Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

citizen

Erleuchteter

Beiträge: 3 562

Dabei seit: 20. Januar 2010

Wohnort: Bielefeld

Danksagungen: 3109

  • Nachricht senden

21

Montag, 11. März 2013, 15:13

Ich habe mit dem Sinn-Service über viele umfangreiche Erfahrungen machen dürfen (mit EZM1, UX, 144, 203). Hat immer alles gut, kompetent und zuverlässig geklappt. Einzig die Reparaturzeit war einige Male recht lang. Das kann ich aber schon nachvollziehen.
Vom Sinn-Service kann sich mancher Hersteller durchaus eine Scheibe abschneiden.




LG
Michael
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, Corum, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Glycine, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

uhropa

Meister der Missverständnisse

Beiträge: 1 297

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: MONTANITA / ECUADOR / SÜDAMERIKA

Danksagungen: 2143

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 12. März 2013, 01:03

@ Citizen

Gehe ich mit Dir absolut konform.

Ich hatte bisher 4 Uhren zur Revision im Füldchen.

Da ich in Südamerika lebe, ist diese Abwicklung ein wenig komplizierter,

als wenn ich in D leben würde, wo ich jederzeit, sogar persönlich, vorstellig

werden könnte.

Immer wurde ich zu meiner Zufriedenheit bedient.

Das ist für mich auch ein Kaufargument für SINN Uhren.



Uhropa.

1500

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Dabei seit: 24. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

23

Freitag, 15. März 2013, 10:14

Ich kaufte im Juli oder August 2012 eine gebrauchte 142 mit Lemania 5100. Erstmal was Gutes für die Neue dachte ich und brachte sie sofort zur Revi nach Rödelheim.

Nun, mittlerweile ist sie seit Ende Januar 2013 zum dritten Mal dort, also zur zweiten Reklamation. Der automatische Aufzug funktionierte nie richtig.

Mal sehen, wann ich sie zurückbekomme und ob dann endlich alles funktioniert.

Irgendwie finde ich das nicht so toll.

Bernd
Grillst du? - Nö, das ist nur wieder die Grafikkarte von meinem Macbook Pro.

LEG

Anfänger

Beiträge: 12

Dabei seit: 3. Januar 2010

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

24

Montag, 22. April 2013, 16:09

Hallo Gemeinde,

zu diesem Thema kann ich auch einen Betrag leisten. Besitze 2 Sinn Uhren. Eine 756 Diapal und eine 657 Pilot. Die 657 wurde Ende Januar über mein Sinn Depot zur Revi nach Frankfurt geschickt. Lag dann letzte Woche zur Abholung bereit. Ich nahm die Uhr erst gar nicht mit nach Hause.
Das montierte Stahlband , an der Schließe und am Band verkrazt, Die Anstöße mit Spiel, das Band mit sehr viel Stretch und innen am Band dunkle Flecken. Kurzum , dies war und ist nicht das Band, welches ich an der Uhr mit zur Revi schickte . Uhr wurde postwendend wieder nach Frankfurt zu Sinn gesand.
Naja , mal sehen wie sie Firma Sinn dies regelt. Hätte ich vorher dies erahnt, so hätte ich den Zustand der Uhr und des Bandes mit Fotos dokumentiert. Aber so, fehlen mir die Beweise, sollte sich Sinn "verweigern" Hoffe mal, die Firma Sinn lässt mich den Glauben an Sie , nicht verlieren.
Werde weiter berichten, wie sich die Sache entwickelt hat.

Lg Elmar
Sinn756 Diapal - Rolex Subdate - Rolex Gmt2 - Omega Speedmaster - Breitling Avenger2Gmt- Enicar Sherpa

LEG

Anfänger

Beiträge: 12

Dabei seit: 3. Januar 2010

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 14. Mai 2013, 13:29

Hallo Gemeinde,

heute soeben meine Sinn 657 Pilot wieder vom Sinn Depot in Augsburg abgeholt. Das ( montierte) Band wurde von Sinn aufgearbeitet. Sprich Federstege ersetzt und komplett Perlgestrahlt. Alle Kratzer und Flecken wurden entfernt. Ist meines erachtens wieder im Neuzustand.( Wie MEIN Band es auch bei Abgabe der Uhr war ) Kosten wurden mir keine in Rechnung gestellt. Vom Sinn Depot ( Herbert Mayer ) wurde mir noch eine Flasche Perlgetränk als Entschuldigung beigelegt.
Ich möchte mich hiermit, bei meinem Sinn- Depot und der Firma Sinn in Frankfurt , herzlich für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung bedanken !

