Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gonzo77

Anfänger

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. April 2018

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2018, 17:00

Federstege beim U1 Stahlband, sicher aber eine Qual

Moin

Ich finde die Federstege bei der U1 am Stahl extrem lang sie füllen ja fast die kompletten Hörner aus, was ja wohl Sinn ist und der Sicherheit dienen soll aber für mich als bekennender Bandwechsler ist es eine Tortur sie mit dem Stahlband zu montieren.

Hat jemand schon Erfahrungen mit "Standard" 22mm Federstege guter Qualität gemacht in punkto "passt, wackelt nicht, hat keine Luft"? Tudor hat ja auch zwei verschiedene Sorten, beim Stahlband "weichere" weniger stark gefederte gut einsetzbare und beim Stoffband "harte" extrem stark gefederte Stege.
Viele Grüße
Andreas

Baumaxe

Meister

Beiträge: 1 803

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 2106

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2018, 17:12

Ich nutze immer die Federstege von Sinn, und habe null Komma nada Probleme. Bei mir füllen sie auch definitiv nicht das ganze Loch aus.
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 556 Jubi, 756 iii, 856 UTC, 903 St, EZM3, U1, 857 WU

gonzo77

Anfänger

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. April 2018

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. April 2018, 17:39

Moin

Bei meiner U1 schaut es so aus im Vergleich dazu die Marinemaster 300.

Hoffe auf den Bildern erkennt man was ich meine.




Viele Grüße
Andreas

Dennis

Fortgeschrittener

Beiträge: 571

Dabei seit: 5. Oktober 2017

Danksagungen: 351

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. April 2018, 17:52

Hatte bis jetzt weder bei meiner U1 Probleme noch bei einer meiner anderen Uhren.
Dir fehlt wohl einfach noch etwas die Übung.
Übung macht den meister.

gonzo77

Anfänger

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. April 2018

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. April 2018, 18:36

Bei anderen Uhren habe ich da auch keine Probleme nur bei den Stegen der U1 in Verbindung mit dem Stahlband, also ich beme die schon gesetzt aber bequem ist anders. ;)
Viele Grüße
Andreas

Okulist

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Dabei seit: 23. Januar 2013

Wohnort: 65510

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. April 2018, 20:56

Bei meiner UX sieht das genauso aus wie bei Dir - ich finde auch , dass die Federstege sehr stramm sitzen ;

Ich finde das genau gut so, weil ich an der UX sowieso nur das (tegimentierte) Stahlband trage ;
es ist aber für häufige Bandwechsel nicht so ideal ;

bei Sinn gibt es verschiedene Federstege derselben Länge mit unterschiedlich langem Körper ;

ich hatte schonmal grössere Probleme, an die Sinn 900 das Metallband zu montieren, weil ich die Federstege
vom Lederband verwendet habe (andere waren nicht dabei); bei Sinn hat man mir das Band dann mit den Federstegen montiert,
die für´s Metallband geeignet sind - kürzerer Korpus und damit etwas mehr Spiel bei der Montage ;

da man bei der U1 UX etc. die Federstege dank durchgebohrter Hörner besser "entriegeln" kann (von aussen), sind die Federstege mit langen
Korpus halt suoerstabil - bei Gehäusen ohne durchgebohrte Hörner könnte man diese Stege kaum noch demontieren;


ein Sinn-Händler sollte auch passende Federstege haben.....
Gruß, Dirk


und keine Signatur ist auch ´ne Signatur....

gonzo77

Anfänger

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. April 2018

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2018, 22:20

Diese Stege ohne Kragen aus Uhren ohne gebohrte Hörner zu bekommen ist so gut wie unmöglich, gleiches bei Seiko Diver mit Fatbars wie die SKX! Ich braucht bei meiner SKX ~1Std. damals! : crazy
Viele Grüße
Andreas