You are not logged in.

tdc

Intermediate

Posts: 340

Present since: Apr 11th 2017

Location: Pfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 318

  • Send private message

21

Wednesday, February 13th 2019, 5:08pm

Versender aufgepasst:

INTEX bieten neben dem "normalen" internationalen Versand jetzt auch einen internationalen Versand ECO an.
Versichert ist die Uhr natürlich auch hier! Der Versand kann lt. Website etwas länger dauern.....

Konkret habe ich eine Uhr nach GB versendet. Intex hat mir als Unterauftragnehmer FEDEX geschickt.
Die Mitteilung dazu kam per Mail recht kurzfristig aber die Abwicklung war problemlos. Die Uhr war nach 2 Tagen da.

Ich habe einfach mal dieselben Werte OHNE ECO eingegeben um die Preisdifferenz zu errechnen. Es waren ziemlich genau 20% : klasse .

VG Thomas
...in seiner Güte hat der Herr allem ein Ende gesetzt, leider auch der Anzahl meiner Uhren.

This post has been edited 1 times, last edit by "tdc" (Feb 13th 2019, 5:19pm)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

der onkel (24.02.2019), Pferdefrosch (14.02.2019)

5277

deaktiviert

Posts: 1,532

Present since: Nov 15th 2018

wbb.thread.post.credits.thank: 5208

  • Send private message

22

Thursday, February 14th 2019, 10:46am

Hallo Thomas,danke für den klasse Tip.

Gruss Lasse
Schäfchen zählen,pah ich leg mir meine Uhr aufs Ohr :zzz:

Posts: 4,550

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 11814

  • Send private message

23

Saturday, February 23rd 2019, 1:16pm

ich hatte jetzt mal bei Intex auf der Seite nachrechnen lassen; da wollen die für
ein Paket 3 kg, bis 2500.- versichert 130 Euro ? Schon nicht ganz günstig oder ?

Liefert Galle auch ins EU-Ausland ?
Muchos saludos !

Gerd

tdc

Intermediate

Posts: 340

Present since: Apr 11th 2017

Location: Pfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 318

  • Send private message

24

Saturday, February 23rd 2019, 2:32pm

Lieber Gerd,

vorher die Uhr aus der Waschmaschine nehmen, nicht vergessen FrecheFratze .

Im Ernst, meine Uhr nach GB -bis 4500 Euro versichert- hat ganze 79 Euronen gekostet.....

VG Thomas
...in seiner Güte hat der Herr allem ein Ende gesetzt, leider auch der Anzahl meiner Uhren.

AndiS

Administrator

Posts: 13,297

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 28020

  • Send private message

25

Saturday, February 23rd 2019, 2:43pm

ich hatte jetzt mal bei Intex auf der Seite nachrechnen lassen; da wollen die für
ein Paket 3 kg, bis 2500.- versichert 130 Euro ? Schon nicht ganz günstig oder ?

Liefert Galle auch ins EU-Ausland ?


130,-- Euro ist korrekt, wenn der Empfänger in Neuseeland wohnt.

In Deutschland: 27,37 EURO :)
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

Posts: 4,550

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 11814

  • Send private message

26

Sunday, February 24th 2019, 3:19pm

ich hatte eigentlich nach Österreich geschaut; aber nun ist die U1B weg und bleibt in Deutschland ;)
Muchos saludos !

Gerd

Pferdefrosch

Professional

Posts: 961

Present since: Feb 5th 2018

Location: Äppelwoi-Country

wbb.thread.post.credits.thank: 1756

  • Send private message

27

Wednesday, March 6th 2019, 10:12am

Könnt ihr auch einen guten/günstigen Wertversand NACH Deutschland empfehlen? Möchte einem potentiellen Verkäufer AUS Österreich unterstützen (bzw. wissen, was ich da grob an Versandkosten draufrechnen muss)...
Gruss, Martin


_____________________________

Kann mir bitte mal jemand das Wasser reichen?

tdc

Intermediate

Posts: 340

Present since: Apr 11th 2017

Location: Pfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 318

  • Send private message

28

Wednesday, March 6th 2019, 10:17am

Morgen Martin,

ja, kann ich. Bei Galle kanst Du auch eine Abholung veranlassen. Das habe ich schon gemacht.
Ruf einfach an, die nennen dir dann auch den Preis.....