Ergo: Glaube an die Firma Sinn bleibt erhalten, einer Neuanschaffung , in nächster Zukunft steht nichts im Wege.

Lg Elmar
Sinn756 Diapal - Rolex Subdate - Rolex Gmt2 - Omega Speedmaster - Breitling Avenger2Gmt- Enicar Sherpa

1500

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Dabei seit: 24. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

26

Samstag, 25. Mai 2013, 12:29

Ich kaufte im Juli oder August 2012 eine gebrauchte 142 mit Lemania 5100. Erstmal was Gutes für die Neue dachte ich und brachte sie sofort zur Revi nach Rödelheim.

Nun, mittlerweile ist sie seit Ende Januar 2013 zum dritten Mal dort, also zur zweiten Reklamation. Der automatische Aufzug funktionierte nie richtig.

Mal sehen, wann ich sie zurückbekomme und ob dann endlich alles funktioniert.

Irgendwie finde ich das nicht so toll.

Bernd


Seit einigen Wochen habe ich die Uhr wieder, nach Revi und zwei Reklamationen. Der automatische Aufzug funktioniert jetzt. Aber die Gangabweichung beträgt nun zwischen +20 und +45/sec./Tag. Nach der zweiten Reklamation lief sie fast sekundengenau (jedoch Automatik ohne Funktion).

Ich werde sie also ein viertes Mal hinbringen müssen.

Das Vertrauen meinerseits ist mittlerweile völlig hinüber. Ich habe für mich beschlossen, in diesem Leben keine Sinn-Uhr mehr zu kaufen. Keine UX, keine 903 mit Handaufzug, keine 140 mit SZ01 und noch nicht mal eine 103 Plexi. Ausserdem kann ich jedem, der mich persönlich fragen würde, nur noch raten um die Marke einen grossen Bogen zu machen.

Wir haben insgesamt drei Sinn-Uhren ins unserem Haushalt. Sollten die anderen beiden einmal eine Revision brauchen, werde ich sie zu einem freien Uhrmacher bringen.

"Einmal ist keinmal. Zweimal ist einmal zuviel." Dreimal ist.... Ach, ich sollte das Ding einfach gegen die Wand schmeissen!


Bernd
Grillst du? - Nö, das ist nur wieder die Grafikkarte von meinem Macbook Pro.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »1500« (25. Mai 2013, 12:49)


Beiträge: 1

Dabei seit: 24. Mai 2013

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

27

Samstag, 25. Mai 2013, 14:06

Ich hatte Anfang diesen Jahres meine 144 beim Service bei Sinn. Bis ich die
Uhr wieder erhalten habe vergingen mehr als 13 Wochen. Völlig indiskutabel der Service dieser Firma.

1500

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Dabei seit: 24. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

28

Samstag, 25. Mai 2013, 15:58

Ich hatte Anfang diesen Jahres meine 144 beim Service bei Sinn. Bis ich die
Uhr wieder erhalten habe vergingen mehr als 13 Wochen. Völlig indiskutabel der Service dieser Firma.


Wenn deine Uhr jetzt in Ordnung ist und irgendwas zwischen null und fünf Sekunden Vorgang hat, so ist doch alles in Ordnung. 13 Wochen finde ich absolut im Rahmen. Ich habe bei Rolex Revisionen auch schon bis zu sechs Monaten gewartet. Die (Gang-)Ergebnisse sprachen dann für sich.

Mir wäre es sogar lieber, die Rödelheimer würden sich die Zeit nehmen und dann einwandfreie Arbeit abliefern, statt dass ich x-mal reklamieren muss und zwischendurch noch unbezahlter Uhrentester bin.

Ist denn das Lemania 5100 so schwer zu warten? Sollte man von dem Uhrwerk möglichst Abstand halten?

Gibt es irgendwo jemanden, der dieses Kaliber in-und-auswendig kennt und dem ich die Uhr besser anvertrauen könnte? Ich bin mittlerweile fast soweit, eine zweite Revision bei einem anderen Uhrmacher bezahlen zu wollen in der Hoffnung aus diesem Haufen Altmetall wieder eine Uhr werden zu lassen.


Bernd
Grillst du? - Nö, das ist nur wieder die Grafikkarte von meinem Macbook Pro.

Rocket144TI

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Dabei seit: 1. März 2010

Wohnort: near Frankfurt am Main

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

29

Montag, 27. Mai 2013, 22:05

Lange Wartezeiten sind auch bei anderen Firmen/ Manufakturen keine Seltenheit bzw. ganz normal.
Gruß

Marcus

jochenvl

Anfänger

Beiträge: 32

Dabei seit: 25. August 2012

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 28. Mai 2013, 13:52

Wartezeiten?

In meinen Augen sollten wir uns fragen, was die Servicestellen mit der Zeit machen.

Wenn die mechanische Uhr zur Revision geht, dann wird das Werk zerlegt, gereinigt, neu zusammengesetzt und neu geölt. Danach ab auf die Zeitwaage und Reglage.

Jetzt stehen die Servicestellen vor einer Entscheidung: Raus an den Kunden oder 6 Wochen auf den Uhrenbeweger, bis sich das Werk eingelaufen hat und man nachjustieren kann.

Wenn letzteres der Fall ist, toleriere ich sehr gerne die langen Wartezeiten.

uhropa

Meister der Missverständnisse

Beiträge: 1 297

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: MONTANITA / ECUADOR / SÜDAMERIKA

Danksagungen: 2143

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 28. Mai 2013, 16:23

@ Jochenvl

Eines solltest Du aber in Betracht ziehen. Deine Uhr wird nicht eine völlig leere Werkstatt erreichen,

sondern es werden noch viele andere Uhren vor Dir dagewesen sein, und somit dauert es vielleicht geraume Zeit

bis Deine Uhr "drankommt". Man hängt immer irgendwo in der Warteschleife und das kostet eben Zeit.

Gruß Peter

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 612

Danksagungen: 8808

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 28. Mai 2013, 18:10

Jetzt stehen die Servicestellen vor einer Entscheidung: Raus an den Kunden oder 6 Wochen auf den Uhrenbeweger, bis sich das Werk eingelaufen hat und man nachjustieren kann.
Das kann ich so bestätigen. Bei einer UX dürfte dieser Arbeitsschritt jedoch entfallen.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

AndiS

Administrator

Beiträge: 10 393

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 16652

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 21. Juli 2013, 10:38

Stichwort UX:
Meiner 5 Jahre alten UX (Silber, also weder SDR noch schwarz) habe ich ein neues Metallband spendiert.
Die Befürchtungen, dass eine gebrauchte UX und ein neues Band nicht zueinander passen, hatten sich bewahrheitet:
die Farben von Gehäuse und Band passen überhaupt nicht zueinander. Das geht so nicht. ;(

Als ich die Uhr im Füldchen Anfang Juli abgab, sprach der Kollege von einer Wartezeit von 8-12 Wochen. :S
Na ja, schneller wäre besser, aber ich habe ja noch die eine oder andere Uhr, sodass meine Not nicht ganz so groß ist.
Und außerdem gibt es schon viel zu viele ganz wichtige Kunden, die es immer ganz wichtig :blablah: und eilig :blablah: und dringend :blablah: haben.

So übte ich mich die letzten Wochen in Geduld und war umso überraschter, als ich in der letzten Woche dann ein Päkchen erhielt: :singingrain:
Da war sie wieder, meine UX, sorgsam verpackt und anbei eine große Rechnung.
Das Uhrengehäuse wurde neu gestrahlt und die Oberfläche vom Band fühlt sich jetzt auch glatter an, die Oberflächen passen nun gut zusammen.
Der Rechnungsbetrag beläuft sich auf über 200,--EUR, die Position "Kulanz-Gutschrift" ist identisch.

