You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Diablo

Beginner

Posts: 43

Present since: Mar 26th 2014

Location: Essen

wbb.thread.post.credits.thank: 47

  • Send private message

1

Saturday, March 29th 2014, 8:40am

Lohnt es sich, meine Sinn mit der Ar-Trockenhaltetechnik aufzurüsten?

Als ich damals meine Sinn 142 TI kaufte, verzichtete ich auf die Ar-Trockenhaltetechnik weil ich dachte, das wäre nur Schnickschnack.

Da hier in diesem Forum viele Sinn-Freunde sind, die eigene Erfahrungen gemacht haben, würde es mich interessieren, wie ihr die Ar-Technik so seht?
Wenn jetzt in diesem Thread einige Leute begeistert von der Ar-Trockenhaltetechnik sind, dann könnte ich mir vorstellen, dass ich meine 142 TI mit der Technik nachrüste.


This post has been edited 1 times, last edit by "Diablo" (Mar 29th 2014, 9:02am)


cabasse

Beginner

Posts: 55

Present since: Nov 13th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 132

  • Send private message

2

Saturday, March 29th 2014, 11:30am

Nein...

Posts: 2,341

Present since: Sep 24th 2012

Location: Kurpfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 1102

  • Send private message

3

Saturday, March 29th 2014, 11:44am

Könnte ich drauf verzichten genau wie auf die Außenentspiegelung.
AR verteuert die Revisionen, Glaswechsel usw..
Ich bin froh ein paar SINN die mir gefallen ohne AR bekommen zu haben.
Der Trend bei neuen Modellen geht stark in Richtung AR. Aktuell fallen mir nur die FipLa Reihe unter den Neuerscheinungen ein, die auf AR verzichten.

Für SINN ist der Mehrwert wohl am größten. Langfristige Kundenbindung in Richtung Service, höhere Wertschöpfung beim Service etc..

Eine Revi macht manch Uhrmacher ohne AR Tausch wohl für die Hälfte des Kurses was SINN aufruft.
Service ist halt ne schöne Gelddruckmaschine und betriebswirtschaftlich neben dem Neugeschäft eine sinnvolle Ergänzung und margenträchtig.

Was ich bislang noch nicht herausgefunden habe: kann ich eine SINN mit AR bei einem Uhrmacher meiner Wahl revidieren lassen und den Tauch der Kapsel und Gasbefüllung einfach weglassen?

Habe gerade meine U2 zum Service da ich mit der Glasaussenseite an eine weichere Edeltürschlinge gekommen bin. Laut Diagnose SINN ein Oberflächenauftrag des weicheren Edelstahl auf der Einspielung. Ist durch polieren wohl nicht mehr runterzubekommen.

Ergo: Glastausch inkl.3 AR Kabseln 293€. Ohne Außenentspiegelung nochmal 75€ mehr :mad:

Dafür gibts bei Kemmner die schöne Seahorse in TI mit Saphir und Eta :thumbup:
Da kann man sich dann leicht in die Gedankenwelt eines fast hundertjährigen Herrn S. Aus R hineinversetzen, der diese Welt einfach nicht versteht :confused:

Aber scheiß drauf, letztlich find ich den Zirkus. Die Uhren sind halt nicht ungeil und woanders wird man noch mehr gemolken.

Nach einigen Bemühungen nimmt SINN einen Teil des Preises für mein U Dilemma und ich den größeren. Für SINN ist der Preis, der mir in Rechnung gestellt wird immer noch größer als die Kosten, aber ich kann mich über die Kulanz freuen. Was will man mehr, abkassiert aber irgendwie charmant - eine klassische Win-Win Situation :D
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,210

wbb.thread.post.credits.thank: 9957

  • Send private message

4

Saturday, March 29th 2014, 12:47pm

Wenn jetzt in diesem Thread einige Leute begeistert von der Ar-Trockenhaltetechnik sind, dann könnte ich mir vorstellen, dass ich meine 142 TI mit der Technik nachrüste.
Nein, von einer Nachrüstung würde ich die Finger lassen. Der Mehrwert ist imo überschaubar und wie sin(n)city korrekt anmerkt, verkompliziert sich die Wartung. Ausnahme: Die Uhr besitzt bereits eine äußere Bohrung für eine Trockenkapsel, welche mit einer unschönen Blindschraube verschlossen ist. Nebenbei würdest Du die 142 aus Sammlersicht zur Bastleruhr machen. Ich denke im übrigen auch nicht, dass SINN nachträglich Uhrengehäuse mit einer Ar-Bohrung versieht.