VG Thomas
...in seiner Güte hat der Herr allem ein Ende gesetzt, leider auch der Anzahl meiner Uhren.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Pferdefrosch (06.03.2019)

achhansi

Uhren-Guru

Posts: 2,575

Present since: May 18th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 3325

  • Send private message

29

Wednesday, March 6th 2019, 10:24am

Das funktioniert bei Intex ebenso, habe ich gerade vollzogen!

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Pferdefrosch (06.03.2019)

Pferdefrosch

Professional

Posts: 961

Present since: Feb 5th 2018

Location: Äppelwoi-Country

wbb.thread.post.credits.thank: 1756

  • Send private message

30

Wednesday, March 6th 2019, 10:35pm

Danke, Thomas. Danke, Ulf.

Dann werde ich da morgen mal anrufen. Ich gebe bescheid, ob die Preise mit denen VON .de NACH .at vergleichbar sind (wobei es auf'n 10er mehr ja nicht ankommt)...
Gruss, Martin


_____________________________

Kann mir bitte mal jemand das Wasser reichen?

Sinner&Saint

Meister der Uhrenvorstellung

Posts: 1,040

Present since: Sep 24th 2019

Location: Allgäu

wbb.thread.post.credits.thank: 3377

  • Send private message

31

Wednesday, September 25th 2019, 1:22pm

INTEX Empfehlung

Ich kann mich ebenfalls nur positiv zu Intex äußern. : doppelt Daumen hoch
Es wurden ja bereits einige Vergleiche zur Konkurrenz (z.B. Galle) gezogen. Für mich ist der entscheidende Vorteil die Möglichkeit der Paketverfolgung. So bleibt von Anfang bis Ende immer alles transparent und auch der Empfänger hat einen ruhigeren Schlaf.
Habe bereits 5-6 Mal mit Intex versendet. Ein Mal auch mit dem "International Eco" Tarif nach Frankreich. Das Paket wurde im Ausland mit FedEx zugestellt und war nach insgesamt 2 Tagen (!) da. Bis auf die angeblich längere Zustelldauer gibt es KEINEN Nachteil gegenüber dem normalen internationalen Versand bei Intex. Für den schmaleren Preis ist das wirklich TOP! : 10Punkte

Ich kann allerdings jedem Versender nur folgenden WICHTIGEN Tipp geben:

Wie hier schon teilweise besprochen wurde arbeitet natürlich auch Intex mit Subunternehmern zusammen, deren Qualität schwankt. Ich hatte persönlich noch keine wirklichen Probleme, allerdings ist der häufigste Mangel, dass der Fahrer keine Safebags dabei hat oder nur die Standardgrößen, die oft schon für eine normale Uhrenbox viel zu klein sind. Am Anfang hatte ich die Pakete tatsächlich naiver Weise so mitgegeben und die Ware kam auch immer an. Dies deckt sich auch mit den meisten anderen Erfahrungen die man im Netz so liest.
Aber ACHTUNG! Wie hier auch schon erwähnt wurde, liegt in dem Fall das Risiko beim Versender! Intex gibt in den AGB's eindeutig vor, dass die Sendung in ein Safebag oder mit Siegeletiketten versehen werden muss. Wird dies nicht beachtet, ist im Falle des Falles der Versicherungsschutz weg.

Daher mein Tipp: Schreibt Intex eine Mail oder ruft an - solange ihr einen (kostenlosen) Account dort angelegt habt, schickt man euch gerne kostenlos eine Packung Siegeletiketten sowie den grünen "Bestschick" Aufkleber von Intex zu. Klebt die Siegeletiketten auf die Kanten des Pakets, damit es nicht geöffnet werden kann, ohne die Siegeletiketten zu beschädigen. Macht von allen Etiketten im Anschluss Fotos, auf denen man auch die Nummer der Siegel erkennt. So seid ihr im Versicherungsfall immer auf der sicheren Seite und erfüllt damit auch die AGB's von Intex!