Liebe Leute von Sinn, vielen Dank für eine zügige Bearbeitung (ca. 3 Wochen) und v.a. für eine solch kulante Regelung, da bin ich positiv überrascht !
So werden Kunden zu Fans !
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Isobuster (21.07.2013)

Isobuster

Schüler

Beiträge: 150

Dabei seit: 21. März 2013

Wohnort: Köln

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 21. Juli 2013, 12:06

Japp. Das nenne ich Service...
Sinn 144 GMT Ti (Valjoux 7750 GMT/Chronometer/Ar-Option)
Sinn 900 Flieger (Valjoux 7750 GMT)
Junghans Mega Ceramic (mit Solar-Umbau)

uhropa

Meister der Missverständnisse

Beiträge: 1 297

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: MONTANITA / ECUADOR / SÜDAMERIKA

Danksagungen: 2143

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 21. Juli 2013, 18:22

Andi, hast Du gezweifelt an dieser positiven Entscheidung von seitens SINN?
Wohl nicht, man erwartet es förmlich, weil man es schließlich gewöhnt ist von
SINN in pkto. Service erfreulich bedient zu werden.
Kann ich auch ein Lied von singen.

Peter

TicTac_Uli

Anfänger

Beiträge: 7

Dabei seit: 21. Januar 2014

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

36

Freitag, 14. März 2014, 07:51

Da ich noch am überlegen bin mir eine SINN anzuschaffen, ist dieser Thread für mich sehr aufschlussreich. Nach der anfänglichen Skepsis der ersten Threads erfreuen die vielen positiven Erfahrungen. Danke fürs teilen, das bestärkt im Entschluss dass eine SINN eine gute Investition und Anschaffung sein könnte.
Echt ein wertvolles Forum! :flw:

tapir

Master of MicroBrand

Beiträge: 2 297

Dabei seit: 4. August 2009

Wohnort: Frankfurt und Rheinhessen

Danksagungen: 3070

  • Nachricht senden

37

Freitag, 15. Mai 2015, 20:15

Mimimimimi …

Jammern ist ja normalerweise nicht so mein Ding; aber heute habe ich zwei Briefe im Kasten gefunden: die Rechnung für einen Wasserschaden am Haus und den Kostenvoranschlag für meine 900F.

Ok, für den Wasserschaden kann die Sinn nix. Aber mit fast 400 € für die Reparatur einer Sinn habe ich nicht gerechnet.
Alleine 55 € für die Schutzgasfüllung …

Bin ich gerade gerade etwas dünnhäutig oder ist das happig?


Seitennotiz: als ich den Umschlag in der Hand hielt, hoffte ich es sei die Nachricht, die Uhr sei - nach drei Wochen - fertig; leider war es nur der Kostenvoranschlag

Lustige Seitennotiz: Die Fehlerbeschreibung:-)




Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Austrolupo (15.05.2015)

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 612

Danksagungen: 8808

  • Nachricht senden

38

Freitag, 15. Mai 2015, 20:39

Der Preis von insgesamt EUR 385 für eine SINN 900 mit Ar-Füllung entspricht leider der Service-Preisliste vom 01.07.2014.

Wenn meine Lemania 5100-Uhren (ohne Ar) in Standard-Revision gehen, sind sogar EUR 400 fällig.

Die Spitze markiert derzeit die Standard-Revision für die Chronos mit SZ01-Uhrwerk, welche mit Ar-Füllung bei EUR 505 liegt.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ICEMAN (16.05.2015)

Spencer

Ehemaliger Administrator

Beiträge: 3 683

Dabei seit: 17. März 2008

Danksagungen: 4855

  • Nachricht senden

39

Freitag, 15. Mai 2015, 21:57

Das ist leider die Realität..

Auch bei den freien Uhrmachern sind die Preise sehr hoch geschossen. 2009 für eine Lemania Revision noch 290€, mittlerweile geht es eher gen 400€.

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 612

Danksagungen: 8808

  • Nachricht senden

40

Freitag, 15. Mai 2015, 22:01

Smartwatch & Co. wird es schon richten...

Dann fallen die Mondpreise und die Hersteller mechanischer Uhren steigen wie zur Quarzkrise von ihren hohen Rössern 8) .
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE