You are not logged in.

seoman

Beginner

Posts: 31

Present since: Aug 13th 2008

Location: Bonn

wbb.thread.post.credits.thank: 28

  • Send private message

1

Friday, August 22nd 2008, 5:42pm

"Richtiger" Handaufzug Kaliber Valjoux 7750?

Hallo in die Runde,

ich bin neu im Forum und habe bereits eine erste Frage. :D

Meine Vorstellung mache ich später mit einem (Uhr)Bild, wenn Kamera aufgeladen wurde.

Ich habe heute meine erste Automatikuhr bekommen, eine Guinand 21.50-02 (mit Signatur vom Meister). Mal abgesehen, dass die auf dem Onlinebild gebläuten Schrauben leider nicht gebläut sind, gefällt mir die Uhr sehr gut!

Sollte ich die Uhr einmal aufziehen müssen, dann Frage ich mich, wie der Handaufzug bei einem Kaliber Valjoux 7750 richtig gemacht wird.

Muss/darf ich in beide Richtungen aufziehen, oder nur in eine?
Und wenn ja, welche Richtung ist die Richtige?

Sorry für die Anfängerfrage, aber die Suchfunktion brachte mich leider nicht weiter.

Herzlichen Dank und liebe Grüße,

Henning

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

2

Friday, August 22nd 2008, 6:42pm

Herzlich Willkommen :wav:

Du kannst die Krone ruhig beim Aufziehen hin und her bewegen. Nur eine Drehrichtung (nach Oben) wird umgewandelt. "Überdrehen" ist bei einem 7750 nicht möglich, da die Sperrfeder als Rutschkupplung fungiert.
Gruß Gero

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (10.04.2017)

seoman

Beginner

Posts: 31

Present since: Aug 13th 2008

Location: Bonn

wbb.thread.post.credits.thank: 28

  • Send private message

3

Friday, August 22nd 2008, 9:37pm

Danke schön

Hallo Gero,

vielen Dank für das freundliche Willkommen und die Antwort.

:)

Lieben Gruß,

Henning

Michaela

Uhren-Guru

Posts: 2,700

wbb.thread.post.credits.thank: 4723

  • Send private message

4

Monday, April 10th 2017, 8:45am

Woher kommt das eigentlich, dass man das man die Krone beim Aufziehen vor und zurück dreht? Ist doch eigentlich unlogisch...
Und variiert das mit den Uhrwerken?

Wie zieht Ihr Eure Uhr auf?
keiner

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 8,088

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 13133

  • Send private message

5

Monday, April 10th 2017, 3:39pm

Ich immer nur vor.

Warum vor und zurück ?
Liebe Grüße :alexhai: Alex

CERBERUS

Intermediate

Posts: 287

Present since: Oct 19th 2007

Location: NRW

wbb.thread.post.credits.thank: 332

  • Send private message

6

Monday, April 10th 2017, 4:25pm

Quoted

Woher kommt das eigentlich, dass man das man die Krone beim Aufziehen vor und zurück dreht?
Der Bewegungsablauf ist einfacher (--> "dicke Finger" ;) ) und die Gefahr des Überdrehens war (heute eigentlich kein Thema mehr) geringer, da das Gefühl für den wachsenden Widerstand ausgeprägter ist.
Viele Grüße

Dirk

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (10.04.2017)

Salvator

Trainee

Posts: 96

Present since: Oct 10th 2016

wbb.thread.post.credits.thank: 191

  • Send private message

7

Monday, April 10th 2017, 5:01pm

Ich erlaube mir, zur Ergänzung dies Listlein zu verlinken:

www.uhrenwerkzeug.com/pdf/Uhrenbeweger_E…aliberliste.pdf

Falls du einen Uhrenbeweger anschaffst, weißt du die richtige Umdrehungszahl und Drehrichtung.

Viel Freude mit der Uhr!!

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (10.04.2017)

jgobond

Intermediate

Posts: 279

Present since: Dec 30th 2011

wbb.thread.post.credits.thank: 509

  • Send private message

8

Tuesday, April 11th 2017, 12:20am

Guude,
ich mein mich an einen Artikel erinnern zu können, in dem von erhöhtem Verschleiß durch händisches Aufziehen bei Automatikuhren die Rede war. Samt Bildern.
Jedenfalls dreh ich seither nur noch vor. Schaden tuts nix.
LG
Manfred
- Sinn 103 StSa
- Steinhart Ocean 44
- Steinhart Vintage GMT

- Seiko – SKZ325K1 - Stargate

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (11.04.2017)

Salvator

Trainee

Posts: 96

Present since: Oct 10th 2016

wbb.thread.post.credits.thank: 191

  • Send private message

9

Tuesday, April 11th 2017, 2:51am

Eigentlich gut denkbar; stellt man sich die filigrane Welle und das Innenleben vor. Zudem das feine Gewinde der verschraubten Krone. Genügt schon, wenn man das Datum sooft im Jahr nachkorrigieren muß.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (11.04.2017)

TOBI

Beginner

Posts: 34

Present since: Feb 17th 2010

wbb.thread.post.credits.thank: 48

  • Send private message

10

Tuesday, April 11th 2017, 8:10am

Ich möchte aus eigener Erfahrung noch ergänzen, dass man das Datum zwischen 22 Uhr und 2 Uhr
nicht verstellen darf, da innerhalb dieser Zeit die Datumsverstellung aktiv ist.
Ich habe mir angewöhnt, meine Uhren nach 21 Uhr nicht mehr zu stellen 8)

Grüße
Torsten

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (11.04.2017)

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 8,088

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 13133

  • Send private message

11

Tuesday, April 11th 2017, 9:23am

Ich möchte aus eigener Erfahrung noch ergänzen, dass man das Datum zwischen 22 Uhr und 2 Uhr
nicht verstellen darf, da innerhalb dieser Zeit die Datumsverstellung aktiv ist.
Ich habe mir angewöhnt, meine Uhren nach 21 Uhr nicht mehr zu stellen 8)

Grüße
Torsten



Das ist von Uhr zu Uhr unterschiedlich.

Z.B. die neuen Manufakturkaliber von Breitling und auch die aktuellen Modelle von Rolex können zu jeder Tageszeit korrigiert werden.
Bei dem Valj. 7750 (z.B. Sinn 103) sollte das Datum nicht zwischen 21 und 3 Uhr verstellt werden.
Liebe Grüße :alexhai: Alex

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (11.04.2017)

Michaela

Uhren-Guru

Posts: 2,700

wbb.thread.post.credits.thank: 4723

  • Send private message

12

Tuesday, April 11th 2017, 10:36am

Helmut Sinn hatte uns das auch ans Herz gelegt.
Ich vergesse ja vieles, aber daran denke ich beim Stellen immer !
keiner

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 9,328

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8896

  • Send private message

13

Tuesday, April 11th 2017, 10:40am

Warum links und rechts drehen beim Aufziehen? ?(
Na weils einfacher geht die Krone zw. den Fingern hin und her zu drehen als ständig loszulassen und weiterzudrehen oder etwa nicht :mggl:
Ob das deutlich mehr verschleißt ich weiss nicht...
bei Automatik ziehe ich meisst eh nicht voll auf damit die auch noch was zu tun hat FrechAuslachen
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (11.04.2017)

Fire112

Beginner

Posts: 12

Present since: Jan 8th 2014

wbb.thread.post.credits.thank: 28

  • Send private message

14

Tuesday, April 11th 2017, 1:21pm

Servus!
Auf die Datumsverstellung verzichte ich zwischen 21:00 - 03:00 Uhr natürlich auch allerdings ziehe
ich mein Val 7750 immer nur in eine Richtung auf. Leider weiß ich nicht genau warum, war mal ein
guter Rat einer tollen Uhrmacherin aus dem Berg. Land! Selbige meinte übrigens auch ein Automatikwerk
welches nicht ständig läuft (Uhrenbeweger) verschleißt auch nicht so schnell. Alle paar Wochen aufziehen,
stellen und das Prozedere genießen. Aber wer trägt seine Schätze nur alle paar Wochen Gruebeln
Lg

HaWe

Intermediate

Posts: 254

Present since: Oct 28th 2013

Location: 631xx

wbb.thread.post.credits.thank: 451

  • Send private message

15

Monday, April 17th 2017, 9:40pm

Guten Abend,

hier ist die letzten Tage bereits das Wesentliche geschrieben worden, zum für und wider des "korrekten" Hand-Aufzuges. Hin und zurück ist normalerweise unkritisch, sowohl bei Handaufzugs-Kalibern wie auch bei Automatik-Kalibern.

ACHTUNG: Lediglich bei ungefetteter bzw. nicht ordentlich gefetteter Kupplung würde das freie Rückdrehen zu unnötigem Verschleiß führen ! Dann könnten sich innerhalb einer für ein Uhrenleben eigentlich kurzen Frist von 3-4 Jahren bereits die Zahnspitzen der Kupplungs-Verzahnung abtragen.

Ich wünsche euch eine gute Woche,
hawe
Mors certa, Hora incerta. => Todsicher geht die Uhr falsch.
Rom kannte noch keine SINN-Uhren
Quellen: Latein-Unterricht und STUPIDEDIA

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Fireclock112 (18.04.2017)