In diesem Sinne: Frohes Handeln & Verschicken! ;)

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

El-Gerto (26.04.2021), gonzo77 (25.04.2020), 1500 (07.03.2020), AndiS (25.09.2019), Steinmetz (25.09.2019), Baumaxe (25.09.2019), Matze (25.09.2019), Pferdefrosch (25.09.2019)

Posts: 4,550

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 11814

  • Send private message

32

Saturday, June 5th 2021, 6:05pm

Ich habe letzte Woche zum ersten Mal mit Intex verschickt; und zwar wegen der Nachverfolgung.
Normalerweise verwende ich Galle.

Also Konto eröffnet und Auftrag erstellt; geht alles ganz leicht und ist schnell erledigt.

Ich hatte extra drauf geachtet, dass mein Paket noch in den Standard Versandbeutel von Intex
passt.
Als der Fahrer am kommenden Mittag bei mir abholte, drückte er mir ein verschlossenes braunes
DIN A 4 Kuvert in die Hand " da ist der Versandbeutel drin aber wie ich sehe passt Ihr Paket nicht da rein!"

und bevor ich "doch ich glaube schon" sagen konnte, hatte er einen Adressaufkleber aufs Paket geklebt.

Irgendwelche Siegeletiketten - Fehlanzeige

Dann habe ich mir noch die Abholung quittieren lassen und weg war er.

Überraschung: am kommenden Tag sah ich in der Verfolgung, das dort "Empfänger konnte an der angegebenen
Adresse nicht ausfindig gemacht werden" (Firmensitz seit 2007)

Also beim Empfänger nochmal die Adresse verifizieren lassen; zwischenzeitlich war dann auch eine Mail
von Intex mit dem gleichen Wortlaut bei mir gelandet.

Ich habe dann Intex angeschrieben dass sie sich bitte kümmern sollen, weil die Adresse nämlich korrekt ist (mir wurde
auch versichert, dass jemand dort im Büro anwesend ist) und sie das also bitte dort anliefern sollen; und zwar noch am
gleichen Tag.

Das hat dann auch zum Glück noch funktioniert.

Fazit: Also ein bisschen Stress, Unsicherheit und Schreiberei gehabt, aber letztendlich kam das Paket dort an.

Wirklich zufrieden kann ich mit dieser Art der Abwicklung nicht sein.

--> warum hat er nicht den Versandbeutel genommen, wo das Paket doch reingepasst hätte ?
--> warum sind keine Siegeletiketten verwendet worden ?
--> warum hat die erste Zustellung nicht geklappt (ne Stunde später gings doch auch !)

Das war also mein erstes Erlebnis mit Intex; brauch ich auch nicht jeden Tag ;)
Muchos saludos !

Gerd

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

SnowfaceK (05.06.2021), Ru_di (05.06.2021), Segelflieger (05.06.2021)

Sinner&Saint

Meister der Uhrenvorstellung

Posts: 1,040

Present since: Sep 24th 2019

Location: Allgäu

wbb.thread.post.credits.thank: 3377

  • Send private message

33

Saturday, June 5th 2021, 10:07pm

Ich arbeite zwar nicht bei Intex und bin in keinster Weise mit dem Unternehmen in irgendeiner Art und Weise verbunden, habe aber schon Dutzende Male mit Intex zusammengearbeitet.
Daher mal ein paar Erfahrungswerte von meiner Seite:

--> warum hat er nicht den Versandbeutel genommen, wo das Paket doch reingepasst hätte ?


Problem Nummer 1: Subunternehmer. Wie viele Paket- und Speditionsdienste dieser Art sind die Leute, die das Paket abholen und abliefern nicht von Intex selbst, sondern lokale Subunternehmer.
In deinem Fall wird der Bote einfach keine Lust darauf oder keine Zeit gehabt haben, das Paket in den "Versandbeutel" (Safebag) zu packen.

Tipp Nr. 1: Laut Intex AGB muss der Versender selbst (!) aus versicherungstechnischen Gründen die Ware in das Safebag packen. Genau genommen hätte dir der Bote also den Beutel in die Hand drücken müssen und sagen "mach mal".

Tipp Nr. 2: Bei Intex als (kostenfrei) angemeldeter Kunde unter Angabe der Kundennummer per Mail einen Satz Siegeletiketten im Voraus für die Zukunft ordern. In der Regel antwortet einem sehr zeitnah die Chefsekretärin und versendet oft am gleichen Tag ebenso kostenfrei ein paar Siegeletiketten per Post.

Tipp Nr. 3: Beim Berechnen des Versand- bzw. Volumengewichts gibt Intex auf der Website oft schon einen Hinweis, ob das Paket tendenziell in das Safebag passt oder nicht. Falls nein, stellt einem die Website automatisch die Frage, ob man schon Siegeletiketten besitzt oder nicht. Falls nein, wird einem automatisch zeitnah ein Satz wie unter 2) beschrieben kostenfrei zugeschickt.

Tipp Nr. 4: Auch hier weise ich nochmals explizit darauf hin, dass ein Paket ohne Siegeletiketten und ohne Safebag NICHT übergeben werden sollte. Im Falle eines kompletten Verlusts greift dann seitens Intex keinerlei Versicherung. Spricht man mit den Boten Tacheles, erklären diese sich dann doch oft bereit das Paket ordentlich zu verpacken. Falls nicht, kann man mit Intex kulanterweise den Fall klären und sollte dann auch nicht die 10€ für eine "erfolglose Abholung" bezahlen müssen. Meine Erfahrungen mit solchen Fällen sind in gefühlt 90% positiv ausgegangen.


--> warum sind keine Siegeletiketten verwendet worden ?


Siehe oben - die Boten haben meist nur ein Safebag dabei, in seltenen Fällen auch gar keins. Siegeletiketten haben die Boten, die oft auch für andere Kurierdienste gleichzeitig arbeiten, nicht dabei.
Daher setze ich unabhängig von der Größe immer auf die selbst vorab organisierten Siegeletiketten, die den gleichen Zweck wie das Safebag erfüllen.


--> warum hat die erste Zustellung nicht geklappt (ne Stunde später gings doch auch !)


Leider auch ein Thema, was an den Subunternehmern liegt. Ich selbst hatte leider auch schon zwei Fälle, wo diese "Masche" von den Auslieferern angewandt wurde. Man kennt das ja auch von den üblichen Paketboten diverser Anbieter. Oft stehen die Auslieferer unter extremem Zeitdruck und ziehen deshalb diese Tour durch.

Ein klärendes Gespräch mit Intex sorgt meistens dafür, dass diese den Boten vor Ort Druck machen und eine Zustellung am gleichen oder spätestens am nächsten Tag dann klappt. Intex macht sich auch selbst die Mühe und prüft die Empfangsadresse auf Google Maps, um sich selbst ein Bild zu machen, ob die Adresse existiert.


Abschließend noch eine positive Intex-Erfahrung bei einer negativen Situation: Ich hatte kürzlich tatsächlich das erste Paket, bei dem der Empfänger die Annahme verweigert hatte, weil 2 oder 3 von 6 Siegeletiketten durchtrennt waren. Er hat sich völlig korrekt verhalten und das Paket wurde vom Boten wieder mitgenommen. Ein klärendes Gespräch mit Intex hat sofort einen Anruf beim Subunternehmer ausgelöst, der das Paket am gleichen Tag noch zu Intex verfrachtet hatte. Intex hat sich dann am Tag später die Situation angesehen und mir versichert, dass der Inhalt des Pakets vor laufender Kamera (erneut: Versicherungstechnische Gründe) ausgepackt wurde. Telefonisch wurde mit mir der Inhalt abgeglichen und das Paket wurde einen weiteren Tag später neu verpackt dem Empfänger zugestellt. Auch in diesem Fall war ich mit dem Engagement von Intex sehr zufrieden und diese Vorfall hat dennoch nur für 2 Tage Verzögerung gesorgt. Im Falle des Falles wird man hier bei DHL & Co. wohl deutlich länger auf die Klärung eines solchen Falls warten müssen...


Das war also mein erstes Erlebnis mit Intex; brauch ich auch nicht jeden Tag


Das verstehe ich gut! So etwas hinterlässt einfach kein gutes Gefühl. Ich bin auch ehrlich: Wertversand ist aufgrund der Subunternehmer immer ein kleines Abenteuer. Das wichtigste ist allerdings einfach, die Vorgaben für die Versicherung zu erfüllen - heißt, ordentliches Safebag oder Siegeletiketten UND das der Empfänger prüft, dass diese Dinge bei Empfang in Ordnung sind. Dann ist man meiner Meinung nach immer noch besser dran als mit DHL & Co., wo der Versand bzw. die Versicherung von sog. "Valoren" oft im Kleingedruckten ausgeschlossen wird. Auch wenn DHL routinierter verlaufen mag, möchte ich hier nochmals darauf hinweisen, dass trotz zusätzlicher Wertversicherung diese genannten Valoren (und damit ganz konkret: Luxusuhren jeder Art!) von der Versicherung ausgeschlossen sind! Hier ist also Vorsicht geboten.

Von mit Sicherheit 20-40 Intex-Touren hatte ich bisher aber nur 2-3 Zustellprobleme bzw. -Verzögerungen und diesen einen Fall mit den 2-3 "verletzten" Siegeletiketten (wo am Ende aber alles i.O. war). In allen Fällen bin ich mit Intex allerdings gut klar gekommen und konnte alles zu meiner Zufriedenheit lösen. Bis jetzt ist bei mir am Ende JEDES mit Intex versandte Paket unversehrt angekommen.

Aufgrund der oben genannten "Abenteuer" gebe ich aber zu, dass ich Uhren bis ca. 500-700€ oft trotz des geringen Risikos einer fehlenden Versicherung mit DHL versende. Am Ende entscheidet aber der "Kunde", der die Ware von mir erhält.

Besten Gruß,
Daniel

This post has been edited 1 times, last edit by "Sinner&Saint" (Jun 5th 2021, 10:13pm)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

AndiS (06.06.2021), Ru_di (06.06.2021), tapir (06.06.2021), 5277 (06.06.2021), toter-dichter (06.06.2021), El-Gerto (06.06.2021), mm169 (05.06.2021), Pferdefrosch (05.06.2021)

Posts: 4,550

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 11814

  • Send private message

34

Sunday, June 6th 2021, 6:54am

das sind wichtige Infos Daniel, vielen Dank !
Muchos saludos !

Gerd

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinner&Saint (06.06.2021)

5277

deaktiviert

Posts: 1,532

Present since: Nov 15th 2018

wbb.thread.post.credits.thank: 5208

  • Send private message

35

Sunday, June 6th 2021, 9:27am

Danke Daniel : doppelt Daumen hoch

Möchte hinzu fügen das ich bislang Top Zufrieden mit Intex bin.
Schäfchen zählen,pah ich leg mir meine Uhr aufs Ohr :zzz:

Posts: 4,550

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 11814

  • Send private message

36

Sunday, June 6th 2021, 11:13am

das ist wie mit allem; jeder macht so seine Erfahrungen.

Mal schauen wie es beim nächsten Mal läuft; durch Daniels Tipps bin ich da besser vorbereitet ;)

Und meine Galle Erfahrungen der letzten Jahre waren auch alle positiv; da hat man halt keine
Verfolgung (war bisher auch nie nötig)

Richtig spannend wirds ja dann erst, wenn son Packerl mit einer 5 k Uhr dann mal unter die Räder kommt.....

Da will ich gar nicht wissen, was die Paketdienste sich ausdenken, um an dieser Leistung vorbei zu schippern...
Muchos saludos !

Gerd

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinner&Saint (06.06.2021), tapir (06.06.2021)