You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Cian

Professional

Posts: 677

Present since: Sep 8th 2016

Location: Minga

wbb.thread.post.credits.thank: 1110

  • Send private message

1

Sunday, April 21st 2019, 11:23pm

Watchbattle Sinn 757 Diapal vs Guinand Duograph Flieger

Hallo liebe Freunde, nachdem ich mir ja wie bekannt 2 Duographen quasi auf einmal gekauft habe möchte ich hier nach einem Monat Tragezeit, jeden Tag im Wechsel, ein kleines Resümee ziehen. Es treten an die Sinn 757 Diapal gegen den Duograph Flieger von Guinand. :duell:




Ein ungleicher Vergleich aber vielleicht auch mal interessant weil ja auch immer wieder zumeist im September zu hören ist zu teuer da krieg ich ja 2
Uhren wo anders ect. Ja Sie sind fast gleich nahezu das selbe Werk arbeitet in ihnen nur das bei der 757 das Werk ein Valjoux 7750 mit der GMT Komplikation zusätzlich versehen ist. Der Duograph von Guinand besitzt im Gegenzug eine Datums- /Tagesanzeige. Welche auf Grund seiner Größe auch besser abzulesen ist bei der 757 gibt es nur das Datum, was kleiner auch nicht mehr sein dürfte.Klar die Sinn ist mit allen verfügbaren Sinn Technologien ausgestattet. Damit kann die Guinand nicht glänzen kostet aber auch nur die Hälfte.Verarbeitungstechnisch naja eher bearbeitungstechnisch hat für mich die Sinn auch ganz klar die Nase vorn allein Ihr Gewicht sagt schon: „Mir kann so gut wie nichts etwas anhaben.“ Bitte nicht falsch verstehen, es gibt keine Mängel oder Unzulänglichkeiten bei der Guinand da wackelt nichts da gibt es auch keine Spalten oder so. Sagen wir es so subjektiv fühlt sich die Diapal wertiger an. Das Ziffernblatt ist bei der Guinand einfacher gehalten so sind die Totis aufgedruckt, was aber auch zum sehr klassischen Design der Uhr passt.
Die Sinn hingegen besticht mit dem galvanisierten Ziffernblatt und den etwas vertieften und farblich abgesetzten Toties.




Beide Lünetten lassen sich gut bewegen bei der 757 ist sie in Stahl ausgeführt welche sich mit einem sauberen Klicken entsprechend bedienen läßt,
zudem ist sie verliersicher. Bei Guinand besteht sie aus Leichtmetall ich vermute Aluminium, ist nicht rastend und auch nicht verliersicher. griffig genug sind beide. Auch hier würde ich sagen aufwändiger ist die Verarbeitung bei Sinn. Diese baut im Vergleich aber auch deutlich höher. Beide verschwinden unter einem Hemdärmel die Guinand tut sich hier aber deutlich leichter und hat die Nase vorne.







Beide arbeiten sauber in ihrer Stoppfunktion und setzen auch genauso sauber zurück, die Druckpunkte sind deutlich zu spüren die Guinand würde ich sagen ist etwas härter beim Druckpunkt. Das ist aber Geschmackssache.

Deutlich zu spüren ist der Gewichtsunterschied die 757 merkt man schon gut am Arm ,während der Duograph Flieger kaum auffällt. Und sich im Vergleich
fast wie eine Titanvariante trägt. Das 7750 in der Guinand macht auch keinen Hehl aus seiner Arbeit so merkt man den rotierenden Rotor schon öfters. Was anfangs wohl gewöhnungsbedürftig ist aber für gute Lager des Werkes spricht da er schon einige Umdrehungen macht, wen man ihn mitbekommt. Dieses Phänomen ist bei der 757 weniger ausgeprägt wohl auf Grund des Eigengewichtes der Uhr aber auch sie kann ihr Werk nicht verleugnen und die Lager laufen genauso gut wenn man sie den mal mitbekommt.

Von Hinten ganz klarer Gewinner die Guinand mit ihrem Glasboden den Genfer Streifen auf Werk und Rotor und den blauen Schrauben. Einfach eine Augenweide da kann der Massivboden der Sinn natürlich nicht mithalten. Und wenn ich ehrlich bin war es auch ein Grund dafür die Guinand zu kaufen.
Natürlich nicht der ausschließliche. Ja ich wollte auch mal eine Uhr mit Glasboden.




Die grünlich Leuchtmasse der Guinand ist natürlich mal etwas ganz anderes passt gut und ich würde sagen ohne auf Messwerte zu vertrauen. Sie fängt
deutlich früher an zu Leuchten hier reicht schon mal ein stärkerer Schatten aus. Über die Nacht schaffen es beide in der selben Stärke
nur am Anfang geht der Punkt an die Guinand.







