You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 2,758

Present since: Jul 22nd 2015

Location: Frankfurt

wbb.thread.post.credits.thank: 5544

  • Send private message

1

Saturday, September 5th 2015, 11:23pm

Gebraucht gekauft / gefälscht / gestohlen.

Ich hoffe ich errege mit dem Titel etwas Aufmerksamkeit. Genau so soll das sein.

Einige wenige aufmerksame Leser haben vielleicht in dem Thema "gebläute Schrauben ...." in der schrauberecke meine Fragen zu einer seltsamen Rechnung gesehen. Hier nun die ganze Geschichte dazu.

So war es einst das meine Geldbörse mal nicht um Hilfe schrie und ich suchte nach einer Gelegenheit etwas von meinem hart verdienten Geld unter die Leute zu bringen. Eine schöne Uhr könnte es sein, oder auch zwei. Die erste war schnell gefunden. Eine schöne Chronosport in unglaublich guten Zustand für Ihre 11 Jahre, wurde bald mein eigen. Aber eine echte Sinn darf ja in keiner Sammlung fehlen.
Nach etwas lesen hier im Forum, in einschlägigen Magazinen und viel stöberei im Füldchen war mir klar : eine 103 soll es sein.

Aber eine ältere mit hellen Totalisatoren hatte meine Aufmerksamkeit erregt und ich begab mich auf die Suche nach einer solchen.
Schon bald wurde ich im Netz fündig. 1000€ VB weil der Zustand nicht der beste sei. Na gut, da gibt es ja Mittel und Wege. Also besichtigte ich die Uhr, da mir auch zugesichert wurde das es auch eine original Rechnung gebe, immer gut um sicher zu gehen das die besagte Uhr auch echt ist und der Verkäufer sie auch selbst legal erworben hat . SO DACHTE ICH ............

Bei der Besichtigung der Uhr viel mir auf das die Datumsschnellverstellung des 7750 wohl mal in der berüchtigten Stellung zwischen 22 und 2 Uhr morgens betätigt wurde und nun etwas hakte. Der Junge Verkäufer, der die Uhr angeblich von seinem Vater geschenkt bekommen hatte, war einsichtig und ließ sich auf weitreichende Verhandlungen ein. Somit wurden wir uns einig und ich fragte nach der Rechnung.
Diese wurde dann im Haus gesucht aber nicht gefunden. Nun " die läge wohl noch beim Vater im Büro".
Zweifel stiegen in mir auf. Hat er die Uhr dem Papa gemopst ? Stimmt da was nicht ?
Und dennoch. Da der Preis wirklich interessant war und er mir zusicherte die Rechnung nachzureichen und zu meiner Sicherheit bis dahin auf einen Teil des Kaufpreises zu verzichten, schlug ich ein und nahm Uhr mit.

Gleich am nächsten Tag brachte ich sie ins Füldchen und dort wurde mir bestätigt das sie echt ist und das die Reparatur die von mir erwarteten Kosten nicht übersteigt. Ich erteilte den Auftrag und fuhr Glücklich über die schöne Uhr nach Hause.
Die Rechnung ließ etwas auf sich warten. Ganze drei Wochen brauchte der junge Mann bis er schließlich bei mir vor der Tür stand und mir die Rechnung gegen den Rest der Kaufsumme aushändigte. -puhhhh - letze Zweifel verflogen und ich konnte es kaum erwarten die Uhr endlich am Arm zu Tragen.
Lediglich der auf der Rechnung ausgewiesene Kaufpreis erschien mir sehr hoch. Die Firma gibt es und auch den auf der Rechnung genannten Käufer findet man im Internet. Meine Nachfrage hier im Forum wegen der hohen Rechnungssumme brachte mich nicht weiter und auf Anraten eines Forum Mitglieds rief ich die Firma an und erkundigte mich nach der Rechnung.
Nach einigen Telefonaten und Austausch von Fotos der Rechnung stand fest : Sie ist gefälscht
Die Uhr wurde dort nicht verkauft. Die Rechnung niemals dort ausgestellt. Den Kunden gibt es nicht und auch die Unterschrift ist falsch.