Was ich bislang noch nicht herausgefunden habe: kann ich eine SINN mit AR bei einem Uhrmacher meiner Wahl revidieren lassen und den Tauch der Kapsel und Gasbefüllung einfach weglassen?
Ich wüßte nicht, warum dies nicht funktionieren sollte. Zu beachten ist jedoch:
1. Wie willst Du (Ausnahme U2 & Co.) die äußere Bohrung im Gehäuse verschließen? Mit einer geleerten Trockenkapsel oder einer unschönen Blindschraube?
2. Die Reglage muss neu ausgeführt werden. Das Gangverhalten ändert sich ohne Gasfüllung.
3. Etwaige Garantie- oder Kulanzansprüche seitens SINN könnten verloren gehen.

Auch hier würde ich die Finger davon lassen, sofern man keine akuten Gründe dafür hat (verbannt auf eine einsame Insel, chronischer Geldmangel).
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Austrolupo

Intermediate

Posts: 264

Present since: Aug 21st 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 400

  • Send private message

5

Saturday, March 29th 2014, 4:53pm

Bloß nicht,damit bekommst Du wahrscheinlich erst Probleme,welche Du vorher nicht kanntest!
Kannst ruhig meine Kapsel aus der Arktis haben :D ,und ich besorg mir einen Blindstoppel :nww:

Frage Dich doch mal selbst,ist deine Uhr in vergangener Zeit mal beschlagen,abgesoffen,Kondenswasser innen,wenn nein,dann brauchst die Trockenkapsel und das schleichende Gas sicher nicht,und ehrlich gesagt bin ich mir auch nicht wirklich sicher das ob die Technik dann etwas bringt,alles das gabs früher auch nicht,und die Uhren liefen auch nicht voll,oder verrosteten innerlich,schade ums Geld. (meine Meinung)

Gruß Peter

Diablo

Beginner

Posts: 43

Present since: Mar 26th 2014

Location: Essen

wbb.thread.post.credits.thank: 47

  • Send private message

6

Saturday, March 29th 2014, 6:48pm


Ausnahme: Die Uhr besitzt bereits eine äußere Bohrung für eine Trockenkapsel, welche mit einer unschönen Blindschraube verschlossen ist.
Ja klar, so eine äußere Bohrung besitzt die Uhr und eine Blindschraube ist eingedreht. Stört optisch zum Glück nicht.

Sieht so aus, als wenn es keine begeisterten Uhrenbesitzer mit Sinn-Ar-Uhren gibt. Wer es nicht mag: Ar-Technik raus und Blindschraube rein.

Diablo

Beginner

Posts: 43

Present since: Mar 26th 2014

Location: Essen

wbb.thread.post.credits.thank: 47

  • Send private message

7

Saturday, March 29th 2014, 6:51pm



und ehrlich gesagt bin ich mir auch nicht wirklich sicher das ob die Technik dann etwas bringt,alles das gabs früher auch nicht,und die Uhren liefen auch nicht voll,oder verrosteten innerlich,schade ums Geld. (meine Meinung)

Moment moment, Sinn behauptet ja, dass sich minimal eindringende Feuchtigkeit negativ auf die Öle auswirken soll. Die Ar-Technik soll dem entgegen wirken und für eine längere Ganggenauigkeit der Uhr sorgen, wenn ich das richtig verstanden hab.

Auf der Sinn-Internetseite steht folgendes:


"Ziel der Ar-Trockenhaltetechnik ist es, die Alterung des Öls zu verhindern."

Also müßte sich das ja dann auf die Zeitabstände von einer Revision zur nächsten Revision auswirken.

Hier nochmal die Firma Sinn zur Ar-Technik:


"Ein bisher unvermeidbarer Vorgang bei allen mechanischen Uhren.
Feuchtigkeit beschleunigt die Alterung der Öle. Wie gelangt Feuchtigkeit
in die Uhr? Wasser ist in unserer Atmosphäre immer auch im gasförmigen
Zustand enthalten und kann daher als Gas die Dichtungssysteme eines
Uhrengehäuses durchdringen. Temperaturwechsel verursachen dann eine
Mikrokondensation, so dass Wasser in flüssiger Form an exponierten
Stellen des Uhrwerks angesammelt werden kann. Die Folgen: Die Ölstellen
verlieren ihre isolierende Eigenschaft. Der elektrochemische Abtrag und
Abrieb sowie die Reibung steigen, der Amplitudenwert der Unruh
sinkt, die Uhr läuft zunehmend ungenau und benötigt schließlich eine
Überholung. Unsere Ingenieure haben für dieses Problem nach Lösungen
gesucht und sie in Form der Ar-Trockenhaltetechnik gefunden."

