, 17:25

Danke

Hey, danke für eure netten Antworten. Ich bin auch froh, dass euch mein Geschreibse nicht zu lang war. Bei der UX bleibe ich definitiv dran. Ist ja auch was besonderes.
Die U1 Black macht im Dunkeln keine so schlechte Figur.

Liebe Grüße
»Nordberg« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2C5CFA2E-7D68-4A90-A350-44DF0D01F70B.jpeg

Dinole

Profi

Beiträge: 558

Dabei seit: 4. Februar 2011

Danksagungen: 1275

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. August 2018, 17:32

Aber apropos UX: Mein Sekundenzeiger trifft, wenn die Uhr waagerecht liegt, wirklich sehr gut die Indexe!
Ansonsten, bei normaler Handhaltung, ist es immer noch so, dass er die Minutenstriche auf jeden Fall berührt und bei dem berüchtigten Zurückzucken scheint er stets bemüht dann die Strichmitten zu treffen.
..das wird auch auf Ewig so sein, der Ölfüllung sei Dank.
Gruß

Dinole

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

Beiträge: 2 010

Danksagungen: 2701

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. August 2018, 20:09

Hallo Thorben,

Herzlichen Dank für die Mühe, die Du Dir mit der wirklich ausführlichen Story gemacht hast : klasse
Meine UX trifft, aber sowas von ... : AlterSchwede

Viele Grüße
Michaela
: heiraten

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

Watch the watchmen

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Dabei seit: 8. April 2017

Danksagungen: 312

  • Nachricht senden

14

Montag, 13. August 2018, 20:50

Moin Thorben,
wir hatten uns ja schon über die Professional ausgetauscht.
Daß es Dich soo schlimm erwischt hat war mir da aber nicht bewußt ;-)
Willkommen also in der Selbsthilfegruppe und
Gruß auf die ebsch Seit'
Ein Leben ohne SINN ist möglich, aber sinnlos.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordberg (13.08.2018)

mm169

Anfänger

Beiträge: 48

Dabei seit: 18. Januar 2018

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 14. August 2018, 00:53

Coole Vorstellung
ich persönlich wollte nee ne U1 bis ich die U1P sah
Naja und jetzt hab ich Sie...
Martin

SINN: EZM 1 / EZM 1.1 / 212KSK / U1P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sinnderella (14.08.2018)

Sinn AMG

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: nähe Stuttgart

Danksagungen: 431

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. August 2018, 22:22

Hallo Thorben,
schön das Du dich endlich hier auch angemeldet hast. Interessante Geschichte ich denke mal die geht noch weiter : muaha
Gruss Thomas

Das Leben ist zu kurz um hässliche Autos zu fahren.

Interchron

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Dabei seit: 5. Dezember 2014

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

17

Montag, 20. August 2018, 10:36

... hey Thorben,

danke, klasse Vorstellung. Die Sache mit der UX kommt mir sehr bekannt vor, hätte nie gedacht mir den Quarzer zuzulegen und bekommt nun tgl Wristtime : verliebt

Bei der U1 liege ich noch auf der Lauer :knueppel: ;)
... endlich hab ich wieder Zeit für mein Hobby, schöööön ist's hier ...