Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SnowfaceK

Anfänger

Beiträge: 43

Dabei seit: 3. Dezember 2017

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Juli 2018, 23:31

Wie wäre es mit einer neuen "echten" Military?

Vorausschicken möchte ich, dass ich mit diesen meine Vorschlägen vollkommen subjektiv und durch meine persönlichen Erfahrungen geprägt argumentiere. Meine Sichtweise ist sicher nicht "mainstream" aber ich möchte mich bemühen, diese etwas unpopulären Gedanken zumindest in ihrer Logik nachvollziehbar zu halten...

Aaaalso: neben den Flieger- sowie Marine- und Taucheruhren fanden sich bei Sinn immer auch Uhrenmodelle, die zumindest in der Optik den Ansprüchen der Heeressoldaten gerecht wurde. Vor allem denke ich da an die 156 und den EZM1. Nachdem natürlich eine Casio G-Shock oder Traser in jedem Einsatz bestehen würde, geht es bei mechanischen Uhren also auch ein wenig um Emotion. Deshalb argumentiere ich recht emotional, wenn ich das momentane Portfolio von Sinn mit den Augen eines Heeressoldaten (der ich nicht mehr bin...) betrachte:

die meisten Uhren zitieren deutlich Bordinstrumente aus der Fliegerei - das kann natürlich dem Farbenstolz eines Soldaten des Heeres* nicht unbedingt zuträglich sein.
Taucheruhren bieten die wesentlichen Informationen (Zeit, Datum, ggfs. Chrono/Countdown) in einem stabilen und unempfindlichen Gehäuse. Aber die Formensprache mit dicken Zeigern und 5-Minuten-Lünette sagt "Tauch mich!"...

Derzeit (nachdem der EZM1 eingestellt wurde), findet sch nur die 212 KSK, die das Thema "Heer" aufgreift. Und das ist aber ein limitiertes Modell, das als "Fanuhr" und Sammler-/Spekulationsobjekt gelten muss. Wenn ich mich in einen gestandenen Kompaniechef der DSK oder Kommandeur einer Pionier- oder Artillerieeinheit versetze, dann möchte ich "beim Blick auf die Uhr" nicht permanent das Wappen KSK und dieses putzige Schwert als Stundenzeiger sehen müssen...

Wobei die Funktionalität (natürlich!) und die Formensprache (auch ohne die KSK-Devotionalien) dieser Uhr sehr "Military" ist. Insbesondere die Lünette mit der Aufteilung in Marschkompasszahlen ist selbstredend eine klare Abgrenzung zu den anderen Truppengattungen.

Leider lässt sich eine derartige Uhr (MKZ-Lünette, cleanes Zeigerwerk und Zifferblatt im renommierten U212-Gehäuse) noch nicht einmal individuell konfigurieren - ich hab's versucht...

Schade eigentlich! Ich frage einmal unverschämt und pathetisch: sollen nur in Japan "Military"-Uhren angeboten werden? Sogar Jäger bekommen bei Sinn ihre Extrawürste! Wo bleibt in der Wahrnehmung der Gestalter von Sinn-Uhren der gemeine Stoppelhopser?



*: der eine oder andere wird die Anspielung verstehen ;o)
Sinn 103 TiAr (Sonderanfertigung), Sinn EZM1 (nicht mehr), Omega Seamaster (steinalt) und Suunto Ambit - piefig, ich weiß schon... ;o)

mm169

Anfänger

Beiträge: 47

Dabei seit: 18. Januar 2018

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Juli 2018, 00:53

Sehr gute Idee
Martin

SINN: EZM 1 / EZM 1.1 / 212KSK / U1P

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 257

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7935

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Juli 2018, 09:55

Danke für die sinnvolle ^^ Umfrage Top1

Was ist denn bitte ein MKZ-Lünette Gruebeln
Meinst Du damit die 64-STrich-Lünette mit Kompass-Bezifferung (N/O/S/W) wie bei der 212 KSK ? :D
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Beiträge: 1 607

Dabei seit: 18. Mai 2013

Danksagungen: 1066

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Juli 2018, 10:40

Stefan,
die Bundeswehr liebt Abkürzungen, das musste ich mir nach meiner Zeit beim Bund auch erst wieder abgewöhnen. MKZ steht für (M)arsch(k)ompass(z)ahl und bezieht sich auf die 64er-Einteilung.

Liebe Grüße
Ulf (Major der Reserve der Artillerietruppe :) )

P.S. Ansonsten würde ich mich natürlich auch über eine heeresnahe Uhr freuen, auch wenn ich dafür keine praktische Verwendung mehr hätte... :)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christian_60 (02.07.2018), Watch the watchmen (02.07.2018), selespeed (02.07.2018)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 257

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7935

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Juli 2018, 11:38

Aaaah ja, danke Ulf für die Nachhilfe ich dachte es mir ja aber mit der Abkürzung konnte ich so gar nix anfangen :D

Wegtreten Herr Major d.R. :nww: FrecheFratze
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 253

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 11848

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. Juli 2018, 12:58

Ja, definitiv ! Top1
Ich bin dafür, denn Military-Uhren haben bei Sinn schon lange Tradition. Die Zeit meines aktiven Wehrdienstes bei der Luftwaffe ist auch schon geraume Zeit vorrüber, dennoch habe ich Military-Uhren von Sinn, weil ich sie einfach schön finde.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



Watch the watchmen

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Dabei seit: 8. April 2017

Danksagungen: 252

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. Juli 2018, 14:26

Ja, definitiv! »Infanterie, du bist die Krone aller Waffen . . . «
Wobei zu trennen wäre:
- tacticoole Uhr(en) für uns Herren (Stabs-)Offiziere d.R. oder a.D. Da notbehelfe ich mir mit EZM 1.1, U 1000 Jagduhr etc. wäre aber bei einer echten „Military“ sofort dabei.
- zeitgemäße Einsatzuhren, die über den Nutzwert hinaus auch den Uhrenfreund ansprechen. Robust wie eine G-Shock, digitale Funktionen ('Smart'/GPS/ . . . ), unabhängig von Batterie/Akku, echtes analoges Zeigerspiel, um nur einiges zu nennen was mir seit langem im Kopf herumgeht.

Mit beidem würde Sinn natürlich mächtig gegen den Zeitgeist rudern.

In diesem Sinne: »Glück - Ab«, »Horrido - Joho« oder (für Ulf) »Zu - Gleich«
Mors certa hora incerta. – ‚Todsicher geht die Uhr falsch.‘

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

achhansi (04.07.2018), AndiS (02.07.2018)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 257

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7935

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. Juli 2018, 14:45

Vielleicht eine Uhr mit mechanischer Digitalanzeige oder Handkurbel zum Aufziehen SchuechternKichern
dann aber mit Gehäuse aus LEO 1 Stahl, Gummiband aus einem Krad-Reifen geschnitzt und Panzerglas eines Spähpanzer Luchs FrecheFratze

Werenbach/CH mit seinen Uhren aus Sojus-Kapseln zeigt wie sowas geht ;)
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AndiS (02.07.2018), citizen (02.07.2018)

tapir

Profi

Beiträge: 1 494

Dabei seit: 4. August 2009

Wohnort: Frankfurt und Rheinhessen

Danksagungen: 1290

  • Nachricht senden

9

Montag, 2. Juli 2018, 16:27

uh, oh, ich fühle mich ganz ausgeschlossen FrecheFratze ... gar nix der Reserve ;(

So habe ich doch meine Reservezeit gleich an die Dienstzeit d'rangehängt und 18 (statt 15) Monate der Allgemeinheit gedient ... so richtig the full monty mit Gewissensprüfung und allem was damals so zum Drückebergerdasein dazugehörte :D WeisseFahne2

"Trotzdem" würde ich natürlich eine Military tragen - ich bin ja auch kein Flieger ...
... warten auf die radikal einfache Uhr
http://www.manager-magazin.de/lifestyle/…-a-1131240.html

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AndiS (02.07.2018), selespeed (02.07.2018)

SnowfaceK

Anfänger

Beiträge: 43

Dabei seit: 3. Dezember 2017

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. Juli 2018, 21:26

Der maximalen Transparenz halber stelle ich hier einmal den Schriftverkehr ein. Ich hatte bei Sinn angefragt, ob es möglich ist, eine KSK 212 mit einem anderen Stundenzeiger zu konfigurieren...


"Sehr geehrter Herr R.,

vielen Dank für Ihre Mail.

Da das Modell U 212 KSK ein limitiertes Sondermodell ist, werden an dieser Uhr keinerlei Umbauten oder Veränderungen vorgenommen.
Alternativ wäre das Modell U 212 zu empfehlen das diesen Zeiger nicht hat."