This post has been edited 2 times, last edit by "Diablo" (Mar 29th 2014, 7:08pm)


Austrolupo

Intermediate

Posts: 264

Present since: Aug 21st 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 400

  • Send private message

8

Saturday, March 29th 2014, 8:06pm

Also müßte sich das ja dann auf die Zeitabstände von einer Revision zur nächsten Revision auswirken.

Und wenn die Intervalle dadurch etwas verlängert werden,was bringt uns das?-wir dürfen nämlich nicht vergessen,das die Gasfüllung und die Kapsel sehr viel Geld kosten,sicher mehr als durch die verkürzten Intervalle gespart wird,noch dazu kommt das man gezwungen ist,bei SINN alles zu machen.
Ich würds nicht mehr tun.
Gruß Peter

Diablo

Beginner

Posts: 43

Present since: Mar 26th 2014

Location: Essen

wbb.thread.post.credits.thank: 47

  • Send private message

9

Sunday, March 30th 2014, 7:31am


dazu kommt das man gezwungen ist,bei SINN alles zu machen.

Ist denn Deiner Meinung nach die Revision bei Sinn besonders teuer?

Austrolupo

Intermediate

Posts: 264

Present since: Aug 21st 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 400

  • Send private message

10

Sunday, March 30th 2014, 11:42am

Ist denn Deiner Meinung nach die Revision bei Sinn besonders teuer?


Bei mir stand auf meiner Rechnung(welche zum Glück von der Garantie übernommen wurde),205 € für Kapselwechsel und Gasfüllung mit Versand,und eine Revision wird bei Sinn wahrscheinlich auch kein Schnäppchen sein,noch dazu wo Sinn ja weiß,das es kein anderer machen kann,und wo kein Konkurrent :ratlos: .
Ich selbst habe mir noch eine UX bestellt,denn alle 7 Jahre kann ich das Einsenden verschmerzen,bzw. den Batteriewechsel mit neuer Ölfüllung,aber dann ist bei mir der Ofen sicher aus,und ich wende mich anderen schönen Kindern zu,den die ständig erhöhten Preise lassen mich zur Vernunft kommen,und auch das Problem bei diversen Reparaturen ,mit dem Verschicken und wochenlangem warten,geht gar nicht mehr.
Meine nächste teure Uhr kommt vom Konzi ums Eck,dort hat man dann wirklich Kundenservice,ohne die Uhr um die halbe Welt zu senden,und unzählige Wochen darauf zu warten,und man darf die Kosten für die Verschickerei auch nicht vergessen,für die Abholung,welche Sinn organisiert (UPS),nehmen die 50€ für die Reise nach Frankfurt,und wieder 50€ für die Reise zu mir nach Österreich 8| .
Liebe Grüße
Peter

This post has been edited 1 times, last edit by "Austrolupo" (Mar 30th 2014, 11:51am)


Diablo

Beginner

Posts: 43

Present since: Mar 26th 2014

Location: Essen

wbb.thread.post.credits.thank: 47

  • Send private message

11

Sunday, March 30th 2014, 11:53am



noch dazu wo Sinn ja weiß,das es kein anderer machen kann,und wo kein Konkurrent :ratlos: .

Nicht ganz richtig, denn einige Uhrmacher bei Händlern, die Sinn-Uhren führen, kennen sich scheinbar mit der Ar-Technik aus. Schau mal auf die Seite von Sinn. Auf der Seite sind Uhrmacher vor Ort farblich hervorgehoben, die sich mit der Ar-Technik auskennen.

Austrolupo

Intermediate

Posts: 264

Present since: Aug 21st 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 400

  • Send private message

12

Sunday, March 30th 2014, 12:48pm

Nicht ganz richtig, denn einige Uhrmacher bei Händlern, die Sinn-Uhren führen, kennen sich scheinbar mit der Ar-Technik aus


Aber glaubst Du wirklich das dort verschiedene Preise,fürs Service angeboten werden?
Ich kann es mir nicht vorstellen,Sinn gibt seinen Depots sicher nicht zu viel Freiheiten,und mit Depots in Österreich sieht es ja auch nicht rosig aus,sogar das Depot in Wien wurde eingestellt,bleibt nur mehr das in der Steiermark übrig,und die schicken auch die Uhren nach Frankfurt.
Vielleicht kann mal von den langjährigen Forumianer dazu sagen,ob das Service in div. Depots günstiger ist,mal abgesehen vom Versand?