Heiliger bimbam. Was nun. So wurde mir bei Sinn doch gesagt das die Uhr echt ist. Und sie haben auch nicht gleich die Polizei gerufen weil die Uhr gestohlen ist.... Was nun ?!? Polizei ?!? Hmmmm Fragen wir doch da mal nach.
Also habe ich auf dem nächstgelegenen Polizei Revier angerufen um zu erfahren das ich persönlich erscheinen muss. Gesagt getan. Der nette Beamte tippt die Seriennummer in den Allwissenden elektronischen Kasten ein und sagt noch ein paar Sekunden : BINGO

Nun wollte er alles ganz genau wissen. Zwei Stunden sitze ich da und komme mir echt bescheuert vor. Zum Glück hatte ich einen Haufen Informationen über den Verkäufer parat. Denn blauäugig wie ich war hatte ich den Kauf ohne einen Kaufvertrag getätigt.

Die Uhr ist gestohlen. Sie stammt aus einem Wohnungseinbruch gar nicht weit weg von hier. Ist vor einem Jahr dort weggekommen. Sie gehört mir nicht da man an gestohlenen Sachen kein Eigentum erwerben kann. Besonders gnädig war es dann das ich sie noch selbst bei Sinn abholen durfte um sie am nächsten Tag auf der Wache abzugeben. - weg ist sie - und das Geld auch. Nochmal zu einem anscheinend kriminellen fahren um sein Geld zurück zu fordern ?!? Hmm reizt mich nicht wirklich. Und wegen einer so "geringen" Summe später einen Prozess frühren ?!? Das lohnt sich nicht. Muss ich wohl als Lehrgeld verbuchen.

So nun habe ich mich als blauäugig und gutgläubig geoutet und komme mir noch komischer vor als bisher.
Bleib mir von der Geschichte doch nur das ungute Gefühl einem Betrüger einen Haufen Geld in den Rachen geworfen zu haben und nichts zu bekommen außer der Einsicht so richtig schön gehörnt worden zu sein. Dazu kommt das man sich bei so einer "Vernehmung zur Sache" bald selbst vorkommt, wie ein Krimineller.

Und warum schreibe ich das ganze hier??? Ganz einfach. Ich möchte so verhindern das vlt noch jemand auf so eine Geschichte reinfällt. Und außerdem die Tipps weitergeben die mir der nette Beamte noch auf den Weg gab.
-Immer auf einen Kaufvertrag bestehen. Darin Namen und Ausweis Nummern beider Parteien angeben
-Die Seriennummer noch vor dem Kauf von der Polizei überprüfen lassen
-Bei den geringsten zweifeln von einem Kauf absehen.



Zu guter letzt möchte ich mich noch bei Christina Drees bedankten. Ihrer Mitarbeit ist es zu verdanken das diese Geschichte aufgeklärt werden konnte. Die Uhr wird nach der Bearbeitung des ganzen falls ihren Weg zurück zum rechtmäßigen Eigentümer finden.
Die Fälscher der Rechnung haben alle Angaben darauf wohl aus dem Internet bezogen. Es ist eine Schande das rechtschaffende Firmen durch solche Betrügereien Gefahr laufen in den Schmutz gezogen zu werden.
Nach den am heutigen Tag gemachten Erfahrung in der "Bergischen Uhrmacherwerkstatt" kann ich den Service dort nur wärmstens empfehlen !!! Sie hat es geschafft mir nach dieser leidvollen Geschichte wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Und ich kann mir sicher sein das diese Uhr auch wirklich mir gehört. :D

Mit freundlichen Grüßen

Gregor
Grüße

Gregor :aetsch:



my brain is my castle - but sometimes it becomes a prison

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

1500 (04.12.2018), Sinnderella (04.12.2018), bilewaz (11.06.2016), ULI (08.09.2015), AndiS (06.09.2015)

Posts: 3,609

Present since: Jan 20th 2010

Location: Bielefeld

wbb.thread.post.credits.thank: 3285

  • Send private message

2

Sunday, September 6th 2015, 7:43am

Hallo Gregor,
es tut mir leid, dass du diese bittere Erfahrung machen musstest.
Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht und die Mahnungen zur Vorsicht.
Wenn bei Sammlern Leidenschaft und Emotionen den Kauf begleiten, dann nutzen Betrüger das natürlich gerne aus.
Schade auch, dass in diesem Fall der tadellose Name von P-O-T und Frau Drees betrügerisch missbraucht wurde.


LG Michael
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, Corum, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Glycine, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,798

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12397

  • Send private message

3

Sunday, September 6th 2015, 6:10pm

Schei... !!!!!!
Also doch immer auf den Bauch hören, mach ich aber, wenn ich vor Ort bin, auch nicht.

Habe 2 Uhren nach langer Autofahrt, vor lauter "ich will die haben" gekauft, obwohl mein Bauch nein sagte.
Ich wurde zwar nicht betrogen, aber die Uhren waren zu teuer und es musste noch investiert werden.
Am besten immer einen neutralen Berater mitnehmen.

Ich würden dem Betrüger allerdings mit einem Anwalt den Arsch aufreißen!!!!Aber so was von!!!
Liebe Grüße :alexhai: Alex

ludicree

Beginner

Posts: 12

Present since: Oct 10th 2014

wbb.thread.post.credits.thank: 22

  • Send private message

4

Sunday, September 6th 2015, 9:17pm

Buy the seller - gehen bei solchen Leuten. Rechnung nicht gefunden, erstaunlich günstig, seltsames Benehmen...

Verträge mit Ausweisdaten, Seriennumnern, diese dann erstmal bei der Polizei eingeben - da wird es dann aber sehr einsam.
Gruss, Andi

Posts: 1,882

Present since: Aug 4th 2012

Location: Niederösterreich

wbb.thread.post.credits.thank: 1572

  • Send private message

5

Monday, September 7th 2015, 1:03pm

Mein Gott, was für eine unglaubliche Geschichte ! Mein tiefstes Bedauern, daß Dir sowas passiert ist.

Man kann nur hoffen, daß dieser Typ irgendwann für seine Taten ( es wäre ein Wunder, wenn das eine einmalie Tat wäre ) zu Rechenschaft gezogen wird .......



selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 9,076

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8528

  • Send private message

6

Friday, September 11th 2015, 4:42pm

Mensch Gregor was für eine blöde Geschichte es tut mir auch echt leid! Hut av dass Du uns so davon berichtest, man ist oft doch recht leichtgläubig oder glaubt an das Gute!
Da möchte ich mich nicht ausschließen zumal auch ich schon einige Uhren ohne jegliche Sicherheit gekauft habe. Glück gehabt, man soll es aber nicht Herausfordern...
Aber Du hast Dich ja jetzt mit einer tollen neuen Uhr selbst entschädigt auch wenns teurer war :thumbup::thumbup::thumbup:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Posts: 2,758

Present since: Jul 22nd 2015

Location: Frankfurt

wbb.thread.post.credits.thank: 5544

  • Send private message

7

Wednesday, November 25th 2015, 3:05pm

Es gibt Neuigkeiten. Ja die Mühlen der Justiz mahlen langsam aber sie mahlen. Ich habe einen Anruf von dem Kripo Beamten bekommen der für den Fall zuständig ist
Der junge Mann der mir die Uhr verkauft hat wurde ermittelt. Anscheinend hat der Beamte etwas auf ihn eingeredet. Er möchte mir tatsächlich den Kaufpreis zurückerstatten um einem Zivil Verfahren wegen der Sache zu entgehen. Bin mal gespannt. Nähere Angaben zu seiner Aussage hat der Beamte natürlich nicht gemacht. Sollte ich da wirklich etwas zurück erhalten wäre ich ja mit dem Schrecken davon gekommen. Drückt mal die Daumen. Ich lasse euch wissen wie es weiter geht.


Grüße

Gregor
Grüße

Gregor :aetsch:



my brain is my castle - but sometimes it becomes a prison

Posts: 2,336

Present since: Sep 24th 2012

Location: Kurpfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 1099

  • Send private message

8

Wednesday, November 25th 2015, 3:23pm

Hallo Gregor,

das ware eine schöne Vorweihnachtsüberraschung und die kleine weiße Gui wäre gedeckt :rolleyes:
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 9,076

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8528

  • Send private message

9

Wednesday, November 25th 2015, 5:08pm

Ja Gregor,
das wäre ja echt "nett" von dem Gauner ^^
Auch ich drücke die Daumen :thumbsup:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

weichspüler

Professional

Posts: 715

Present since: Apr 12th 2014

Location: bei München

wbb.thread.post.credits.thank: 1729

  • Send private message

10

Wednesday, November 25th 2015, 7:11pm

Schei... !!!!!!
Also doch immer auf den Bauch hören, mach ich aber, wenn ich vor Ort bin, auch nicht.

Habe 2 Uhren nach langer Autofahrt, vor lauter "ich will die haben" gekauft, obwohl mein Bauch nein sagte.
Ich wurde zwar nicht betrogen, aber die Uhren waren zu teuer und es musste noch investiert werden.
Am besten immer einen neutralen Berater mitnehmen.

Ich würden dem Betrüger allerdings mit einem Anwalt den Arsch aufreißen!!!!Aber so was von!!!

..da bei den allermeisten Menschen der Arsch sowieso offen ist, kann hier auch ein Anwalt nicht effektiv helfen. Es würde sich insoweit um einen untauglichen Versuch handeln.... :rofl:Ich empfehle hier eher das Hinzuziehen eines Chirurgen.....

Gruß
Ingo
bald wirds weiß! :thumbsup:

Sinnderella

Uhren-Guru

Posts: 2,700

wbb.thread.post.credits.thank: 4721

  • Send private message

11

Tuesday, December 4th 2018, 2:17pm

Aktuell in watchtime:






Da wird es einem schon ein bisschen komisch FrecheFratze
keiner

Sinnderella

Uhren-Guru

Posts: 2,700

wbb.thread.post.credits.thank: 4721

  • Send private message

12

Tuesday, December 4th 2018, 2:25pm

Deine Geschichte ist wirklich gut geschrieben, Gregor, habe sie mir gerade nochmal durchgelesen!
Ist gut, sich sowas immer mal wieder vor Augen zu führen und wachsam zu sein : doppelt Daumen hoch
keiner

Pferdefrosch

Professional

Posts: 630

Present since: Feb 5th 2018

Location: Äppelwoi-Country

wbb.thread.post.credits.thank: 829

  • Send private message

13

Tuesday, December 4th 2018, 2:32pm

Zum Watchtime 'News'letter: habe mich dort soeben abgemeldet! :(

Warum? Darum:

6 Werbeanzeigen

4 Artikel, davon 1 mit direktem Bezug auf eine der Anzeigen und 2 'aufgewärmte' Artikel

Bleiben unterm Strich
---------------------------
1 (in Worten 'EIN') neuer Artikel : crazy

Und dafür versenden die einen Newsletter? Gruebeln Echt schwaches Bild!

Sorry, für das OT, aber das musste jetzt echt mal raus... : forgive
Gruss, Martin


_____________________________

Kann mir bitte mal jemand das Wasser reichen?

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (04.12.2018)

Sinnderella

Uhren-Guru

Posts: 2,700

wbb.thread.post.credits.thank: 4721

  • Send private message

14

Tuesday, December 4th 2018, 2:39pm

Für mich als Querleser passt das ganz gut... manchmal bleibt was hängen, und ohne würde mir was fehlen!

Aber darum ging es ja nicht!
keiner

Christian_60

Professional

Posts: 1,551

Present since: Nov 16th 2008

Location: LC 010 - Confoederatio Helvetica

wbb.thread.post.credits.thank: 2694

  • Send private message

15

Tuesday, December 4th 2018, 10:20pm

@ Gregor: Wie ging die Geschichte denn aus, hast Du Dein Geld tatsächlich wieder erhalten?

Gruss

Christian :hatoff:
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
...ich bin nicht alt im klassischen Sinne, ich bin nur schon länger da...
Das letzte Kind hat immer Fell...

Pferdefrosch

Professional

Posts: 630

Present since: Feb 5th 2018

Location: Äppelwoi-Country

wbb.thread.post.credits.thank: 829

  • Send private message

16

Tuesday, December 4th 2018, 10:42pm

So, nachdem ich mir jetzt Gregors Geschichte auch nochmal ausgiebig einverleibt habe muss ich mindestens mal drei Dinge festhalten:
- was ein *kackdreister* Betrüger! ;(
- was ein Glück, dass mir das noch nicht passiert ist (oder ist es das und ich weiss es nur nicht?)! ;(
- mich würde es ebenfalls sehr interessieren was denn nun aus der Geschichte geworden ist!?
Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen, dass du den am Hintern bekommst, Gregor!!! : yourock
Gruss, Martin


_____________________________

Kann mir bitte mal jemand das Wasser reichen?

Posts: 2,758

Present since: Jul 22nd 2015

Location: Frankfurt

wbb.thread.post.credits.thank: 5544

  • Send private message

17

Tuesday, December 4th 2018, 11:09pm

Na ja.

Er war wegen Hehlerei angeklagt worden.

Da er einsichtig war und vor Gericht Beteuerte den mir entstandenen Schaden zu begleichen, und weil es nicht eindeutig nachweisbar war das er wissend geklaute Ware verkaufte, wurde das ganze eingestellt.

Von meinem Geld habe ich die Hälfte in raten zurück bekommen.
Dann hat er sich nicht mehr gemeldet. Ich wollte ihm aber auch nicht hinterher rennen.
Der Rest war Lehrgeld
Grüße

Gregor :aetsch:



my brain is my castle - but sometimes it becomes a prison

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

citizen (05.12.2018), Christian_60 (05.12.2018), Sinnderella (05.12.2018), AndiS (05.12.2018), Pferdefrosch (04.12.2018)