------


Sehr geehrter Herr V.,

herzlichen Dank für Ihre Antwort. Schade, die Spezifikation "Lünette mit Marschkompasszahlen (MKZ)" finde ich sehr attraktiv. Das Schwert ist mir aber zu dick aufgetragen - ich habe selber einer spezialisierten Infanterie-Einheit angehört und hätte keine Berührungsängste mit "martialischen" Dekors. Aber es ist halt Dekor...

Aus diesem Grund (einmal Infanterist, immer...), reibe ich mich auch etwas am Zeigerwerk der U-Serie, das ja der Fliegerei entlehnt ist. Kindisch, mag sein, aber bei Uhren schwingt ja auch immer etwas Emotionales mit ;o)

Deshalb frage ich einmal weiter:
ließe sich eine U212 konfigurieren mit der Lünette der KSK mit MKZ und geraden Zeigern wie z.B. der 240 St oder dem EZM9?


-----


Sehr geehrter Herr R.,

auch diese Möglichkeit ist sowohl optisch als auch technisch nicht machbar.
Optisch ist es zu dicht an der Limitierung. Technisch ist es so das der Drehring der U 212 Taucheruhren gerecht nur gegen den Uhrzeigersinn zu verstellen ist.
Während der MKZ Ring ja in beide Richtungen dreht.

Es tut mir Leid das wir Ihren Wünschen leider nicht entsprechen können."


Na logisch habe ich dafür Verständnis... :&:
Sinn 103 TiAr (Sonderanfertigung), Sinn EZM1 (nicht mehr), Omega Seamaster (steinalt) und Suunto Ambit - piefig, ich weiß schon... ;o)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (03.07.2018), Christian_60 (02.07.2018)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 257

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7935

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Juli 2018, 10:08

Merkst Du was, Sinn will das nicht... :whistling2:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Watch the watchmen

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Dabei seit: 8. April 2017

Danksagungen: 252

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Juli 2018, 10:37

Daß Sinn sich Modifikationen an limitierten Sondermodellen verweigert habe ich auch schon erlitten :-(
Wenn ggfls. der Uhrmacher meines Vertrauens bei der KSK die Mickey Mouse Zeiger ja noch wechseln könnte, dann sieht es bei'm Zifferblatt schon schieriger aus. Man müßte sich ein individuelles anfertigen lassen.
Und an der Stelle könnte dann auch wieder Sinn in's Spiel kommen und auf Anfrage eine limiterte Sonderauflage einer „Military“ auflegen.
Wir müßten nur genug Abnehmer zusammen bekommen, die sich auf eine Version einigen . . .
Mors certa hora incerta. – ‚Todsicher geht die Uhr falsch.‘

SnowfaceK

Anfänger

Beiträge: 43

Dabei seit: 3. Dezember 2017

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Juli 2018, 22:25

"Wir müßten nur genug Abnehmer zusammen bekommen, die sich auf eine Version einigen..."

Wenn ich das richtig verstanden habe, soll SinnPULSE der Firma Sinn eben dazu dienen ein bisschen Marktresonanz zu erfahren - jenseits der "Ich finanziere mir eine Kleinserie"-Fraktion. Deshalb können wir diesen Kanal nutzen...

Die story der 212KSK ist ja, dass die GDK (quasi die Reservistenkameradschaft der KSK) eine Kleinserie bei Sinn in Auftrag gegeben hatte, und Sinn daraufhin den Gedanken weitergesponnen hat. Dieses Engagement von Sinn ist lobenswert, schärft es doch das Profil der Marke. Jetzt bleibt nur zu wünschen, dass es genügend Fan-Uhr-Sammler gibt.

Aber wie gesagt: für viele aktive und ehemalige "Militärdienstleister" ist die 212KSK in der Form eben quasi ein "NoGo"...

Losgelöst davon: klar würde ich mich aktiv beteiligen, wenn quasi eine "Sinn-Uhrenforum-Military" aus der Taufe gehoben werden soll - Hauptsache, Ihr beugt Euch alle meinem Willen :knueppel:

Noch losgelöster davon: so beim Stöbern bin ich auf dieser Seite gelandet Dienstuhren BW interessant: 80-Euro-Boccia-Uhren für die Jungs und Mädels im Wüstensand... Es hat sich nichts geändert, stelle ich fest :wall:
Sinn 103 TiAr (Sonderanfertigung), Sinn EZM1 (nicht mehr), Omega Seamaster (steinalt) und Suunto Ambit - piefig, ich weiß schon... ;o)

SnowfaceK

Anfänger

Beiträge: 43

Dabei seit: 3. Dezember 2017

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Juli 2018, 22:28

Merkst Du was, Sinn will das nicht... :whistling2:


Ja schon klar - aber ob das wirklich so schlau ist? Ich versuche einmal einen SinnPULS zu geben :rolleyes:
Sinn 103 TiAr (Sonderanfertigung), Sinn EZM1 (nicht mehr), Omega Seamaster (steinalt) und Suunto Ambit - piefig, ich weiß schon... ;o)

Frankenbaron

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Juli 2018, 23:36

Was ich mir vorstellen könnte wäre eine limitierte Neuauflage der 156.
Optisch unverändert mit Titangehäuse und Plexlglas. Nach Möglichkeit ohne der AR Ausstattung.

Dass die KSK Uhr mit der MKZ ausgestattet ist find ich angemessen.

Die hier gewünschte „echte“ Military könnte ja zwischen 9 und 9:30 einen roten Balken auf dem Zifferblatt haben, um an die Natopause zu erinnern.

mm169

Anfänger

Beiträge: 47

Dabei seit: 18. Januar 2018

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 4. Juli 2018, 15:08

Hallo

Eine U2 mit 64 Lünette und 2 Zeitzone in schwarz
sowie Krone links...
Des wäre es doch ggf. als S Modell Design ähnlich der U2C

Gruß
Martin

SINN: EZM 1 / EZM 1.1 / 212KSK / U1P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SnowfaceK (04.07.2018)

SnowfaceK

Anfänger

Beiträge: 43

Dabei seit: 3. Dezember 2017

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 4. Juli 2018, 22:32

...und gerade Zeiger - aber keine Lego-Zeiger halt :rolleyes:
Sinn 103 TiAr (Sonderanfertigung), Sinn EZM1 (nicht mehr), Omega Seamaster (steinalt) und Suunto Ambit - piefig, ich weiß schon... ;o)

SnowfaceK

Anfänger

Beiträge: 43

Dabei seit: 3. Dezember 2017

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. Juli 2018, 13:00

Neben meinen sehr persönlichen Vorschlägen (um ehrlich zu bleiben, eher: "Wünschen") hat ja bislang noch mm169 konkrete Ideen geäußert*.
Wenn ich das einmal zusammenwürfele, dann käme dabei heraus:

U2-Gehäuse mit Drücker links
MKZ-Lünette
Funktionen des EZM 5 (wobei ich noch zusätzlich eine einfache Chrono-Funktion zur Messung kurzer Zeitabschnitte gut fände)
Zeigerwerk z.B. des EZM 10 (mehr oder weniger) und hieran angepasste Indices mit vielleicht etwas weniger Leuchtmasse

Denkbar wäre auch:

EZM 10 Gehäuse ohne TESTAF-Zertifikat
mit reduziertem Chrono à la EZM 13 und
MKZ-Lünette

Beide wären klar eine Sinn-Uhr, die erste Variante der neueren Formensprache angepasst, die zweite etwas klassischer gestaltet. So beim Tippen und Phantasieren gefiele mir persönlich die zweite Variante fast besser...

An der Stelle: schön, dass Sinn auf seiner website jetzt alle EZM präsentiert EZM-History : 10Punkte

Abgesehen von der Lünette, die dann - Schockschwerenot! - angefertigt werden müsste, könnte alles andere so ziemlich mit "Stangenware" konfiguriert werden. Oder denke ich da in meiner Unwissenheit um technische Belange zu kurz? :ash:


*: ach sorry, Frankenbaron, ich vergaß. Du hast ja noch die 156-Neuauflage vorgeschlagen - aber das wäre ja dann eher eine 156 LE...
Sinn 103 TiAr (Sonderanfertigung), Sinn EZM1 (nicht mehr), Omega Seamaster (steinalt) und Suunto Ambit - piefig, ich weiß schon... ;o)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SnowfaceK« (8. Juli 2018, 13:28)


AndiS

Administrator

Beiträge: 8 253

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 11848

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. Juli 2018, 13:39

Danke f.d.Hinweis der EZM-Story auf der Sinn- Heimseite, ob es wohl jemand gibt, der alle besitzt ?
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



SnowfaceK

Anfänger

Beiträge: 43

Dabei seit: 3. Dezember 2017

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 8. Juli 2018, 14:05

...wofür sollte das denn gut sein?! : muaha

Aber überhaupt: bitte beim Thema bleiben... ;)
Sinn 103 TiAr (Sonderanfertigung), Sinn EZM1 (nicht mehr), Omega Seamaster (steinalt) und Suunto Ambit - piefig, ich weiß schon... ;o)