Gruß Peter

Posts: 2,341

Present since: Sep 24th 2012

Location: Kurpfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 1102

  • Send private message

13

Sunday, March 30th 2014, 1:06pm

Hallo Peter,

zugegebenermaßen ist deine Situation in Österreich besonders komplex.
Ich habe einen Konzi 3km von meinem Wohnort entfernt, der autorisiert ist für den Service AR - Trockenhaltetechnik.
Der Preis für den Kapseltausch und Stickstoff Befüllung ist m.W.n. der Gleiche als bei SINN aber die Gesamtrevikosten dürften günstiger sein. Insgesamt fühle ich mich beim Konzi persönlicher betreut als bei SINN direkt. Er ist im Rahmen seiner Möglichkeiten kulanter, die Versendekosten entfallen und die Verweildauer der Uhr ist eher geringer.

Letztendlich ist es bei einer Luxusuhr wie bei einem Luxusauto. Nicht nur der Kauf ist teurer als bei einem zweckmäßigen Auto, sondern auch der Unterhalt unf die Wartung.
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

Diablo

Beginner

Posts: 43

Present since: Mar 26th 2014

Location: Essen

wbb.thread.post.credits.thank: 47

  • Send private message

14

Sunday, March 30th 2014, 8:35pm





Aber glaubst Du wirklich das dort verschiedene Preise,fürs Service angeboten werden?

Es wäre ja schon vorteilhaft, wenn die Versandkosten nicht anfallen würden und die Wartezeiten auf die Uhr kürzer wären.

Werde meine Uhren demnächst dem Uhrmacher bei Roberto in Essen (der kennt sich auch mit der Ar-Technik aus) anvertrauen. Ich glaube da wird gute Arbeit geleistet.

Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • "Kristian" has been banned

Posts: 1,594

wbb.thread.post.credits.thank: 2031

  • Send private message

15

Sunday, March 30th 2014, 10:50pm

Die AR-Technik ist reines Sinn-Marketing, aber wer daran glaubt ;)

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,210

wbb.thread.post.credits.thank: 9957

  • Send private message

16

Sunday, March 30th 2014, 10:55pm

Was ist denn heute los, Jörg? Sei mal nicht so gar garstig :D !
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • "Kristian" has been banned

Posts: 1,594

wbb.thread.post.credits.thank: 2031

  • Send private message

17

Sunday, March 30th 2014, 11:04pm

Was ist denn heute los, Jörg? Sei mal nicht so gar garstig :D !
Meine Sub Date läuft ohne Revi und Ar-Technik seit 2000 ohne Probleme mit + 3 Sek. am Tag.
Meine U2 mit dem lächerlichen AR-Gedöns ist nach knapp 3 Jahren stehengeblieben.
Die Bedingungen und Tragegewohnheiten waren vergleichbar.

Meine € 200 Citizen Automatic verrichtet seit 2004 ohne Probleme ihren Dienst
und hat schon mehr erlebt wie die olle U2.

Aber Hauptsache Alleinstellungsmerkmal von Sinn ;)

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,210

wbb.thread.post.credits.thank: 9957

  • Send private message

18

Sunday, March 30th 2014, 11:08pm

Die setzen Dich im Füldchen auf die Liste der persona non grata, wenn Du so weiter machst :D . Dann wird das nix mit EZM 13 8) !
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • "Kristian" has been banned

Posts: 1,594

wbb.thread.post.credits.thank: 2031

  • Send private message

19

Sunday, March 30th 2014, 11:11pm

Wieso ?
Sinn baut gute Uhren mit beliebiger Großserientechnik, da muss man sich mit ein
bißchen ChiChi abheben .
Omega macht das ja auch mit dem Co-Axial :thumbsup:


der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,210

wbb.thread.post.credits.thank: 9957

  • Send private message

20

Monday, March 31st 2014, 7:11am

Technologien wie Tegiment halte ich nicht für "Chichi", sondern für sehr SINNvoll.

Hattest Du nicht eine Laudatio für SINN verfasst, in der Du die U2 in höchsten Tönen gelobt hattest? Ich zitiere: „Mein Fazit nach all diesen Reise-Strapazen: Die U2 ist eine sehr robuste Uhr, mit der man tatsächlich die Unternehmungen anstellen kann, die SINN in der Werbung verspricht“. Oder kam diese Bewertung vom ADAC :P ?
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE