Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 961

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. August 2018, 19:12

Guinand 40.50.03 FR L - oder wie ich lernte, meine Vorsätze über Bord zu kippen

So mancher wird gemerkt haben, daß Chronographen in meiner kleinen Sammlung eher ein Schattendasein fristen. Dies liegt darin begründet, daß ich fast nie Zeiten stoppen muß und viel häufiger den Countdown-Timer am Smartphone nutze. Einzig das ebenso legendäre wie vermißte Lemania-5100-Werk konnte mich mit dem 60-Minuten-Zentral-Stoppzeiger und der 24-Stunden-Anzeige so in den Bann ziehen, daß ich eine Sinn 142 an Land gezogen habe, an der ich mich immer wieder begeistere.
Mit dem ETA-7750-Valjoux konnte mich nie so recht anfreunden, da mich der 30-Minuten-Zeiger irgendwie unter funktionellen Gesichtspunkten gestört hat - ein Schicksal, daß es mit etlichen anderen Chronographen-Kalibern teilt, auch wenn die Stoppfunktion wohl allgemein selten benutzt wird. Der Techniker in mir fragte sich mit Recht, ob es wirklich so schwierig gewesen wäre, eine 60-Minuten-Anzeige zu realisieren ... muß ja nicht zentral ausgeführt sein .....
Im Zuge des Stammtischs im Juni habe ich, wie schon gewohnt, Guinand einen Kurzbesuch abgestattet, um mir die neuen Modelle Duo-Indikator, die Monte-Carlo-AERO, die 361 im Retro-Design und die 40.50.03-Variante mit den feuerwehr-roten Stoppzeigern genauer anzusehen. Vor allem die AERO gefiel mir auf Fotos mit dem silbern-galvanisierten Zifferblatt und den schwarzen Totalisatoren eigentlich wirklich gut - so gut, daß ich den geschmähten 30-Minuten-Zähler in Kauf nehmen würde.
Als ich mich im Guinand-Schauraum durch die ausgestellten Schätze gearbeitet habe ( es gibt hier nun auch eine kleine „Dunkel-Kammer“ mit UV-Licht zum Betrachten der Leucht-Elemente ! ), die AERO und die 361 bereits am Handgelenk probiert waren, sah ich im Augenwinkel die Stoppzeiger in diesem intensiven Leucht-Hellrot (RAL 3026) wie eine erhobene Hand in der Menge ! Der Farbton
verfehlte seine Wirkung nicht ! Dieser außergewöhnliche und starke Kontrast zum schwarz galvanisierten Zifferblatt ! Diese Farbe läßt sich sichtlich durch Kameras und Bildschirme nicht wiedergeben, man muß sie direkt vor Augen haben !
Da war’s um mich geschehen - alternative Zeiger-Formen wie die „Spinnen-Beine“ noch kurz überlegt, aber dann doch bei den serienmäßigen geblieben, zusätzlich den Wunsch nach der Links-Version und dem Känguruh-Armband geäußert, den Auftrag unterschrieben, und schon begann das Kribbeln. Die nette Mitarbeiterin teilte mir dann noch mit, daß diese Version der Uhr noch nicht geordert wurde - ich kann mich also, zumindest eine Zeitlang, an einem weltweiten Einzelstück erfreuen.
Es war wieder ein inspirierender Besuch bei Guinand, das Philosophieren und das Fachsimpeln mit Herrn Klüh ist immer wieder ein Erlebnis und läßt mich hier gerne Kunde sein - ein fast schon seltenes Feeling !

Nach etwa 3 Wochen bekam ich dann die Verständigung, daß die Uhr fertig ist - 2 Tage später hielt ich sie Händen. Seitdem trage ichsie sehr häufig, nur mit kleinen Unterbrechungen. Der geringe Durchmesser und die Links-Bedienung machen sie zu einem dermaßen bequemen Begleiter im Alltag, daß ich meine Taucheruhren kaum vermisse. Das Outback-Band empfinde ich als das angenehmste
Lederband überhaupt, habe es für die Sommermonate dennoch demontiert, da ich darunter leicht schwitze - da sind mir Canvas-Bänder momentan lieber. Von den von mir favorisierten Nato- und Zulu-Bändern hab’ ich Abstand genommen, da sie die Uhr schlicht zu hoch aufragen lassen.

Ich überlege noch, ob ich mir, als Option, den auch erhältlichen Massiv-Boden gönne, da bei hohen Temperaturen das Glas nicht immer angenehm auf der Haut ist.

So, ich danke Euch für’s Lesen und hoffe, ich konnte Euch an der Freude über diese tolle Uhr teilhaben lassen.











Zum Schluß noch die technischen Daten:

Uhrwerk:
Kaliber ETA/Valjoux 7750
automatisches Chronographenwerk mit Sekundenstopp
im Werk integrierter Chronographenmechanismus
25 Rubinlagersteine
28.800 Halbschwingungen pro Stunde
Schweizer Ankergang
Glucydur-Chronometer-Unruh und Incabloc-Stoßsicherung
einseitig wirkender automatischer Aufzug, kugelgelagerter Rotor, Schwungmasse aus Schwermetall
Gangreserve ca. 40 Stunden
Werk dekoriert, gebläute Schrauben, Rotor mit Guinand-Gravur
Rückersystem ETACHRON und Rückerkorrektor


Funktionen:
Stunde, Minute, Sekunde
Chronograph mit 30-Minuten- und 12-Stundenzähler und großer Stoppsekunde
Datums-und Wochentag-Anzeige

Zifferblatt/Zeiger:
Zifferblatt schwarz galvanisiert, Zahlen und Zeiger mit Leuchtmasse belegt, kleine Sekunde mit weißer Zeigerspitze, alle Stoppzeiger in Leuchthellrot (RAL 3026), Stoppsekundenzeiger mit Leuchtspitze

Gehäuse:
Gehäuse aus Edelstahl, mattGlas aus bombiertem Saphirglas, innen entspiegelt, Boden geschraubt mit Saphirglas
Krone verschraubt, doppelt abgedichtet
Fliegerlünette beidseitig drehbar
geschützte Chronographen-Drücker
wasserdicht und druckfest bis 20 bar

Maße:
Gehäusedurchmesser: 40,6 mmGesamthöhe in Mitte der Uhr: 15,2 mm
Bandanstoßbreite: 20 mm
Maß über die Hörner: 48,4 mm
Masse ohne Band: 85 Gramm

Quelle der technischen Daten: www.guinand-uhren.de

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »toter-dichter« (7. August 2018, 19:30)


Beiträge: 1 159

Dabei seit: 16. November 2008

Wohnort: LC 010

Danksagungen: 1758

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2018, 19:24

Danke für diesen tollen Bericht! : Applaus Mannschaft

Gruss

Christian :hatoff:
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin nur schon länger jung....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toter-dichter (07.08.2018)

Big Ben

Uhren-Guru

Beiträge: 7 083

Dabei seit: 28. Januar 2009

Wohnort: LC100 / LC200

Danksagungen: 11225

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. August 2018, 20:19

Herzlichen Glückwunsch zur Neuen!

Ich bin ja ein wahrer Fan der 40er Serie, so ursprünglich – einfach herrlich !Tolle Uhr!

Zum 30-Minutenzähler: Ich glaube, ein 60-Minutenzähler wäre durch die doppelte Anzahl an Zahlen und Indexen einfach zu unübersichtlich. Der EZM 13 z.B. hat ja einen größeren 60-Minuten-Toti und dafür nur 2 Zähler, für 3 ist da wenig Platz.
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Big Ben« (7. August 2018, 20:56)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (08.08.2018), toter-dichter (07.08.2018)

HaWe

Fortgeschrittener

Beiträge: 204

Dabei seit: 28. Oktober 2013

Wohnort: Rodgau

Danksagungen: 404

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. August 2018, 21:17

Guten Abend Richard,

toller Bericht, tolle Bilder und einfach eine wunderschöne Uhr. : klasse

Das Outback-Band trägt sich herrlich, aber beim derzeitigen Wetter scheint mir deine Wahl richtig zu sein. :yeah:


Viel Spaß mit deiner Neuerwerbung, :applaus: :applaus: :applaus:
hawe
Mors certa, Hora incerta. => Todsicher geht die Uhr falsch.
Rom kannte noch keine SINN-Uhren
Quellen: Latein-Unterricht und STUPIDEDIA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toter-dichter (07.08.2018)

tapir

Profi

Beiträge: 1 546

Dabei seit: 4. August 2009

Wohnort: Frankfurt und Rheinhessen

Danksagungen: 1377

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. August 2018, 21:20

Super Uhr!

Noch bessere Vorstellung!

Saugeile Fotos!

Vielen Dank!
... warten auf die radikal einfache Uhr
http://www.manager-magazin.de/lifestyle/…-a-1131240.html

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toter-dichter (07.08.2018)

Dennis

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Dabei seit: 5. Oktober 2017

Danksagungen: 310

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. August 2018, 22:33

Schöne Vorstellung und klasse Bilder : klasse
:foto:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toter-dichter (07.08.2018)

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 350

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12002

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. August 2018, 22:48

Meinen Glückwunsch, eine tolle Guinand ! : HerzlichenGlueckwunsch

MIr hat sie auch auf Anhieb gefallen, die FR-Zeiger gerade in Kombination mit dem schwarzen Band und FR-Nähten sieht super aus, ich wage mal zu sagen, am Allerbesten von der gesamten 40er Serie ! : 10Punkte

Der gezielte Einsatz von Farbe lässt die Uhr viel jünger, moderner und frischer aussehen als die sonstigen 40er, die ja schon echte Klassiker sind.

Schön auch, dass du bei den Standard-Zeigern geblieben bist, die Spinnenfüssezeiger hätten sie wieder etwas "altmodischer" gemacht. Und Champions-League ist natürlich der Umbau auf Lefty, das ist sehr kundenorientiert, dass Guinand dies macht.
Leftys find ich schon immer genial, weil sie sich besser bedienen lassen und v.a. den Tragekomfort deutlich erhöhen, und es immer noch was Besonderes - weil Seltenes ist.
Dass sich Glasböden bei der Hitze nicht so angenehm tragen, habe ich in den letzten Tagen auch feststellen müssen.
Warum ist das eigentlich so ? Weil das Glas plan ist und somit eher am Arm festklebt ?
Damit es nicht nur Lobhudelei ist, noch kurz meine Meinung zum Metallband: Schön, leider ohne passende Anstösse, das ist aber nur meine bescheidene Meinung.

Zu der 30er Zählung:
Bei Sinn gibt es immer wieder mal Chronos mit Umbau, janz neu die 936 mit 60er Teillung. Würde dir auch gut stehen :D
Oder der erwähnte EZM13.
Die U1000 macht auch nen schlanken Arm.
Oder die selige 358 Jubi, die es immer mal wieder gibt.
Der EZM10 ginge auch......
Also noch genügend Gelegenheiten, das Vermögen auf den Kopf zu hauen, denn das ganze viele Geld auf die Bank zu tragen, macht ja auch keinen Spass.

Auf jeden Fall viel Spaß mit der neuen feuerwehrroten Guinand ! ^^
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (08.08.2018), toter-dichter (07.08.2018)

Beiträge: 64

Dabei seit: 16. November 2013

Wohnort: Barbacena/MG - Brasilien

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. August 2018, 23:18

Guinand 40.50.03 FR L - oder wie ich lernte, meine Vorsätze über Bord zu kippen........................

Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch, eine tolle Guinand ! : HerzlichenGlueckwunsch

Die Uhr ist wirklich toll und kann schon zum Kauf verführen. Meine bisher einzige Guinand "Chronograph HS 100" ist zwar gänzlich anders, vermittelt dennoch die Liebe zum Detail und Qualität der dortigen Uhren. Bei jedem Aufenthalt in D zieht es mich in den Guinand Verkaufsraum und ich bin sicher, irgendwann schlage ich wieder zu. Deine Uhr reizt förmlich, ähnliches zu konfigurieren.

Von dem (Leder-) Serienband der Uhr war ich allerdings nicht so ganz begeistert. Wie es der Zufall wollte, hatte ich ein toll zur Uhr passendes Pferdelederband von Europelli/USA zur Hand. Es ist eine kleine inhabergeführte Werkstatt, die aus meiner Sicht mit die besten Lederbänder nach Bestellung fertigt. Sie tragen sich sehr komfortabel, vertragen auch Schweiß sehr gut und ich habe sicherlich schon mehr als 35 aus dieser Quelle.

Weiterhin viel Freude an Deiner Uhr.................

Hier die HS 100 mit dem erwähnten Band. Ein Bild sagt eh mehr als 1000 Worte.


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (08.08.2018), AndiS (07.08.2018), toter-dichter (07.08.2018)

Beiträge: 2 010

Danksagungen: 2701

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. August 2018, 06:31

Lieber Richard,

Andi hat das wie immer treffend beschrieben, und auch ich gratuliere Dir zu dieser schönen Uhr. Mir hat sie sofort gut gefallen, wie Andi schrieb: frisch und modern..,
Deine Begeisterung für Uhren und andere schöne Dinge des Lebens, habe ich ja schon öfters und hautnah erlebt.
Aber gerade in dieser Vorstellung ist sie überschwänglich und sehr plastisch! Ich sehe förmlich Dein dauergrinsendes Gesicht und die leuchtenden Augen!
Und mit Deiner Liebe zum Bandwechsel und zum experimentieren, wird sich das Leuchten noch lange erhalten, auch wenn Du jetzt nicht gleich wieder 1,2,3,4 Uhren erwirbst.

Bist auch ne coole Socke :yeah:
: heiraten

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (08.08.2018), tapir (08.08.2018), toter-dichter (08.08.2018)

citizen

Uhren-Guru

Beiträge: 2 851

Dabei seit: 20. Januar 2010

Wohnort: Bielefeld

Danksagungen: 995

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. August 2018, 07:34

Richard, Gratulation zu dieser wunderschönen Uhr und Danke für deinen tollen Beitrag.
Die Entscheidung zu einer bestimmten Uhr ist immer von Emotionen begleitet - und das ist gut so.
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (08.08.2018), toter-dichter (08.08.2018)

teamplayer112

Fortgeschrittener

Beiträge: 456

Dabei seit: 5. Februar 2013

Danksagungen: 1008

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. August 2018, 10:11

Guten Morgen Richard,
tolle Fotos, eine noch viel schönere Uhr und ein wunderbarer Bericht.... : doppelt Daumen hoch
Du hast alles richtig gemacht.
Die Uhr sieht klasse aus.
Lefty und dann noch die roten Zeiger.....ein Traum : wie geil
Viel Spaß mit deinem neuen Chrono.

Grüße Karsten

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (08.08.2018), toter-dichter (08.08.2018)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 309

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7964

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. August 2018, 12:04

:respekt: Glückwunsch auch von mir lieber Richard : klasse : Applaus Mannschaft
Die 40er Guinands sind inzwischen, für mich schon eine ganze Weile die "authentischeren" 103er :D
Qualitativ sehr hochwertig, modern überarbeitete Gehäuse wie auch die galvanisierten Zifferblätter und Zeiger aus Deutschland Top1
Saphirglas, Stahl- oder Glasboden, Verschraubte Krone und geschützte Drücker, Rechts-LInksversionen, veredeltes Werk und neben den sehr übersichtlichen Duo-Varianten
weitere spannende Versionen, wie hier mit farbigen Zeigersätzen :applaus:
Es ist wirklich erstaunlich was das von der Optik her ausmacht :yeah:

Toll eine Uhr konfigurieren zu können und zu besitzen, welche ein Unikat ist und genau den eigenen Vorstellungen und Vorlieben enstpricht! : klasse : wie geil :respekt:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toter-dichter (08.08.2018)

FrY_257

Profi

Beiträge: 614

Dabei seit: 31. Dezember 2014

Danksagungen: 782

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. August 2018, 12:21

: klasse Entscheidung Richard.

Definitiv eine sehr gute Wahl, spricht mich optisch ebenfalls sehr an. Eine sehr tolle Vorstellung (finde es immer toll wenn der "Entstehungs- bzw. Entwicklunsprozess" bis zum Kauf noch beschrieben wird) und vor allem super Bilder! Top1
Bin schon gespannt sie mal bei einem der nächsten Treffen zu sehen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit deinem neuen Chrono, der sicherlich auch viel Tragezeit bekommen wird und selbstverständlich wünsche ich auch immer gute Gangwerte : doppelt Daumen hoch


Gruß,
Sven

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toter-dichter (08.08.2018)

Lemanianer

Moderator + Captain Vintage

Beiträge: 1 136

Dabei seit: 29. November 2009

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 2449

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. August 2018, 13:03

Hallo Richard,

: Glueckwunsch zur neuen Uhr.

Deinen Bericht habe ich mir heute genüsslich in der Mittagspause reingezogen. Vielen Dank dafür.
Diese Kaufreize scheint Guinand im Eingangsbereich auf eine noch nicht geklärte Weise zu versprühen ich hau mich wech!
Mir geht es auf jedenFall ähnlich und ich ertappe mich immer wieder dabei Uhren zu entdecken die ich nie auf dem Schirm hatte. Gott sei Dank legt sich das beim Herausgehen auch schnell wieder.

Allgemein haben Uhren die durch solche Gefühlsentscheidungen gekauft wurden, nicht lange in meiner Box gelegen :(

Aber das passiert dir nicht ;;-)))

LG

P.S: Könntest mal deinen Bedankautomat aktivieren :gidee:
Nur die Zeit ist unbestechlich

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toter-dichter (08.08.2018)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 309

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7964

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. August 2018, 13:04

Die super Gangwerte hatte ich bei den Features der Guinand 40er vergessen aufzuführen ^^
Alle Uhren werden vor Auslieferung in 5 Lagen einreguliert, normal ist in 3 :applaus:
Ich hab drei 40er Chronos und alle drei laufen perfekt und genau, die älteste seit 2008 und bisher ohne Revi Top1
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 961

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 8. August 2018, 17:19

Vielen Dank für Eure Kommentare und "Beileids"-Bekundungen !! SchuechternKichern

Beim Guinand-Besuch und -stammtisch nehme ich sie natürlich mit ....... :flieger:
@Andi: Das Metallband war eher ein Versuch - aber damit wird die Uhr doch recht schwer ! Die fehlenden Anstöße hingegen stören mich gar nicht. ^^

@Mark: Ich hab' den kompletten Betrag samt Fotos via Tapatalk vom Smartphone hochgeladen - da zieht der "Bedankomat" leider nicht an - zumindest hab' ich noch nicht geknissen, wie !
not working

@Stefan: Die Gangwerte hab' ich natürlich schon auf meiner Zeitwaage geprüft - sie ist wirklich toll einreguliert, etwas 2-3 Sekunden im Plus. Hoffentlich bleibt das so .....
Top1

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (09.08.2018)

california

Schüler

Beiträge: 98

Dabei seit: 24. November 2016

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 8. August 2018, 18:07

Vielen 'Dank für die tolle Vorstellung einer sehr schönen Uhr! :thumbup:
Gruß

Norbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toter-dichter (09.08.2018)

Beiträge: 1 446

Dabei seit: 30. Mai 2007

Danksagungen: 929

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 8. August 2018, 21:13

Klasse Richard, Glückwunsch auch noch von mir. Es wurde ja bereits alles erwähnt. Toll gemacht : AlterSchwede : klasse
Beste Grüße


Intruder

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toter-dichter (09.08.2018)