Da ich die Guinand ja mit der Faltschließe genommen hab auch hier ein kleiner Vergleich. Die Schließe ist meiner Meinung nach der von Sinn überlegen zum einen ist sie besser verarbeitet und zum anderen schneller ohne Werkzeug zu verstellen. Über eine klappbare Platte mit Dorn wird sie fixiert. Nicht mit einer Schraube wie bei Sinn.









Dies bewirkt, sollte das Band zu eng sein einfach aufklappen ein Loch weiter schieben und wieder zuklappen fertig.







Des weiteren verriegelt sie über kräftige Haken die in einen viereckigen Ausschnitt greifen was für mich besser funktioniert als andersrum bei Sinn über die kleinen Dorne die festgehalten werden.



Was auch auffällt ist das der Anschluß an dem sonst die Dornschließe sitzt bei Guinand besser ausgearbeitet ist. So nutzt die Schließe die Aussparung für den Dorn für einen dritten Ankerpunkt. Bei Sinn bleibt diese einfach frei und man sieht den Federsteg.




Fazit

Die Sinn 757 Diapal ist doppelt so teuer wie ihr Konkurrent in diesem Vergleich und sie trennt eine Welt zur Guinand. Was aber nicht böse gemeint sein soll,
nur an alle die meinen das ganze ist überteuert und sie bekommen das selbe für die Hälfte wo anders. Dem ist nicht so. Nicht desto trotz sind beide toll die Guinand mehr im Retrodesign die 757 modern und technisch aufgerüstet. Hergeben würde ich beide nicht. Ich möchte beide nicht missen so unterschiedlich sie sind. Was die Faltschieße angeht, geht der Punkt ganz klar zu Guinand da hat Sinn was nachzubessern.

Ich hoffe ich habe euch jetzt zum einen nicht zu dolle verärgert und zum anderen nicht gelangweilt.


Das ganze kam mir in den Sinn weil ich oft drauf angesprochen wurde "2 Uhren aber die sehen ja fast gleich auch wieso das den?"

Eine Auflistung nach dem Motto das hatt die eine und die andere nicht spare ich mir an dieser Stelle, da dieser Fakt ja hinlänglich bekannt sein dürfte.
Das Gras wird gebeten über die Sache zu wachsen! Das Gras bitte.

This post has been edited 2 times, last edit by "Cian" (Apr 21st 2019, 11:33pm)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

citizen (16.06.2019), Steinmetz (10.06.2019), selespeed (23.04.2019), forest-mike (22.04.2019), Kyla (22.04.2019), achhansi (22.04.2019), toter-dichter (22.04.2019), AndiS (22.04.2019), mabel (22.04.2019), Sinnderella (22.04.2019), sliderule (22.04.2019), Fairlady Driver (22.04.2019), Christian_60 (22.04.2019), HaWe (22.04.2019), Baumaxe (21.04.2019), FrY_257 (21.04.2019)

5277

Professional

Posts: 748

Present since: Nov 15th 2018

wbb.thread.post.credits.thank: 1984

  • Send private message

2

Monday, April 22nd 2019, 7:48am

Hallo Cian,
danke für die tolle Vorstellung und die guten Bilder : doppelt Daumen hoch

-die Zeigerlängen sind bei der Guinand viel besser
-Stoppzeiten lassen sich bei Guinand intuitiv schneller erfassen.

Wie hoch ünerMitte gemessen sind denn die Kandidaten ?

Danke,gruss Lasse
Schäfchen zählen,pah ich leg mir meine Uhr aufs Ohr :zzz:

mabel

Intermediate

Posts: 171

Present since: Sep 21st 2011

wbb.thread.post.credits.thank: 218

  • Send private message

3

Monday, April 22nd 2019, 8:39am

Hallo Cian,

vielen Dank für die interessante Gegenüberstellung, die mich besonders angesprochen hat, weil ich die 757 UTC (also nicht Diapal) mit Metallband habe und immer wieder mit der Guinand mit Lederband liebäugle.

Ich finde nicht, dass sich die beiden Modelle optisch zu ähnlich sind. Für mich hat die Sinn einen sehr starken (Flugzeug)Instrumentencharakter und wirkt mit ihren besonderen Sinn-Technologien trotzdem modern. Die Guinand zielt mir optisch eher in Richtung Retro und würde mit dem braunen Lederband super zu einer coolen braunen Lederjacke passen.

Was die Qualität der verbauten Komponenten betrifft kann meine 757 UTC nicht mit der von dir beschriebenen Hochwertigkeit mithalten. Da hat Sinn an zwei Stellen richtig geschlampt. Hierzu hatte ich in meiner Vorstellung der Uhr ja ausführlich berichtet. Von daher bekommt der Ausspruch "für das Geld bekomme ich ja zwei Uhren" noch mehr Gewicht.

Bei der Guinand könnte ich zugunsten des wirklich attraktiven Preises und der tollen (Retro) Optik mit dem Einblick gewährenden Glasboden auf die teuren Sinn-Technologien wie Tegimentierung und Trockenhaltetechnik verzichten und mich einfach nur über eine gute und besonders preiswerte Uhr freuen.
Ich kann daher deine Entscheidung, nicht die Eine oder die Andere sondern beide Uhren zu kaufen absolut nachvollziehbar. :-)

Gruß
mabel

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (10.06.2019)

Posts: 3,938

Present since: Dec 6th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 5967

  • Send private message

4

Monday, April 22nd 2019, 11:48am

Ich finde beide Uhren klasse, finde aber überhaupt nicht, dass sie sich ähnlich sind. Zumindest sehe ich viel mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten. Da hast Du zwei sehr tolle Uhren, von denjenigen wohl auch jede nehmen würde :).
*
Beste Grüße
Axel


Wer die Augen aufmacht, wird sehen, dass die Welt jeden Tag auf eine andere Art und Weise schön ist.

Watch Maxe auf YouTube

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (10.06.2019)

Dennis

Professional

Posts: 880

Present since: Oct 5th 2017

wbb.thread.post.credits.thank: 659

  • Send private message

5

Monday, April 22nd 2019, 12:12pm

Ich finde auch das die beiden sich nicht ähnlich sehen.
Beide sehen einfach klasse aus und warum sollte man sich entscheiden wenn man beide haben kann :P

Posts: 148

Present since: Sep 10th 2016

Location: Schwarzwaldmetropole 79098 FR

wbb.thread.post.credits.thank: 58

  • Send private message

6

Monday, April 22nd 2019, 3:05pm

Hallo Cian,
schöner Vergleich an Ostern. Vielen Dank!

Die 757 ist für mich ein Sinn Klassiker! Mit allen Technologien des Hauses.
An meinem Handgelenk leider zu groß und zu hoch.
Daher nehme ich mit der 857 vorlieb

Der Guinand Duograph hat den "universelleren" Durchmesser, fällt für mein Empfinden
aber auch recht hoch aus - weswegen ich meinen wieder abgegeben habe.
Viel Spaß mit Deinen beiden Frankfurter Chronographen.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (10.06.2019)

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 8,359

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 13924

  • Send private message

7

Monday, April 22nd 2019, 3:13pm

Vielen Dank für den Vergleich zweier unterschiedlicher Uhren, sehr kurzweilig zu lesen! Es könnte mehr solcher Beiträge geben, aber da muss auch ich mir an die Nase fassen....und zwar fest !!

Ja, die Lünette der Guinand ist aus Alu und die grüne Leuchtmasse finde ich echt schick. Ich kann mit einer Retro-Leuchtmasse aber auch nix anfangen, so gar nix. Auch die Proportionen der Guinand sagen mir mehr zu, nicht so mopsig.

Kannst du noch was zu den Gangwerten sagen?
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Sinnderella

Uhren-Guru

Posts: 2,700

wbb.thread.post.credits.thank: 4731

  • Send private message

8

Monday, April 22nd 2019, 3:30pm

Toller, aufwändiger Bericht : doppelt Daumen hoch

Das mit der Schließe hast Du gut veranschaulicht, ich habe mittlerweile einige von Sinn, und finde die Version mit der Schraube auch ziemlich frickelig.

:hatoff:
keiner

achhansi

Uhren-Guru

Posts: 2,575

Present since: May 18th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 3321

  • Send private message

9

Monday, April 22nd 2019, 3:37pm

Es ist schon erstaunlich, was für tolle "Ostereier" wir hier bekommen - ein Bericht bzw. Vorstellung schöner als die andere!!!

Danke Dir für den interessanten, aufschlussreihen und aus der Praxis abgeleiteten Vergleich zweier Uhren, von denen ich bisher nur eine (757 Diapal) richtig kannte. Deine Ausführungen dazu kann ich nur bestätigen.

Wie schön, dass Du diesen Vergleich bis in alle Ewigkeit weiter durchführen kannst. Vielleicht bietet sich ja irgendwann mal ein "1000 Tage"-Tragetest an... :D

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (10.06.2019)

Cian

Professional

Posts: 677

Present since: Sep 8th 2016

Location: Minga

wbb.thread.post.credits.thank: 1110

  • Send private message

10

Monday, April 22nd 2019, 3:45pm

Über der mitte sind beide Uhren fast gleich hoch 15 zu 15,2 mm aber die Guinand hat wesentlich flachere Kanten und wirkt deshalb auch nicht so hoch und kommt besser unters Hemd.
Bei meinem Trageverhalten über die letzten 30 Tage immer im Wechsel liefen beide +/- 2 sekunden proTag ich war jedes mal wieder erstaunt wenn sie mal kontrolliert hab. Generell muss man aber sagen da sie keinen permanenten Sekundenzeiger haben entschleunigt das ganze schon. Und es ist auch schwer die Abweichung zu messen.
Das Gras wird gebeten über die Sache zu wachsen! Das Gras bitte.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (10.06.2019), 5277 (22.04.2019)

AndiS

Administrator

Posts: 11,733

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 21026

  • Send private message

11

Monday, April 22nd 2019, 4:19pm

"Watchbattle" find ich eine coole Sache ! Ich könnte mir für diesen Titel keinen geeigneteren Autoren vorstellen als Dich ! :yeah:
Villeicht kann das andere motivieren, hier mit ihren Uhren eine ähnliche Story zu schreiben ! :bulge:


Zum Watchbattle:
Tolle Bilder, da werden die Unterschiede sehr deutlich. Für mich ist die Guinand ein Chrono nach klassischer Art:
deutlich filigraner, deutlich schlanker, sowohl das Gehäuse mit den Hörnern wie die Lünette, auch die schmalen Zeiger und die dünnen Indizes.
Sie gibt einem zu verstehen: So hat eine klassiche Fliegeruhr auszusehen !
Im Vergleich fällt auf, dass man den Kronenschutz hätte vielleicht besser weglassen sollen.
Das Lederband hingegen passt perfekt zu dieser klassischen Fliegeruhr.

Ganz anders die 757:
Eine Fliegeruhr moderner Machart, ein praktisches Instrument mit neuen Technologien wie Diapal und Tegiment.
Zur optimalen Orientierung verfügt sie über die 4 grossen Ziffern, die schön und nicht störend in das Duographen-Layout eingefügt wurden, ohne die Teilstriche der Zähler zu unterbrechen. Auch das Datum: Untergeordnet, nicht wirklich wichtig. Wir wollen nicht vom Wesentlichen ablenken.
Sehr funktional das ganze. Ab- oder angeschnittene Ziffern ? Päh ! Hier unvorstellbar. Das hat bei einem Instrument aber gar nix zu suchen.
Auch die Lünette: Gut zu greifen, wenn es sein muss auch mit Handschuhen. Auch die Lünette muss rasten, man muss ja die Minutenschritte auch spüren und hören können.
Die 757 scheint zu sagen: Guck her, so sieht ein fliegerisches Instrument aus.

Für mich also 2 völlig unterschiedliche Uhren. ^^

P.S: In der Tat ist die Schliese bei Guinand schneller und einfacher verstellbar. Ein Argument pro Sinn wäre, dass eine Verschraubung immer sicherer ist als ein Verschluss, der sich einfach lösen lässt. Für den Alltag ist sicher die Guinand-Schließe praktischer.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (10.06.2019)

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 8,359

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 13924

  • Send private message

12

Monday, April 22nd 2019, 4:28pm

Wobei rein optisch die eckige Schließe der Sinn moderner aussieht, als das rundliche Design der Guinand

Beim Thema Sicherheit bin ich bei Andi, schneller geht die Guinand
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Steinmetz

Professional

Posts: 639

wbb.thread.post.credits.thank: 832

  • Send private message

13

Monday, June 10th 2019, 8:54am

: Applaus Mannschaft

Toller und unterhaltsam geschriebener Vergleich zweier Uhren, die sich eigentlich perfekt ergänzen. So kann man je nach Lust und Laune klassisch-bewährt oder modern-technisiert wählen.

Du hast nicht zufällig für eine oder sogar beide Uhren das Stahlband? Das würde mich noch interessieren, wie sich die beiden am Stahlband machen - durchaus möglich, dass dann aus dem 2er-Watchbattle ein 4er wird...
Beste Grüße
Tobi
:relax2:

Cian

Professional

Posts: 677

Present since: Sep 8th 2016

Location: Minga

wbb.thread.post.credits.thank: 1110

  • Send private message

14

Monday, June 10th 2019, 9:47am

Hallo Steinmetz

Leider hab ich für keine der beiden Uhren das Stahlband. Weil ich Massivbänder nicht ma. Wobei ich sagen muss das neue Stahlband von Guinand sieht schon sehr gut aus und gefällt mir fast besser als das von Sinn. Vielleicht gibt es einen Kollegen hier im Forum der mal beide Bänder hat und vergleichen kann.
Das Gras wird gebeten über die Sache zu wachsen! Das Gras bitte.